loader

Was ist ein Weitwinkelobjektiv?

Anonim

Ein Weitwinkel-Kameraobjektiv kann für ziemlich interessante Fotos sorgen, aber wie unterscheidet es sich von anderen Objektiven und wann sollten Sie es verwenden?

Was ist ein Weitwinkelobjektiv?

Ein Weitwinkelobjektiv hat ein wesentlich breiteres Sichtfeld als das menschliche Auge. Mit anderen Worten, es hat ein breiteres Sichtfeld als ein normales Objektiv, das bei einer Vollbildkamera eine Brennweite zwischen 40 mm und 58 mm hat.

Dies bedeutet, dass bei einer Vollbildkamera jedes Objektiv mit einer Brennweite von weniger als 35 mm als Weitwinkelobjektiv betrachtet wird. Je niedriger die Brennweite, desto breiter ist das Sichtfeld und desto breiter ist das Objektiv. Jedes Objektiv mit einer Brennweite von weniger als 24 mm kann als Ultra-Weitwinkelobjektiv bezeichnet werden.

Bei einer Crop-Sensorkamera beginnen Weitwinkelobjektive bei einer Brennweite von etwa 24 mm und gehen von dort aus nach unten. Ultra-Weitwinkelobjektive beginnen bei etwa 16 mm.

Schauen wir uns das in Aktion an. Dieses Foto wurde mit 50 mm, einer normalen Brennweite, auf einer Vollbildkamera aufgenommen. Das Foto sieht ziemlich ähnlich aus, wie die Dinge mit Ihren Augen aussehen.

Dieses Foto wurde bei 35mm aufgenommen. Es gilt nur als Weitwinkel. Beachten Sie, wie viel mehr von der Szene angezeigt wird.

Dieses Foto wurde bei 24mm aufgenommen. Dies ist der Beginn von "ultra" Weitwinkel. Wieder wird noch mehr von der Szene auf dem Foto festgehalten.

Dieses Foto wurde bei 17 mm aufgenommen, was so breit ist wie mein Objektiv. Das Bild sieht völlig anders aus als das mit einem normalen Objektiv aufgenommene Bild.

Wie ein Weitwinkelobjektiv Ihre Bilder beeinflusst

Der offensichtlichste Effekt von Weitwinkelobjektiven ist das massive Sichtfeld. Sie können einfach eine große Menge einer Szene in einem einzelnen Bild aufnehmen. Das ist der Hauptgrund, warum sie bei Landschaftsfotografen beliebt sind.

Weitwinkelobjektive wirken sich auch dramatisch auf die Perspektive aus. Objekte in der Nähe der Kamera erscheinen viel größer als Objekte in größerer Entfernung. Es ist ein völlig anderer Look als wir mit unseren Augen sehen. Sie können dies im Bild unten sehen.

Mit Weitwinkelobjektiven ist es sehr einfach, eine große Schärfentiefe zu erhalten. Durch die kurze Brennweite können Sie alles von wenigen Metern vor der Kamera bis zu den Bergen in der Ferne scharf einstellen. Dies ist bei Linsen mit längerer Brennweite viel schwieriger. Auf der anderen Seite ist es sehr schwierig, selbst bei großen Blendenöffnungen mit einem Weitwinkelobjektiv eine geringe Schärfentiefe zu erhalten.

Ein potenziell unerwünschter Nebeneffekt von Weitwinkelobjektiven besteht darin, dass sie Verzerrungen verursachen können, insbesondere bei größeren Brennweiten und bei günstigeren Objektiven. Gerade Linien, die in der Realität gerade sind, erscheinen im Bild gekrümmt. Schauen Sie sich das Foto unten an, es wurde 17mm aufgenommen.

Ich habe in Photoshop eine gerade Horizontlinie hinzugefügt, aber Sie können sehen, dass die geraden Linien des Heizkörpers von ihm weg gekrümmt sind. Für einige Themen wird dies mehr als andere ausmachen.

Vor- und Nachteile von Weitwinkelobjektiven

Der große Vorteil von Weitwinkelobjektiven ist, wie viel von einer Szene Sie auf einem Foto zeigen können. Sie werden von Landschaftsfotografen verwendet, um den Maßstab der Natur einzufangen, aber dies hat auch andere Zwecke.

Wenn Sie an einem engen Ort fotografieren, z. B. in einer belebten Straße, in einer Diskothek oder auf einer Party, erleichtert ein Weitwinkelobjektiv das Erfassen von allem. Sie können nur wenige Meter von Ihrem Motiv entfernt sein und trotzdem alles erhalten, was Sie im Bild wünschen. Bei einem normalen Objektiv müssen Sie einen großen Schritt zurücktreten, und dies ist nicht immer möglich.

Der große Nachteil von Weitwinkelobjektiven ist, wie sie die Perspektive verschieben und Verzerrungen verursachen. Mit einem Weitwinkelobjektiv aufgenommene Fotos können eine etwas surreale Qualität haben. Mit Weitwinkelobjektiven aufgenommene Portraits lassen oft den Anschein erwecken, als hätte das Motiv eine sehr große Nase. Dies macht sie für einige Arten der Fotografie ungeeignet.

Welche Weitwinkelobjektive sind erhältlich?

Bei den meisten Weitwinkelobjektiven handelt es sich um Zoomobjektive, obwohl Sie nur ein Brennobjektiv mit einer Brennweite erhalten können. Hier sind einige der besten Startoptionen für verschiedene Kameras.

Kanon

  • Vollformat: Canon EF 17-40 mm 1: 4L USM Ultra Weitwinkel-Zoomobjektiv.
  • Erntesensor: Canon EF-S 10-18 mm 1: 4, 5-5, 6 IS STM-Objektiv.

Nikon

  • Vollformat: Nikon AF-S FX NIKKOR 18-35mm 1: 3, 5-4, 5G ED-Zoomobjektiv.
  • Erntesensor: Nikon AF-S DX NIKKOR 10-24 mm 1: 3, 5-4, 5G ED-Zoomobjektiv.

Weitwinkelobjektive eignen sich in vielen Situationen, von der Landschafts- bis zur Straßenfotografie. Sie sind ziemlich spezialisiert, daher sind sie nicht immer das richtige Werkzeug dafür, aber ich bin ein großer Fan.

Tipp Der Redaktion