loader

Was ist eine PDF-Datei (und wie öffne ich eine)?

Anonim

Eine Datei mit der Erweiterung .pdf ist eine PDF-Datei (Portable Document Format). PDFs werden normalerweise verwendet, um schreibgeschützte Dokumente zu verteilen, die das Layout einer Seite beibehalten. Sie werden häufig für Dokumente wie Benutzerhandbücher, eBooks, Antragsformulare und gescannte Dokumente verwendet, um nur einige zu nennen.

Was ist eine PDF-Datei?

PDF wurde in den 1990ern von Adobe erstellt, um zwei Ziele zu erreichen. Die erste ist, dass die Benutzer die Dokumente auf jeder Hardware oder jedem Betriebssystem öffnen können, ohne dass die App zum Erstellen verwendet werden muss. Alles, was Sie brauchen, ist ein PDF-Reader, und heutzutage passen die meisten Webbrowser zur Rechnung. Die zweite ist, dass, wo immer Sie eine PDF-Datei öffnen, das Layout des Dokuments gleich aussehen sollte.

PDFs können Text, Bilder, eingebettete Schriftarten, Hyperlinks, Videos, interaktive Schaltflächen, Formulare usw. enthalten.

So zeigen Sie eine PDF-Datei an

Da es sich bei PDFs um ein standardisiertes Format handelt, gibt es eine beträchtliche Anzahl von Apps, die PDFs öffnen können. Webbrowser, der offizielle Acrobat Reader von Adobe, Apps von Drittanbietern und sogar Textverarbeitungs-Apps.

Einfachste Möglichkeit, eine PDF-Datei anzuzeigen: Verwenden Sie Ihren Webbrowser

Wenn Sie diesen Artikel lesen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der von Ihnen verwendete Webbrowser PDF-Dateien anzeigen kann. Dies ist auf MacOS und Windows im Wesentlichen gleich.

Wenn Sie keine andere App haben, die PDF-Dateien lesen kann, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Browser bereits die Standard-App ist, und Sie können einfach auf die Datei doppelklicken, um sie zu öffnen.

Wenn nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, zeigen Sie auf das Menü "Öffnen mit" und klicken Sie dann auf Ihren bevorzugten Browser.

Die Ergebnisse sind ähnlich wie bei allen anderen Programmen.

Für mehr Kontrolle und besseren Support: Verwenden Sie einen Desktop Reader

Der Acrobat Reader von Adobe ist das offizielle Tool zum Lesen von PDF-Dateien. Es ist kostenlos und für Windows, Mac OS, iOS und Android verfügbar.

Nach der Installation von Acrobat Reader müssen Sie nur eine PDF-Datei doppelklicken, die Sie öffnen möchten.

Und wie Sie sehen, bietet es eine Vielzahl weiterer Funktionen zur Steuerung Ihrer Ansicht sowie die Möglichkeit, PDF-Dateien in ein bearbeitbares Format (z. B. ein Microsoft Office-Dokument) zu exportieren.

Natürlich gibt es auch Apps von Drittanbietern zum Anzeigen von PDF-Dateien, von denen einige schneller und weniger aufgebläht sind als Adobe Reader.

So bearbeiten Sie ein PDF

Wenn Sie ein PDF-Dokument bearbeiten müssen, es aber im PDF-Format bleiben müssen, sind Ihre Optionen begrenzt. Der Goldstandard hier ist der Acrobat DC von Adobe. Leider ist es ziemlich teuer. Die Standardversion kostet 12, 99 USD pro Monat und erfordert eine jährliche Verpflichtung. Es ist auch nur für Windows verfügbar. Die Pro-Version kostet 14, 99 USD pro Monat und erfordert auch eine jährliche Verpflichtung. Dieser ist sowohl für Windows als auch für Mac OS verfügbar.

Für die Pro-Version ist eine kostenlose Testphase von sieben Tagen verfügbar. Wenn Sie also nur ein oder zwei Dokumente bearbeiten müssen, könnte dies für Sie funktionieren.

Es gibt auch einige kostenlose Dienstprogramme zur Verfügung. Unser Favorit ist der PDF-XChange Editor, mit dem Sie grundlegende Bearbeitungen und Anmerkungen vornehmen können.

So erstellen Sie ein PDF

Es gibt mehrere Möglichkeiten, aus fast allen Dingen ein PDF-Dokument zu erstellen: Word-Dokumente, Webseiten usw.

Zunächst können Sie sowohl mit Windows als auch mit macOS eine PDF-Datei drucken. So ziemlich alles, was Sie drucken können, können Sie als PDF speichern.

Einige Apps wie Chrome verfügen auch über eigene integrierte PDF-Drucker.

Wenn Sie mehr Kontrolle darüber haben möchten, wie Ihre PDFs aussehen werden (z. B. wenn Sie etwas für den professionellen Druck vorbereiten), müssen Sie sich an Adobe Acrobat DC wenden.

So konvertieren Sie eine PDF-Datei in etwas Bearbeitbares

Sie können eine PDF-Datei auch in ein anderes Dateiformat konvertieren, das Sie einfacher bearbeiten können.

Normalerweise möchten Sie Ihre PDF-Dateien in etwas konvertieren, das von Ihrem Textverarbeitungsprogramm verarbeitet werden kann. Wir haben bereits großartige Artikel zum Konvertieren von PDFs in Microsoft Word oder Google Docs verfasst. Lesen Sie diese daher, wenn Sie dies tun müssen. Selbst wenn Sie ein anderes Textverarbeitungsprogramm verwenden, sollte es nach der Konvertierung in der Lage sein, eines dieser Formate zu verarbeiten.

Das einzige Problem bei der Konvertierung von Dokumenten mit den integrierten Tools von Word oder Google besteht darin, dass sie manchmal Schwierigkeiten haben, komplexe Formatierungen und Layouts beizubehalten. Wenn Sie eine PDF-Datei haben, die zu dieser Rechnung passt, sollten Sie den Acrobat Reader DC von Adobe ausprobieren. Während die App kostenlos ist, müssen Sie eine Gebühr von 1, 99 US-Dollar pro Monat entrichten, wenn Sie PDFs in andere Formate wie Word konvertieren möchten. Wenn Sie dies regelmäßig tun müssen, lohnt sich diese Gebühr wahrscheinlich, da die Verwendung von Acrobat der zuverlässigste Weg ist, um PDF-Dateien in Word-Dokumente umzuwandeln, da die Formatierung dazu führt, dass die Formatierung ziemlich gut beibehalten wird. Natürlich kann auch die Vollversion von Acrobat DC die Arbeit erledigen, aber es lohnt sich nicht, die zusätzlichen Kosten zu berechnen, wenn Sie nur Dokumente konvertieren müssen.

Es gibt auch einige Online-Konvertierungswerkzeuge, die Sie verwenden können, wenn keine dieser anderen Ihren Anforderungen entspricht. Da diese Lösungen Cloud-basiert sind, können Sie alle vorhandenen PDF-Dateien konvertieren, ohne Software auf Ihrem Computer installieren zu müssen. Beachten Sie jedoch, dass Sie Ihr Dokument dabei auf seine Server hochladen müssen. Wenn Ihr Dokument vertrauliche Informationen enthält, können Sie diesen Schritt überspringen.

Zamzar ist eine der beliebtesten Online-Dateikonvertierungsseiten und hat für uns gut funktioniert. Mit dem kostenlosen Dienst können Sie Dateien mit einer Größe von bis zu 100 MB konvertieren. Nachdem Sie das Dokument hochgeladen und das Format ausgewählt haben, in das Sie es konvertieren möchten, wird Ihnen das Dokument per E-Mail mit einem Link zum Herunterladen zugeschickt.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Zamzar ist, dass es eine Vielzahl von Formaten unterstützt, in die Sie konvertieren können, einschließlich verschiedener Dokument-, Bild- und sogar eBook-Formate.