loader

Was ist Google Smart Lock genau?

Anonim

Google macht das, wenn es für Produkte schlechte Namen verwendet. Dann verwendet er diese Namen für andere Produkte und verwirrt jeden. Dies ist der Fall für Smart Lock, bei dem es sich technisch um drei verschiedene Dinge handelt, je nachdem, ob Sie über Android, Chromebooks oder Passwörter sprechen.

Hier sind die drei verschiedenen Dinge, die unter dem Namen Smart Lock untergebracht sind:

  • Smart Lock für Android: Hält Ihr Gerät entsperrt, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.
  • Smart Lock für Kennwörter: Synchronisiert Ihre Kennwörter in Chrome und Android.
  • Smart Lock für Chromebooks: Verwendet Ihr Android-Gerät zum Entsperren Ihres Chromebooks.

Zwei dieser Dinge sind also für die Gerätesicherheit gedacht, das andere für Kennwörter. Es ist wirklich nur.

macht nicht viel Sinn. Hier ist ein genauerer Blick auf jeden einzelnen.

Smart Lock für Android

Smart Lock für Android war das erste Produkt der Smart Lock-Familie. Mit dieser Funktion können Sie den Sperrbildschirm Ihres Telefons in den folgenden Situationen umgehen:

  • Erkennung am Körper: Hält Ihr Gerät beim Tragen des Geräts entriegelt.
  • Vertrauenswürdige Orte: Hält Ihr Gerät in einem benutzerspezifischen, von Geo abgegrenzten Bereich, wie zu Hause oder am Arbeitsplatz, entsperrt.
  • Vertrauenswürdige Geräte: Hält Ihr Gerät entsperrt, wenn es mit bestimmten Bluetooth-Geräten verbunden ist.
  • Vertrauenswürdiges Gesicht: Wie Apples Gesichts-ID, aber schlecht.
  • Voice-Match: Mit Google Assistant können Sie Ihr Gerät entsperren, wenn Ihre Stimme erkannt wird.

Die meisten davon sind gute theoretische Ideen und funktionieren gut. Die Körpererkennung ist fragwürdig, da das Gerät nicht feststellen kann, bei welchem ​​Körper das Telefon eingeschaltet ist. Ist es Ihr Körper oder wurde Ihr Gerät gestohlen? Uncool.

Vertrauenswürdige Orte sind sehr nützlich, obwohl sie von hoher Standortgenauigkeit abhängig sind. In der Praxis kann es ein bisschen wankelmütig sein, daher kann Ihre Laufleistung variieren.

Von allen Smart Lock-Funktionen ist Trusted Devices wahrscheinlich die beste, vor allem wenn Sie tragbar sind. Auf diese Weise können Sie Ihre Smartwatch oder Ihren Fitness-Tracker einfach als vertrauenswürdiges Gerät definieren. Solange sich Ihr Telefon in Reichweite befindet, bleibt es entsperrt. Wenn Ihr Telefon verloren geht oder gestohlen wird, wird der Sperrbildschirm automatisch aktiviert. Es ist das Beste aus beiden Welten - sicher, wenn Sie es brauchen, aber praktisch, wenn sich Ihr Telefon in der Nähe befindet.

Sie finden diese Funktionen unter Einstellungen> Sicherheit> Smart Lock.

Smart Lock für Passwörter

Wir leben jetzt in einer Service-basierten Welt und jeder Service hat ein eigenes Login. Daher haben Sie wahrscheinlich Dutzende (oder mehr) von Passwörtern gespeichert.

irgendwo. Möglicherweise verwenden Sie LastPass oder 1Password. Vielleicht versuchst du dich an alle zu erinnern (viel Glück!).

Wenn Sie Ihre Passwörter jedoch in Chrome speichern lassen, kommt Smart Lock for Passwords ins Spiel: Es hält nicht nur Ihre relevanten Informationen in allen Chrome-Installationen synchronisiert, sondern ist jetzt auch mit Android-Apps kompatibel.

Wenn Sie beispielsweise Ihr Netflix-Kennwort in Chrome aufbewahren, werden Sie von Smart Lock automatisch bei der App angemeldet, wenn Sie es auf Ihrem Telefon installieren. Es ist keine Interaktion erforderlich. Sie öffnen einfach die Netflix-App und Smart Lock macht seine Sache. Es ist super bequem.

Dies funktioniert auch mit dem Autofill-Dienst von Android, sodass Sie sich problemlos bei Apps oder Websites anmelden können, die möglicherweise keine automatischen Anmeldungen unterstützen.

Smart Lock für Chromebooks

Die Smart Lock-Funktion für Chromebooks ist die einfachste aller Smart Lock-Funktionen, da nur eines gilt: Ihr Chromebook wird entsperrt, wenn sich Ihr Android-Handy in der Nähe befindet.

Dazu wird eine schnelle Bluetooth-Verbindung mit Ihrem Telefon hergestellt. Weil es Bluetooth verwendet, ist es auch ziemlich unzuverlässig. In der Realität ist es schneller, wenn Sie Ihr Kennwort (oder Ihre PIN, falls aktiviert) eingeben, als darauf zu warten, dass Ihr Chromebook Ihr Telefon findet und sich selbst entsperrt.

Es ist also eine gute Idee in der Theorie, aber nicht so sehr in der Praxis. Wenn Sie es selbst ausprobieren möchten, finden Sie es unter Einstellungen> Bildschirmsperre> Smart Lock für Chromebook. Stellen Sie sicher, dass Bluetooth aktiviert ist, andernfalls wird die Einstellung nicht angezeigt. Wir haben auch eine hervorragende Grundierung beim Einrichten und Verwenden der Funktion.

Tipp Der Redaktion