Was ist anders über die Windows 10-Systemsteuerung - Sicherheit - 2019

Anonim

In Windows 10 ändert sich vieles. Das Wichtigste dabei ist, dass wir uns von der alten Systemsteuerung, die wir alle so gut kennen, zu den neuen, berührungsfreundlichen Einstellungen bewegen. Heute wollen wir diskutieren, was sich von Windows 8.1 auf 10 ändert.

Microsoft führt erhebliche Änderungen an der Benutzeroberfläche in Windows 10 durch, und obwohl die Systemsteuerung noch aktiv ist, scheint es, als ob das Schreiben an der Wand steht. Sie können immer noch fast alle alten Bedienfelder finden, an die Sie gewöhnt sind, aber einige wurden umbenannt, andere entfernt, während andere zu den Einstellungen migriert wurden.

Die Windows 8.1 Professional-Systemsteuerung auf einem Desktopcomputer.

Wenn Sie die aktuelle Systemsteuerung in Windows 8.1 (Bild oben) mit der neueren in Windows 10 (siehe unten) vergleichen, scheint es zunächst nicht viel Unterschiede zu geben. Das stimmt wirklich nicht, aber einige wichtige Elemente wurden umbenannt oder verschoben.

Windows 10 auf einem Samsung Tablet fügt ein paar Control Panels hinzu, die nicht in der Desktop-Version enthalten sind, aber alle anderen wichtigen Elemente sind noch vorhanden.

Da Windows 10 so kurz vor dem Veröffentlichungsdatum vom 29. Juli ist, haben wir den Verdacht, dass sich bis dahin wenig Änderungen in der Systemsteuerung ändern werden. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um zu besprechen, was Sie über die Systemsteuerung in Windows 10 wissen müssen. Das heißt, was umbenannt, entfernt oder in die Einstellungen verschoben wurde.

Lernen Sie die neue Systemsteuerung kennen, die (fast) mit der alten Systemsteuerung identisch ist

Die neue Systemsteuerung ist mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen nahezu identisch mit der Windows 8.1-Version. Beachten Sie auch, dass die Symbole überarbeitet wurden, und es ist wirklich schön, dass Microsoft sie endlich beachtet hat.

Aktionszentrum

Erinnern Sie sich an das Action Center, in dem Sie alle Ihre Sicherheits- und Wartungsanforderungen überprüfen können? Das Action Center ist nicht verschwunden, es wurde einfach in „Sicherheit und Wartung“ umbenannt.

In Anbetracht der Tatsache, wie wenig wir das Action Center tatsächlich nutzen (wie bisher), ist dies eine untergeordnete Sache, und es scheint sich nichts an dem eigentlichen Control Panel selbst zu ändern. Es handelt sich also nur um das Action Center mit einem genaueren Namen.

Hinzufügen von Funktionen zu Windows 8.1

Das Kontrollfeld "Feature zu Windows 8.1 hinzufügen" ist nicht mehr vorhanden und es gibt kein entsprechendes Feature zum Hinzufügen von Features zu Windows 10, was großartig ist, da dieses Kontrollfeld immer sinnlos war.

Ein solches Control Panel ist ohnehin nicht erforderlich, da Microsoft über eine ganze Filiale verfügt, über die Produkte verkauft werden können, auch wenn dies nicht immer so gut gelungen ist.

Sichern und Wiederherstellen

Die alte Windows 7-artige Systemsteuerung zum Sichern und Wiederherstellen ist zumindest für jetzt in Windows 10 verfügbar.

In Windows 8.1 lag der Fokus auf dem Dateiverlauf, Sie konnten jedoch noch Systemabbilder erstellen und Datenträger reparieren. Der Dateiversionsverlauf ist immer noch eine Option, wenn Sie ihn weiterhin für inkrementelle Sicherungen verwenden möchten.

Familiensicherheit

Das alte Kontrollfeld "Family Safety" gab Ihnen lediglich einen Link zu den Kontoeinstellungen, in denen Sie ein Kinderkonto einrichten können.

Das Konto dieses Kindes kann dann von Microsoft Family Safety überwacht werden.

Das Kontrollfeld "Family Safety" wurde entfernt, obwohl Sie in den Kontoeinstellungen weiterhin untergeordnete Konten einrichten können, die Sie vermutlich mit Microsoft Family Safety überwachen können, wenn Sie dies wünschen.

Ordneroptionen

Ordneroptionen ist ein anderes Bedienfeld, das umbenannt wurde. Früher "File Explorer Options" macht das neue Control Panel genau dasselbe wie das alte.

Dieses Control Panel ist in den letzten Windows-Versionen weitgehend unverändert geblieben. Es ist unwahrscheinlich, dass es bald verschwinden wird, da es so eng mit dem Desktop und dem Datei-Explorer verbunden ist.

Ortseinstellungen

Standort ist eines dieser Bedienfelder, das vollständig in die Einstellungen migriert wurde.

Sie finden die neuen Standorteinstellungen in der Gruppe "Datenschutz" sowie Optionen zum Ändern anderer Datenschutzeinstellungen der Kamera, des Mikrofons und anderer Elemente.

Benachrichtigungsbereichssymbole

Am längsten konnten Sie über das entsprechende Bedienfeld ändern, welche Symbole und Benachrichtigungen in der Taskleiste angezeigt werden.

Dies wurde jedoch zugunsten der neuen Benachrichtigungseinstellungen vollständig entfernt. Sie finden diese in der Gruppe "System" unter "Benachrichtigungen & Aktionen".

Es unterscheidet sich nicht merklich von der alten Control Panel-Version. Sie können alle Symbole gleichzeitig anzeigen oder durchgehen und sie nacheinander ein- oder ausschalten.

Windows Update

Zu guter Letzt wurde Windows Update komplett entfernt, überarbeitet und in die Einstellungen integriert. Dies ist möglicherweise die größte Änderung in der Systemsteuerung. Dies kann einige verwirren, die zur manuellen Aktualisierung ihres Computers über das alte Windows Update verwendet werden.

Im Prinzip funktioniert das genauso, also sollten Sie kein Problem haben, sich daran zu gewöhnen.

Darüber hinaus werden Sie beim Durcharbeiten der neuen Einstellungen in Windows 10 feststellen, dass Sie dort viele der gleichen Aufgaben wie in der Systemsteuerung ausführen können. Beispielsweise werden Sie nur in den Einstellungen für "Update & Sicherheit" feststellen, dass es sowohl für Windows Defender als auch für die Sicherung Optionen gibt.

Es bleibt abzuwarten, ob Microsoft die entsprechenden Kontrollfelder für Elemente, die bereits zu den Einstellungen migriert wurden, entfernt oder nicht. Wir können jedoch davon ausgehen, dass sie immer mehr Kontrollfeldfunktionen in die Einstellungen konvertieren werden.

Unglücklicherweise, wie etwa Benachrichtigungsalarme, die immer noch über das Bedienfeld „Sound“ konfiguriert werden müssen, ist dies leider nicht schnell genug.

Wenn Sie sich einschätzen möchten, was Sie bisher von Windows 10 halten, bitten wir Sie um Rückmeldung in unserem Diskussionsforum.