loader

Sechs iPhone-Funktionen, die Sie auf Android nicht finden werden

Anonim

Android und iOS stehen in einem ständigen Wettbewerb um einzigartige Funktionen. Meistens nehmen sie jedoch nur Funktionen der anderen Plattform auf. Allerdings hat iOS noch ein paar Tricks im Ärmel.

Jede Plattform verfügt über Funktionen, die sie von der anderen unterscheiden, und es werden immer Vergleiche zwischen den beiden Plattformen gezogen. Es geht nicht darum zu sagen, welches Betriebssystem "besser" ist als das andere - das ist rein subjektiv. Dies ist jedoch ein Blick auf einige wirklich einzigartige Funktionen von iOS, die auf keinem Android-Handy vorhanden sind - zumindest nicht ohne irgendeine Änderung.

3D-Touch: Härter für mehr Funktionen

Wenn Sie etwas auf einem Touchscreen-Gerät tun möchten, berühren Sie den Bildschirm. Wenn Sie etwas anderes tun möchten, können Sie in vielen Situationen lange drücken. Bei iOS gibt es eine dritte Option: Drücken Sie härter . Mit dem druckempfindlichen Display des iPhone stehen neue Optionen zur Verfügung.

Diese Funktion namens 3D Touch ist auf keinem Android-Telefon verfügbar. Android hat zwei Optionen (meistens): drücken und lange drücken. 3D Touch kann für ein sauberes Menüsystem sorgen, das die Bedienung von Tasten für doppelte Aufgaben ermöglicht und überflüssiges Durcheinander beseitigt. Ein Paradebeispiel ist das iOS Notification Center: Die X-Taste löscht die Benachrichtigungen für diesen Tag, aber wenn Sie auf dieselbe Schaltfläche drücken, wird die Schaltfläche Alle Benachrichtigungen löschen geöffnet.

iMessage: Eine bessere Möglichkeit, über Mobile zu chatten

Wenn Sie zehn iOS-Benutzer fragen, warum sie iOS verwenden, wird wahrscheinlich mindestens die Hälfte sagen „wegen der blauen Blase“. Dies bezieht sich natürlich auf iMessage, das All-in-One-Messaging-Center von Apple, in das Messaging nahtlos integriert ist iOS- und MacOS-Geräte.

Apples Messages App auf iOS wechselt im Hintergrund zwischen iMessage und SMS-Nachrichten - die Standardeinstellung ist bei Gesprächen mit anderen iOS- oder macOS-Benutzern standardmäßig festgelegt, bei Gesprächen mit Benutzern auf anderen Plattformen (z. B. Android) dagegen.

So gerne Google einen echten iMessage-Konkurrenten für Android hätte, gibt es ihn einfach nicht. Stattdessen gibt es mehrere von Google bereitgestellte Messaging-Apps. Das ist überhaupt nicht verwirrend.

Offload: Entfernen Sie nicht verwendete Apps, ohne ihre Daten zu verlieren

Wenn Sie wie der Rest der Welt sind, haben Sie Apps installiert, die Sie nicht mehr wirklich verwenden. Und jedes Mal, wenn Sie versuchen, unerwünschten Müll auf Ihrem Telefon zu entfernen, denken Sie: "Ich weiß nicht, vielleicht benutze ich das irgendwann noch einmal."

Das ist, wo Offload nützlich ist. Mit dieser Funktion, die in iOS 11 eingeführt wurde, können Sie eine App effektiv deinstallieren, ohne die gespeicherten Daten zu verlieren. Wenn Sie die App erneut installieren, warten Ihre Daten auf Sie. Es ist sehr cool, besonders für Apps, die viel Platz beanspruchen.

Sie können die Abladung in Einstellungen> Allgemein> iPhone-Speicher aktivieren. Einmal aktiviert, entladen Sie Apps in demselben Menü.

Memoji / Animoji: Emoji, entwickelt

Emoji ist eine unterhaltsame Methode, um auszudrücken, was Sie fühlen, und Sie sollten Dinge wie Witze und Sarkasmus besser kommunizieren, wenn einfacher Text einfach nicht funktioniert. Auf dem iPhone X können Sie Emoji mit Animoji - animierte Tier-Emoji, die Ihrem eigenen Gesicht nachempfunden sind - und Memoji-Emoji, die Ihrem Abbild entsprechen, noch einen Schritt weiter gehen. Es ist eine Art dummes Ding, aber es ist auch ziemlich cool.

Sicher, dies ist ein bisschen lang, weil es nur auf einem iPhone erhältlich ist und Samsung ARemoji hat, die Memoji ziemlich ähnlich sind, aber Android als Ganzes fehlt etwas, das Memoji oder Animoji ähnelt. Das ist schade, denn nichts sagt "Ich habe Hunger", sondern wie ein animierter T-Rex, der die Zunge herausragt.

Wischen, um zurück zu gehen: Besser als ein Zurück-Button

Android hat eine Zurück-Schaltfläche und so springen Sie zum vorherigen Bildschirm. Einige Apps fügen oben links einen Zurück-Button hinzu, der mit einer Hand auf einem großen Telefon fast nicht zu erreichen ist. Auf der anderen Seite bieten iPhones eine Geste, um zur vorherigen Seite zurückzukehren, die nur Sinn macht: Wischen nach rechts.

Wenn Sie beispielsweise in Instagram surfen und ein interessantes Profil sehen, können Sie hinein springen und sich umsehen. Wischen Sie dann einfach nach rechts, um zum vorherigen Bildschirm zurückzukehren. Es ist einfach, intuitiv und viel einfacher zu bedienen, als nach einem Zurück-Knopf zu greifen.

Beachten Sie jedoch, dass dies nicht in allen Apps (oder sogar in allen Menüs in unterstützten Apps) verfügbar ist. Jedes Mal, wenn sich in der oberen linken Ecke ein Zurück-Button befindet, können Sie stattdessen einfach streichen.

Zeitnahe Updates: Besserer Support für alle Handys

Bei jeder Debatte "Android vs. iOS" werden zwangsläufig die Wörter "Updates" und "Fragmentierung" erscheinen. Auch aus gutem Grund: Android-Hersteller sind bei der Aktualisierung ihres Handys schlecht.

Während die Pixellinie die eindeutige Ausnahme darstellt (dies ist im Wesentlichen das Android-iPhone), fallen alle anderen sehr, sehr knapp an der Leiste aus, die Apple für die Unterstützung von Geräten festgelegt hat. Wenn eine neue Version von iOS veröffentlicht wird, ist sie sofort für alle unterstützten Telefone verfügbar - und diese Unterstützung geht in der Regel über Jahre zurück . So erhalten auch iOS-Benutzer mit Geräten, die zwei oder drei Generationen alt sind, die neueste Version.

Dasselbe kann nicht für Android gesagt werden (wieder für Pixel-Telefone sparen), und Apple macht sicher, dass jedes Mal, wenn eine neue Version von iOS angekündigt wird, erwähnt wird.


Bevor irgendjemand zu sagen beginnt, dass all diese Dinge unter Android möglich sind, möchten wir darauf hinweisen, dass es sich hier um native Funktionen handelt. Wenn dazu eine harte Workaround erforderlich ist, ist dies nicht Teil von Android. Es ist eine harte Workaround.

Tipp Der Redaktion