Sollten Sie das Nest-Lern-Thermostat von Google kaufen? - intelligentes Zuhause - 2019

Anonim

Thermostate sind nur eine von vielen Haushaltsgegenständen, die in den letzten Jahren in Richtung Hausautomation und Interkonnektivität ein intelligentes Upgrade erhalten. Lohnt es sich dennoch, einen intelligenten Thermostat zu bekommen? Lesen Sie weiter, während wir das Nest-Lernthermostat durchsehen und Ihnen sagen, was wir denken, nachdem wir drei Monate mit ihm gelebt haben.

Was ist das Nest, das Thermostat lernt?

Das Nest Learning Thermostat ist die Kreation von Nest Labs, einem Hausautomationsunternehmen mit Sitz in Palo Alto, das von den ehemaligen Apple-Ingenieuren Tony Fadell und Matt Rogers gegründet wurde. Es ist kein Zufall, dass das Nest über ein ausgeklügeltes System verfügt, das unter einer sehr einfachen Schnittstelle verborgen ist ist so und iPod'esque Weg). Das Unternehmen wurde später von Google erworben und ist jetzt ein Google-Eigentum.

Es hat die Form einer modernisierten Version eines herkömmlichen runden Thermostats mit rundem Zifferblatt und verzichtet auf die Form der programmierbaren Thermostatdesigns des späten 20. Jahrhunderts (und der späteren intelligenten Thermostatdesigns, die die große rechteckige Form beibehalten).

Unter allen im Nest verfügbaren Funktionen ist der am meisten beworbene und der Teil, der zu seinem Namen gehört, der Lernaspekt. Programmierbare Thermostate sparen Geld, daran besteht kein Zweifel, aber sie sparen kein Geld, wenn Sie sie niemals programmieren oder wenn Sie ständig die Home-Funktion verwenden, um die Programmierung zu überschreiben. Mit dem Nest müssen Sie das Gerät nicht manuell programmieren, da es Ihre Routine durch einfaches Abhängen an der Wand erlernt. Selbst wenn sich das Programm während des Programmwechsels ändert (wie Sie den ganzen Samstag in einem Festivalzentrum verbringen), passt sich das Nest automatisch an und Sie sparen Geld beim Heizen und Kühlen, wenn Sie unterwegs sind.

Das hört sich alles ziemlich gut an, aber Sie können einen günstigen (wenn auch ärgerlich programmierbaren) programmierbaren Thermostat für 50 US-Dollar kaufen. Rechtfertigen die intelligenten Aspekte des Nestes seinen Preis von 250 USD? Wir haben vor drei Monaten einen (zusammen mit dem intelligenten Rauchmelder Nest Protect) installiert. Werfen wir einen Blick auf den Installationsprozess, die anfängliche Setup- und Lernphase und was wir über das Leben mit einem Lernthermostat nach einem bitterkalten Winter und dem langsamen Frühlingsanfang zu sagen haben.

Das Nest installieren

In den meisten Fällen ist die Installation des Nest so einfach wie das Entfernen des alten Thermostats von der Wand und das Austauschen der Drähte von den alten Terminals gegen die neuen Terminals auf der praktischen Grundplatte des Nest. Wir haben mehr Zeit damit verbracht, Löcher aus dem alten und größeren Thermostat zu flicken und den alten Fußabdruck wegzustreichen (die früheren Hausbesitzer hatten einfach den Thermostat lackiert, so dass eine schöne Lackierung aus der Mitte des Jahrhunderts hinterlassen wurde), als wir tatsächlich die Basisplatte des Nestes anbrachten und das System miteinander verbanden Leitungen.

Wenn Sie mit einfachen Heimwerkerprojekten vertraut sind und sich darauf verlassen, dass Sie Drähte markieren, die Drahtspitzen reinigen / entfernen und sie an den richtigen Stellen wieder installieren, ist dies in etwa so einfach wie die Installation eines neuen Media Center-Empfängers oder dergleichen. Entfernen Sie einfach den alten Thermostat, notieren Sie sich, welche Drähte zu welchen Klemmen Ihres alten Thermostats führen, und führen Sie diese Drähte in die entsprechenden Klemmenpunkte des Nest-Sockels ein, die an der Wand montiert sind, wobei die Drähte oben auf dem Foto zu sehen sind.

Mit den eingeführten Drähten schnappen Sie das Nest einfach auf die Basis und folgen dann den Anweisungen auf dem Bildschirm. Diese Anweisungen führen Sie durch den Anschluss des Geräts an Ihr lokales Wi-Fi-Netzwerk, die Auswahl der Brennstoffquelle (Gas, Strom, Öl usw.), die Art des Ofens und so weiter.

Was für uns wie ein DIY-Spaziergang im Park erscheint, scheint für alle anderen nicht so zu sein. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere ausführliche Installationsanleitung durchzusehen und dieses einfache Setup-Video mit freundlicher Genehmigung von Nest anzusehen, um Ihren Komfort zu bewerten. Wenn Sie mit der physischen Installation des Geräts oder dem Einrichtungsprozess nicht vertraut sind, können beide von einem HLK-Spezialisten ausgeführt werden (und Sie können sogar einen von Nest zertifizierten Spezialisten über die Website von Nest finden).

Sobald Sie das Nest installiert haben, können Sie jetzt auf das Gerät zugreifen, indem Sie home.nest.com besuchen und sich bei Ihrem Nest-Konto anmelden oder über die offiziellen iOS / Android-Smartphone-Apps. Wir werden uns das gleich genauer ansehen. Zum Glück ist die Benutzeroberfläche sowohl für die mobilen Apps als auch für das Web-Bedienfeld identisch, sodass alle Screenshots und die von ihnen gezeigten Funktionen als austauschbar betrachtet werden.

Programmieren und Konfigurieren des Nestes

Wissen Sie, was wir an unserem alten programmierbaren Thermostat am meisten gehasst haben? Selbst wenn Sie sich die arkanen und zahlreichen Tastenkombinationen für die Programmierung des Geräts merken wollten, dauerte es noch lange, bis das Programm neu programmiert wurde. Das bedeutete, dass Sie im Wohnzimmer stehen blieben, Ihre Arme verloren das Gefühl und stießen 15 Sekunden lang daran Minuten oder länger, wann immer Sie eine signifikante Neuprogrammierung durchführen wollten.

Mit dem Nest können Sie einen Zeitplan festlegen, wenn Sie dies wünschen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich nicht die Mühe zu machen, es sei denn, es besteht Bedarf. Sie sehen, gleich nach der Installation fängt das Nest an zu verfolgen, wann Personen in Ihrem Haushalt kommen und gehen. Sie müssen nicht einmal über das Einstellen eines Programms nachdenken, denn es wird schnell herausfinden, dass nach 8:00 Uhr alle auf der Arbeit oder in der Schule sind, dass die ersten Kinder um 15:30 Uhr aus dem Bus steigen und das Haus betreten, und um 22:00 Uhr alle ist im bett. Innerhalb einer Woche werden die allgemeinen Aktivitätsniveaus des Hauses nach unten klappen, und Sie hätten sich nicht einmal mit dem Spiel „Wann müssen wir eigentlich jeden Morgen das Haus verlassen?“ Bemüht haben, weil es bereits herausgefunden hat für dich

Wir haben absichtlich fast einen Monat lang nicht mit der manuellen Programmierung oder den Einstellungen auf dem Nest herumgetüftelt, nachdem wir es ausdrücklich installiert hatten, um zu sehen, ob dieser Lern-Trick alles war, worauf es sich hingearbeitet hatte. Ohne Schwierigkeiten nahm das Nest die beiden kritischen Dinge auf: Als wir zu Hause waren und bei welcher Temperatur es uns gefiel. Noch vor Ende der ersten Woche wusste er bereits, wann die Heizung am Morgen eingeschaltet werden soll, welche Temperatur sie tagsüber halten soll und wann der Thermostat abends neu gewählt wird.

Indem Sie den Thermostat einfach mehrmals am Tag an unseren bevorzugten Komfort anpassen (beim Aufwachen, nach Hause kommen und ins Bett gehen), hat der Thermostat unsere Vorlieben gelernt und automatisch Anpassungen vorgenommen. Dieser Screenshot des Energieverbrauchs Anfang Februar zeigt, wie effektiv er war und wie gut das Nest mit dem Benutzer kommunizieren kann.

Am Donnerstag und Freitag waren wir fast den ganzen Tag zu Hause. Am Samstag waren wir die meiste Zeit des Tages weg (haben aber keine Änderungen am Nest vorgenommen). Es ging in den Auto-Away-Modus und hat uns dabei eine erhebliche Menge an Energie gespart. Am Sonntag haben wir auch Einsparungen gemacht, aber wir können die beiden Einträge mit den praktischen Symbolen unterscheiden. Das Samstag-Symbol, das kleine Haus, zeigt an, dass die Einsparungen aufgrund der automatischen Entfernungsfunktion vorgenommen wurden. Am Sonntag waren wir jedoch zu Hause und die Ersparnisse fielen, weil der Tag ungewöhnlich warm war. Diese Art von einfachen Indikatoren macht es sehr einfach zu erkennen, wann und wo Änderungen in Ihrem Verhalten (und der Hilfe des Nestes) tatsächlich zu Ergebnissen führen.

Möglicherweise stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie den Zeitplan, den das Nest gelernt hat, manuell ändern oder sogar überschreiben möchten. Kein Problem. Im Gegensatz zu dem riesigen Schmerz- und Tastenklick, der einen programmierbaren Thermostat älterer Art programmiert, können Sie einfach die "Zeitplan" -Funktion in der Systemsteuerung öffnen und sich an den Inhalt Ihres Herzens anpassen.

Sobald Sie sich im Zeitplan befinden, ist es so einfach wie möglich. Sie können die Temperaturen einfach anpassen, mehrere Temperaturpunkte erstellen, vorhandene Einträge kopieren und einfügen und die Programmierung auf andere Weise sehr leicht manipulieren, als ob Sie einen schönen digitalen Kalender verwenden würden.

Wir werden nicht lügen, wir hassten das knudgy der 1990er-Jahre, das unser alter programmierbarer Thermostat war, so sehr, dass selbst wenn dies die einzige Funktion war, die das Nest anbot (automatische Programmierung über das Lernen und einfache Web- / App-basierte Programmierung) ) wir würden es immer noch alles kaufen. Aber das ist noch nicht einmal das Ende der Ausstattung! Schauen wir uns die erweiterten Funktionen an, die sich in den Konfigurationsmenüs verstecken.

Erkundung der erweiterten Funktionen

Das große am Nest ist die Einfachheit. Es verfügt über eine einfache Schnittstelle (sowohl Hardware als auch Software), und es tut viel für Sie, um das langwierige Programmieren und Verwalten Ihres HLK-Systems zu erleichtern.

Das heißt, es ist sicherlich kein Licht auf Funktionen. In diesem kleinen, glänzenden Hockey-Puck-Container steckt ein kleines Kraftpaket für Heizung, Kühlung und Feuchtigkeitsmanagement. Unter dem Menü „Thermostat Settings“ (Thermostat-Einstellungen) finden Sie mehr als nur einige wenige Funktionen, wie Sie diese Funktion nutzen können.

Das Herzstück der Lern- und intelligenten Funktionen des Nest ist das Nest Sense-System. Wenn Sie das Menü "Nest Sense" öffnen, finden Sie Einträge für die verschiedenen Nest Sense-Funktionen, die das Nest wirklich zum Leuchten bringen. Lass uns sie jetzt durchgehen.

Auto-Away: Wir haben bereits ziemlich ausführlich über diese Funktion gesprochen. Auto-Away ermöglicht es dem Nest, Ihren Heiz- und Kühlbedarf je nach Belegung Ihres Hauses anzupassen. Sie sagen ihm, wie kalt es im Winter werden kann oder wie heiß es im Sommer werden kann, und wenn Sie merken, dass Sie nicht zu Hause sind, wird der Thermostat für Sie zurückgestellt. Sie können diese Funktion ausschalten, wenn Sie dies dringend tun müssen, aber diese großartige Funktion hat uns bereits in diesem Winter um das Äquivalent von Heizwerten in diesem Winter gespart.

Auto-Schedule: Auch dies ist ein weiteres Feature, über das wir bereits mehr als nur ein bisschen gesprochen haben. Auto-Schedule ist die intelligente Lernfunktion. Wenn Sie sie ausschalten, hört das Nest auf, Ihre Routine zu lernen. Wenn Sie die Taste nicht ausschalten müssen, empfehlen wir Ihnen, dies nicht zu tun. Auto-Away und Auto-Schedule sind wirklich die Kronjuwelen im Nest-System.

Time-to-Temp: Wenn das Nest Ihr Zuhause und Ihr Heiz- und Kühlsystem lernt, beginnt es mit dem Erstellen eines Algorithmus, der anhand der Innen- und Außentemperaturen ermittelt, wie lange es dauert, um Ihr Haus zu heizen und zu kühlen. Diese spezielle Funktion kann nicht deaktiviert werden (auch möchten Sie sie wirklich nicht deaktivieren, da das Nest dadurch besser wird). Aufgrund dieser Funktion wird Ihnen die Benutzeroberfläche von Nest genau sagen, wie lange es dauert, Ihr Haus zu heizen oder zu kühlen, wenn Sie eine Einstellung vornehmen. Drehen Sie das Rad beispielsweise von 58F auf 70F, und Sie erfahren, dass die Einstellung ungefähr drei Stunden und 40 Minuten dauern sollte.

Early-On: Diese besondere Funktion ist im Gegensatz zu fast allen anderen Nest-Funktionen nicht umweltfreundlich. Es ist jedoch extrem cool. Die Early-On-Funktion kombiniert den Zeitplan des Thermostats mit dem Wissen, das er mit der Time-to-Temp-Funktion gewonnen hat. Auf diese Weise weiß es genau, wann mit der Arbeit zu beginnen ist, um eine optimale Temperatur zu erreichen. Wenn Sie also dem Nest (oder dem Nest erfahren) mitteilen, dass Sie um 5 Uhr nachts von der Arbeit nach Hause gekommen sind und Sie wollten, dass das Haus 70F ist, würde es genau wissen, wie früh mit dem Heizen oder Kühlen des Hauses begonnen werden sollte, um die optimale Temperatur zu erreichen Du gingst durch die Tür. Es ist nicht gerade energieeffizient (da die Temperatur im Schlaf oder außerhalb des Raums angepasst wird), aber es ist sehr cool und genau das, was wir von einem intelligenten Thermostat erwarten würden.

Cool to Dry: Cool to Dry verwendet die Klimaanlage Ihres Hauses als Luftentfeuchter, um die Feuchtigkeit von zu Hause zu entfernen und die Dinge bei heißem und feuchtem Wetter angenehmer zu gestalten. Der Betrieb der Klimaanlage ist offensichtlich nicht billig oder umweltfreundlich, aber sie erledigt die Arbeit und macht es Ihnen bequemer. Diese Funktion unterscheidet sich vom normalen Betrieb der Klimaanlage bis zur Kühlung des Raums, da sie auch über den Sensor im Nest die interne Luftfeuchtigkeit der Wohnung einbezieht. Sie wird auch dann ausgeführt, wenn der Raum auf das entsprechende Niveau gekühlt wird, die Luftfeuchtigkeit jedoch hoch ist .

Sonnenblocker: Frühe Iterationen des Nestes hatten Probleme mit direktem Sonnenlicht, was die Temperaturwerte verschlechterte. Aus Fairness zum Nest würde dies die Messwerte für jeden Thermostat vermasseln, und es ist ein schrecklicher Plan, einen Thermostat in direktes Sonnenlicht zu bringen. Das heißt, wenn Sie einen Thermostat in direktem Sonnenlicht haben und ihn nicht bewegen und neu verkabeln möchten, kann sich das Nest mit diesem Problem an das Problem anpassen.

Blatt: Blatt ist ein anderes Feature, wie Time-to-Temp, das immer aktiviert ist. Das Leaf-System hilft Ihnen, umweltfreundliche / geldsparende Entscheidungen zu treffen. Jedes Feature im Nest, das Geld spart, hat ein kleines Leaf-Symbol. Das Blatt wird grün, wenn Sie Kraftstoff / Geld sparen, und es wird dunkler, wenn Sie nicht sind. Außerdem erscheint auf dem Gesicht des Nest ein Blattsymbol, wenn der Thermostat in einen Energiesparmodus versetzt wird, um anzuzeigen, dass Sie Geld sparen und einen umweltfreundlichen Modus verwenden.

Airwave: Airwave ist ein weiteres cooles, intelligentes Thermostat mit der Funktion "Die Zukunft ist jetzt!". Herkömmliche Thermostate lassen den Ofenlüfter nur laufen, wenn der AC läuft. Wenn der AC stoppt, stoppt der Lüfter. Die Airwave-Funktion lässt den Lüfter noch eine Zeit lang laufen, nachdem die Klimaanlage nicht mehr aktiv ist, um kühlere Luft in Ihrem ganzen Haus zu verteilen. Wie die Idee, den Ventilator für solche Zwecke zu verwenden? Es gibt auch eine Lüfter-Timer-Funktion im Hauptmenü der Nest-Einstellungen, mit der Sie den Lüfter X (oder so viele Y-Minuten) für X-Zeit betreiben können.

Bevor wir die Feature-Liste verlassen, ist ein weiteres praktisches Feature weggesteckt. Wenn Sie, wie wir, einen ganzen Luftbefeuchter im ganzen Haus haben, ist das Nest auch ein Hygrostat und verwendet lokale Messwerte in Verbindung mit der durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit im Freien für Ihre Postleitzahl, um die Luftfeuchtigkeit im Raum automatisch anzupassen. Wenn Sie derzeit einen manuellen Luftbefeuchter haben, ist dies eine unglaubliche Verbesserung gegenüber Ihrem alten System. Selbst wenn Sie einen neueren Hygrostat mit einer Außensonde haben, ist dies immer noch eine große Verbesserung, da Probleme, die bei der Sonde auftreten können (Sonneneinstrahlung, im Schnee vergraben usw.), nicht länger zutreffend sind.

Das Nest mit dem Protect ergänzen

Obwohl der Schwerpunkt dieses Artikels auf dem Nest selbst liegt, haben wir auch kurz nach der Installation des Nest ein Nest Protect (99 USD) installiert. Der Nest Protect ist ein intelligenter Rauch- und Kohlenmonoxid-Detektor, der mit dem Nest-Thermostat verbunden ist.

Neben der Rauch- und Kohlenmonoxiderkennung stellt der Nest Protect eine Erweiterung des Nest Sense-Systems dar und dient als zusätzlicher Eingang für die Auto-Away-Funktion. Wenn Sie ein großes Zuhause haben oder sich das Nest in einem weniger genutzten Raum Ihres Hauses befindet, kann es sehr nützlich sein, eine Protect-Einheit hinzuzufügen. Da sich unser Nest in unserem Wohnzimmer befindet (ziemlich verkehrsberuhigt), stellten wir fest, dass die Anwesenheit des Protect oben auf der Haupttreppe im Haus die Genauigkeit der Home / Away-Funktion erheblich erhöhte, da die Treppe viel mehr sah Verkehr als das Wohnzimmer.

Der Protect leuchtet während der Konfiguration und bei Alarmen.

Neben der einfachen Erweiterung des Nest-Systems hat sich der Protect zu dem angenehmsten Raucherkennungssystem entwickelt, das wir je gesehen haben. Es ertönt nicht nur ein regelmäßiger Alarm, sondern es gibt auch eine natürliche Sprache wie „Es gibt Rauch im Flur“ oder „Es gibt Kohlenmonoxid im Wohnzimmer“ zwischen den Alarmmeldungen. Wenn Sie über mehr als einen Schutz verfügen, werden diese Warnungen und die Eingabe in natürlicher Sprache an alle übertragen. Unabhängig davon, wo Sie sich im Haus befinden, sind die Warnungen klar und informativ. Diese Alarme werden außerdem an Ihr Smartphone und Ihr Notfalltelefon übermittelt und im Web-Bedienfeld zur Überprüfung gespeichert.

Schließlich bietet der Protect eine wirklich fantastische Funktion hinter den Kulissen, die hier, ohne Übertreibung, Ihr Leben retten könnte. Wenn der Protect Kohlenmonoxid erkennt, tötet er dank der Verbindung mit dem Nest-Thermostat auch gleichzeitig das Heizungssystem im Haus. In Anbetracht der Tatsache, dass eine beträchtliche Anzahl von Kohlenmonoxid-Todesfällen durch fehlerhafte Verbrennungsheizungssysteme verursacht wird, bedeutet dieses intelligente Zusammenspiel zwischen Detektor und Ofen, dass selbst wenn Sie den Alarm nicht hören können oder die Entfernung der wahrscheinlichen Kohlenmonoxidquelle außer Kraft gesetzt wird kauft Ihnen wertvolle Zeit.

Aufgrund der zusätzlichen Funktionalität, die Sie mit dem Protect erhalten (Branderkennung, Kohlenmonoxiderkennung und Erweiterung der Nest Sense-Bewegungserkennung), ist es praktisch keine Entscheidung, das Gerät zu kaufen, wenn Sie ein Heim von mehr als 100 Quadratmetern haben (falls der Thermostat vorhanden ist) befindet sich nicht zentral und / oder wenn Sie Ihren vorhandenen Rauchmelder aufrüsten / aktualisieren müssen.

Nachdem wir gesehen haben, wie gut es die Nest Sense-Funktionen ergänzt hat, wie einfach es einzurichten ist und wie nützlich es ist (verglichen mit dem einfachen „dummen“ Alarm eines herkömmlichen Detektors), sind wir voll drauf.

Ist es das wert?

Wir haben den Thermostat und den Rauchmelder installiert, wir sind drei Monate im Experiment und unser Taschenbuch ist 350 Dollar leichter (249 Dollar für das Nest und 99 Dollar für den Protect). Hat es sich für uns gelohnt und lohnt es sich für Sie, auf einen intelligenten Thermostat umzusteigen?

Die kurze Antwort: Ja, für Hausbesitzer.

Zweifellos ist ein Upgrade von einem älteren, nicht programmierbaren Thermostat auf einen programmierbaren Thermostat eine vernünftige Wahl. Das Problem mit programmierbaren Thermostaten (das ist das Problem, das das Nest zu vermeiden sucht) besteht darin, dass die Leute sie einfach nicht verwenden. Sie sind schwer zu programmieren, sie sind schwer zu ändern und meistens nicht, obwohl ein bedienbarer, wenn auch unbeholfener, programmierbarer Thermostat vorhanden ist, den die Leute einfach aufgeben und mit der Home-Taste oder der Urlaubseinstellung dauerhaft einstellen Temperatur.

Selbst wenn der Benutzer seinen manuellen Thermostat sorgfältig anpasst oder seinen programmierbaren Thermostat konfiguriert, muss er ständig dorthin zurückkehren, um die gleichen Vorteile wie die automatische Erkennungsfunktion des Nest zu nutzen. Wir werden Ihnen jetzt sagen, dass das Nest im Januar und Februar herausfand, dass wir Besorgungen machten oder den ganzen Abend im Kino waren, absolut Zeiten waren, mit denen wir bei keinem anderen Thermostat gewesen wären: „Oh ja, wir gehst zum Abendessen aus? Erlaube mir, den alten Thermostat herunterzurollen, bis wir nach Hause zurückkehren. “

Gute Technologie verringert die Reibung und genau das hat The Nest für unseren Haushalt getan. Jeder weiß, was Sie tun sollen, um Energie zu sparen, die Umwelt zu schonen und Ihre Heiz- und Kühlkosten zu senken, aber nur wenige tun es tatsächlich, und selbst diejenigen, die gute Gewohnheiten in Bezug auf ihren Thermostat haben, stellen den Thermostat sicherlich religiös ein die Art und Weise, in der das Nest dies tun kann.

Basierend auf unseren groben Berechnungen und den erwarteten Schätzungen der Firma Nest sollte sich der Thermostat innerhalb von zwei Jahren amortisieren. Wir werden mit Ihnen jedoch ehrlich sein, auch wenn es sich in der doppelten Zeit nicht bezahlt gemacht hätte, hätten wir es wahrscheinlich trotzdem installiert und installiert, einfach weil es sich als so bequem erwies, so einfach zu bedienen und Noch wichtiger ist, dass wir uns wirklich darum gekümmert haben, was mit unserem Heiz- und Kühlsystem vor sich ging. Ein Produkt, das nicht nur die Reibung einer zuvor unangenehmen Aufgabe verringert, sondern auch dazu führt, dass Sie sich um die Aufgabe kümmern und mit dem Produkt interagieren möchten, ist definitiv ein Produkt, das sich lohnt.

Wann lohnt es sich nicht, in das Nest zu investieren?

An diesem Punkt können wir uns nicht vorstellen, ein Haus ohne einen intelligenten Thermostat zu haben, aber es gibt viele Leute, für die das Nest einfach kein so wunderbares Upgrade wäre, wie es für uns (oder sogar möglich) war. Wenn Sie mieten und den Thermostat nicht ersetzen können, haben Sie kein Glück. Wenn Sie bereits sehr gewissenhaft mit dem Überwachen und Verwenden Ihres Thermostats umgehen, werden Sie nicht unbedingt große Einsparungen erzielen können (aber Sie erhalten die Möglichkeit, Ihren Thermostat, den Energieverbrauch des Bahnnetzes und andere Vorteile fernzusteuern). Schließlich gibt es einige Leute, die einfach nicht wollen, dass Komponenten ihres Hauses mit dem Internet verbunden sind, und sie möchten auch nicht, dass ihre Thermostatfirma (im Besitz von Google zu diesem Zeitpunkt nicht weniger) weiß, ob sie zu Hause waren oder nicht. Obwohl wir diese Bedenken nicht teilen, schließen sie in solchen Fällen sicherlich den Kauf eines intelligenten Thermostats aus.

Abgesehen von diesen Überlegungen hatten wir jedoch den Grund, warum Sie kein Upgrade durchführen möchten.

Bevor wir das Thema verlassen, sollten Sie, wenn Sie aus Kostengründen auf dem Zaun sind, Ihren lokalen Energieversorger anrufen und prüfen, ob für die Installation des Nest ein Energiespar-Rabatt verfügbar ist. The Nest qualifiziert sich für programmierbare / Wi-Fi-Thermostat-Rabatte an vielen Standorten (unser lokales Versorgungsunternehmen bietet jedem, der von einem Standard-Thermostat zu einem intelligenten Thermostat aufrüstet, einen Rabatt in Höhe von 50 USD). Bei der Suche nach zusätzlichen Informationen zu Rabatten fanden wir sogar einige Versorgungsunternehmen im US bietet einen kostenlosen Nest-Thermostat an. Reliant Energy hat beispielsweise eine Partnerschaft mit Nest, und alle Kunden, die sich für den Learn & Conserve-Plan anmelden, erhalten einen kostenlosen Thermostat. Ein wenig zusätzliche Recherche kann Sie von ein paar Dollar bis zu den Gesamtkosten des Upgrades sparen.


Haben Sie Erfahrung mit dem Nest-Thermostat oder anderen intelligenten Upgrades? Kommen Sie mit in das How-To-Geek-Forum und teilen Sie Ihr Wissen.