loader

Safari deaktiviert jetzt die automatische Wiedergabe von Videos. So können Sie sie für bestimmte Websites zulassen

Anonim

Sie versuchen etwas zu lesen, wenn Sie es hören: ein Video, das irgendwo außerhalb des Bildschirms abgespielt wird. Sie fluchen unter Ihrem Atem, scrollen Sie nach unten, um die betreffenden Medien zu finden, und versuchen Sie dann, Ihren Platz im Artikel wiederzufinden.

Es muss nicht so sein, und Safari 11 - eine der neuen Funktionen in High Sierra, die auch für Sierra und El Capitan-Benutzer verfügbar ist - löst das Problem. Safari, das Mac-Benutzer ohnehin anstelle von Chrome verwenden sollten, blockiert jetzt fast alle automatisch abspielbaren Videos standardmäßig mit Ton. Sie können noch einen Schritt weiter gehen und alle automatisch spielenden Medien in einer bestimmten Domäne blockieren.

Was aber, wenn eigentlich bestimmte Seiten automatisch abgespielt werden sollen? Standardmäßig werden YouTube und Facebook automatisch abgespielt. Machen Sie sich also keine Sorgen über diese Websites. Aber Vimeo, eine andere prominente Videoseite, tut es nicht. Um das automatische Abspielen auf anderen Sites zuzulassen, müssen Sie zu dieser Site gehen und dann in der Menüleiste auf Safari> Einstellungen für diese Website klicken.

Daraufhin wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie die Site-spezifischen Einstellungen einschließlich der automatischen Wiedergabe von Videos umschalten können.

Klicken Sie auf das Dropdown-Menü neben "Auto-Play" und Sie haben drei Optionen: All Auto-Play zulassen, Medien mit Sound anhalten und Nie Auto-Play.

Wählen Sie die gewünschte Option für diese bestimmte Site aus und Sie sind fertig. Beachten Sie, dass Sie alle konfigurierten Sites in den Voreinstellungen von Safari überprüfen können. Klicken Sie dazu in der Menüleiste auf Safari> Voreinstellungen. Gehen Sie zum Abschnitt Websites und klicken Sie in der Seitenleiste auf Auto-Play.

Von hier aus können Sie die Einstellungen für jede Site ändern.

Tipp Der Redaktion