loader

PSA: Sie können Time Machine auch dann verwenden, wenn Ihr Backup-Laufwerk nicht angeschlossen ist

Anonim

Time Machine, das in macOS integrierte Backup-Programm, ist eines der einfachsten Backup-Programme. Hier ist ein Tipp, den viele Leute nicht kennen: Selbst wenn Ihr Time Machine-Laufwerk nicht mit Ihrem Mac verbunden ist, können Ihre Dateien trotzdem geschützt werden.

Wenn Sie einen Laptop haben, ist er wahrscheinlich nicht rund um die Uhr an ein externes Laufwerk angeschlossen. Was passiert also, wenn Sie versehentlich eine Datei löschen, aber das Sicherungslaufwerk nicht angeschlossen ist? Die lokalen Schnappschüsse von Time Machine helfen dabei.

Lokale Schnappschüsse der Zeitmaschine

Time Machine speichert stündliche, tägliche und wöchentliche Sicherungen. Stündliche Sicherungen werden 24 Stunden aufbewahrt, tägliche Sicherungen werden für einen Monat und wöchentliche Sicherungen unbegrenzt aufbewahrt, solange auf Ihrem Time Machine-Laufwerk Speicherplatz vorhanden ist.

Wenn Ihre Sicherungsfestplatte nicht verbunden ist, kann Time Machine keine Informationen speichern. Die Sicherungsdaten werden daher als lokale Momentaufnahme auf der Startfestplatte gespeichert. Wenn Sie Ihr Time Machine-Laufwerk anschließen, werden die Sicherungen darauf kopiert.

Seit OS X Lion behält MacBooks Local Snapshots bei, während auf der Startdiskette genügend freier Speicherplatz vorhanden ist. Solange die Festplatte zu weniger als 80% belegt ist, speichert Time Machine so viele Snapshots wie möglich. Wenn die Festplatte zu mehr als 80% belegt ist, löscht Time Machine die ältesten Sicherungen. Je voller die Startdiskette ist, desto aggressiver löscht Time Machine ältere Sicherungen.

Lokale Snapshots sind natürlich keine echte Sicherung, da alle Informationen auf derselben Festplatte gespeichert sind. Wenn Ihre Festplatte beschädigt wird, verschwindet sie zusammen mit allen anderen Daten.

Lokale Momentaufnahmen können jedoch für das Wiederherstellen beschädigter oder versehentlich gelöschter Dateien hilfreich sein. Wenn ein Word-Dokument beschädigt wird, während Sie daran arbeiten - dies ist der Datenunfall, der diesen Artikel inspiriert hat -, können Sie in Time Machine springen und eine Version wiederherstellen, die höchstens eine Stunde alt ist.

So stellen Sie Dateien aus lokalen Momentaufnahmen wieder her

Um eine Datei aus einem lokalen Snapshot wiederherzustellen, klicken Sie auf das Symbol der Zeitleiste und wählen Sie Zeitmaschine eingeben.

Ein Finder-Fenster wird angezeigt, in dem Sie das Dateisystem Ihres Mac durchsuchen können. Sie können zu vorherigen Sicherungen zurückkehren, indem Sie auf die Pfeile oder auf ein bestimmtes Datum in der Seitenleiste klicken.

Wenn Ihr Time Machine-Laufwerk nicht angeschlossen ist, können Sie nur Sicherungen durchsuchen, die als Local Snapshot vorhanden sind. Wenn Sie eine relativ leere Festplatte aufbewahren, kann diese für Monate zurückgehen.

Um eine Datei oder einen Ordner aus einer älteren Version wiederherzustellen, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen, genau wie in einer anderen Time Machine-Sitzung.


Lokale Snapshots sind ein schöner zusätzlicher Fallback, aber sie sollten sich nicht darauf verlassen. Es ist nur ein weiteres Sicherheitsnetz hinter Ihren regulären Backups. Mein Mac hat fast keinen Speicherplatz mehr, daher standen mir nur ein paar lokale Snapshots zur Verfügung. (Und wenn Sie lieber über diesen freien Speicherplatz verfügen, können Sie auch die lokalen Snapshots jederzeit löschen.) Wenn Sie ein oder zwei Stunden zurückgehen müssen, sollten Sie in Ordnung sein. rechnen Sie nicht damit, dass eine Datei, die Sie letzten Monat gelöscht haben, noch vorhanden ist.

Tipp Der Redaktion