Der einzig sichere Ort zum Kauf eines Windows-PCs ist der Microsoft Store

Anonim

Lenovo hat Superfish seit Monaten auf ihren PCs verschickt. Dies ist ein Sicherheitsrisiko, und es zeigt, wie wenig PC-Hersteller sich wirklich für die Sicherheit Ihres PCs interessieren. Es gibt nur einen Weg, um sicherzustellen, dass Ihr neuer PC tatsächlich sicher verwendet werden kann.

Superfish ist nur die Spitze des Eisbergs. PC-Hersteller verwenden alle Arten von Junkware auf ihren neuen PCs, und wahrscheinlich gibt es auch andere schrecklich anfällige Teile von Junk-Software auf den PCs anderer Hersteller. Das Windows-Hardware-Ökosystem ist krank.

Ja, der Microsoft Store

Während die Macs von Apple offensichtlich keine zusätzliche Junkware enthalten, zwingt Google die Hersteller von Chromebooks, die Software nicht zu manipulieren. Microsoft scheint es jedoch egal zu sein, dass PC-Hersteller ihre PCs mit Software packen, die sie verlangsamt, und Stammzertifikate installieren, die die Sicherheit eines Computers zerstören. Wenn Sie einen Computer in einem typischen Einzelhandelsgeschäft, einer Online-Shopping-Site oder direkt von einem Hersteller kaufen, haben Sie keine Garantie, dass Software nicht mit Superfish geliefert wird.

Microsoft kümmert sich jedoch um "Signature PCs", die Sie im Microsoft Store kaufen können. Wenn Sie einen Computer im Microsoft Store kaufen - entweder einen der physischen Stores von Microsoft oder die Microsoft Store-Website online -, erhalten Sie garantiert eine "Signature Edition" dieses Computers. Microsoft kontrolliert die Software, die auf diesen PCs geliefert wird. Sie ermitteln das Schlimmste, um sicherzustellen, dass Sie eine saubere Kopie von Windows nur mit nützlichen Dienstprogrammen und Treibern haben.

Wenn Sie also einen sicheren Windows-PC benötigen, kaufen Sie ihn im Microsoft Store. Ja, Microsoft bietet eine Vielzahl von Windows-PCs an, nicht nur eine eigene Surface-Linie.

Nein, wir werden nicht von Microsoft gekauft und bezahlt. Wenn Sie jedoch einen Windows-PC benötigen, können Sie ihn auch direkt von Microsoft erhalten und verhindern, dass diese Windows-Hardwarehersteller die Dinge zu sehr durcheinander bringen. Microsoft garantiert Ihnen nur dann eine saubere Kopie von Windows, wenn Sie diese durcharbeiten.

Oder Sie könnten Windows aber neu installieren.

Sie können Windows auch einfach auf Ihrem neuen PC neu installieren. Geeks tun das oft. Auf einem neuen Windows 8- oder 8.1-PC sollte dies einfacher als je zuvor sein. Sie können die Windows-Installationsmedien direkt von Microsoft herunterladen, um einen Windows 8.1-Datenträger oder ein USB-Laufwerk mit dem neuesten Update zu erstellen und auf Ihrem neuen PC zu installieren. Bei modernen Windows-PCs ist der Produktschlüssel häufig in die UEFI-Firmware eingebettet, sodass Sie bei der Installation möglicherweise nicht einmal einen Schlüssel eingeben müssen.

Nein, Sie können Windows von der Wiederherstellungspartition Ihres Computers leider nicht erneut installieren oder sogar aktualisieren oder zurücksetzen. Das bringt nur die Junkware zurück.

Dies ist zwar ein guter Tipp, wird jedoch von Microsoft nicht vollständig unterstützt. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie auf ein Problem stoßen. Nach der Neuinstallation von Windows möchten Sie möglicherweise die Website des Hardwareherstellers besuchen und bestimmte Dienstprogramme herunterladen, die die Funktion Ihres Computers unterstützen. (Einige dieser Hersteller-Dienstprogramme werden von Microsoft zwar mit ihren Signature-PCs gebündelt, aber nur, wenn sie wirklich nützlich sind.)

Natürlich können Sie auch Ihren eigenen PC von Grund auf neu erstellen und Windows darauf installieren, wenn Sie ihn in die Hände bekommen. Aber viel Glück beim Bau eines eigenen Laptops! Es ist wirklich viel einfacher, einfach Ihren nächsten Laptop im Microsoft Store zu bestellen und all dies zu überspringen.

Bewahren Sie jetzt den neuen Computer auf

Es ist schwierig genug, einen Computer zu finden, der nicht mit Müll gefüllt ist, der Sie ausspioniert und massive Sicherheitslücken öffnet. Aber es ist nicht nur ein Problem, wenn Sie einen PC kaufen. Sie müssen dieser schrecklichen Software ausweichen, da Download-Sites und Windows-Freeware-Autoren diese unerwünschte Software auf Ihren Computer schmuggeln wollen. So verdienen sie ihr Geld.

Folgen Sie unseren Tipps, um Junkware-frei zu bleiben, nachdem Sie Ihren Computer in einen sicheren Zustand gebracht haben. Vermeiden Sie das Herunterladen von Websites und halten Sie sich an Ninite. Testen Sie die Software in einer virtuellen Maschine, wenn Sie sich nicht sicher sind. Deaktivieren oder deinstallieren Sie die unter Angriff befindlichen Browser-Plug-Ins. Richten Sie das EMET-Tool von Microsoft ein, um sich vor Sicherheitslücken zu schützen. Befolgen Sie alle üblichen Tipps, um online sicher zu sein.

Und ja, es gibt offenbar einen weiteren Tipp - kaufen Sie nicht einfach einen PC in einem Einzelhandelsgeschäft oder bei einem typischen Hardware-Anbieter. Besorgen Sie sich einen Signature-PC in einem Microsoft Store oder installieren Sie Windows unbedingt sofort neu, wenn Sie es in die Hände bekommen.


Bitte, Microsoft, mach etwas!

Vielleicht schrecken sie davon ab, wegen des Monopolprozesses zu viel Kontrolle zu haben, oder sie wollen einfach nicht alle ihre Hardware-Partner verärgern, die aus Gewinngründen auf diese Junkware angewiesen sind.

Aber die Situation wird immer schlimmer. Diese Junkware verlangsamt nicht nur Computer und nervt die Benutzer - sie öffnet massive Sicherheitslücken in Windows. All die gute Arbeit, die Microsoft zur Verbesserung der Sicherheit von Windows leistet, bedeutet nichts, wenn Computerhersteller große Sicherheitslücken in ihren Computern installieren, bevor sie an tatsächliche Benutzer verkauft werden.

Tipp Der Redaktion