loader

Nein, das Schließen von Hintergrund-Apps auf Ihrem iPhone oder iPad macht es nicht schneller

Anonim

Das Schließen von Apps auf Ihrem iPhone oder iPad wird nicht beschleunigt, auch wenn Sie gehört haben. IOS lässt jedoch zu, dass Apps manchmal im Hintergrund ausgeführt werden, und Sie können dies auf andere Weise verwalten.

Dieser Mythos ist tatsächlich schädlich. Dies wird nicht nur die Verwendung Ihres Geräts verlangsamen, sondern es könnte auf lange Sicht auch mehr Akku verbrauchen. Lass die letzten Apps einfach in Ruhe!

Der Mythos

Der Mythos besagt, dass Ihr iPhone oder iPad kürzlich geöffnete Apps geöffnet hält und im Hintergrund ausgeführt wird. Um die Abläufe zu beschleunigen, müssen Sie diese Anwendungen wie auf einem Computer schließen. In früheren Versionen von iOS wurde dies durch doppeltes Drücken der Home-Taste und Tippen auf das X in den Apps, auf die kürzlich zugegriffen wurde, ausgeführt.

In aktuellen iOS-Versionen können Sie dies tun, indem Sie die Home-Taste doppelt drücken und die zuletzt verwendeten Apps an den oberen Bildschirmrand ziehen, wo sie aus der Multitasking-Ansicht entfernt werden. Sie können auch mit vier Fingern auf einem iPad nach oben streichen, um den Switcher zu öffnen.

Dies kann eingefrorene Apps beheben

Durch Wischen einer App auf dem Multitasking-Bildschirm wird die Anwendung beendet und aus dem Speicher entfernt. Das kann eigentlich bequem sein. Wenn sich zum Beispiel eine App in einem seltsamen eingefrorenen oder fehlerhaften Zustand befindet, kann es nicht hilfreich sein, einfach die Home-Taste zu drücken und dann wieder zur App zurückzukehren. Wenn Sie jedoch den Multitasking-Bildschirm aufrufen, ihn mit einem Aufwärts-Wischen beenden und die App anschließend erneut starten, wird die Anwendung von Grund auf neu gestartet.

Auf diese Weise können Sie eine App unter iOS zwangsweise beenden und erneut starten. Dies funktioniert auch, wenn Sie dies jemals tun müssen.

Sie möchten keine Apps aus dem Speicher entfernen

Dies wird Ihr Gerät jedoch nicht beschleunigen. Die Apps, die Sie in Ihrer Liste der letzten Apps sehen, benötigen keine Rechenleistung. Sie verbrauchen RAM oder Arbeitsspeicher - aber das ist eine gute Sache.

Wie bereits erwähnt, ist es gut, dass der Arbeitsspeicher Ihres Geräts voll ist. Es gibt keinen Nachteil, wenn Ihr RAM voll ist. iOS kann und wird eine App aus dem Speicher entfernen, wenn Sie sie längere Zeit nicht verwendet haben und mehr Speicher für etwas anderes benötigen. Es ist am besten, dass iOS dies alleine erledigt. Es gibt keinen Grund, warum Sie einen komplett leeren Speicher haben möchten, da dies alles verlangsamen würde.

Diese Apps laufen sowieso nicht im Hintergrund

Der Grund für dieses Missverständnis ist ein falsches Verständnis der Funktionsweise von Multitasking unter iOS. Standardmäßig werden Apps automatisch angehalten, wenn sie in den Hintergrund treten. Wenn Sie also ein Spiel verlassen, indem Sie die Home-Taste drücken, speichert iOS die Daten des Spiels im Arbeitsspeicher, damit Sie schnell wieder darauf zugreifen können. Bei diesem Spiel werden jedoch keine CPU-Ressourcen verbraucht und die Batterie entladen, wenn Sie nicht da sind. Es läuft eigentlich nicht im Hintergrund, wenn Sie es nicht verwenden.

Wenn Sie eine Anwendung auf Ihrem Desktop-PC verwenden (Windows, Mac oder Linux) oder eine Webseite in Ihrem Webbrowser öffnen, wird der Code weiterhin im Hintergrund ausgeführt. Sie möchten möglicherweise Desktop-Programme und Browser-Tabs schließen, die Sie nicht verwenden. Dies gilt jedoch nicht für iOS-Apps.

So verhindern Sie, dass Apps im Hintergrund ausgeführt werden

Einige Apps werden jedoch dank der jüngsten Verbesserungen von Multitasking durch iOS im Hintergrund ausgeführt. Mit der Funktion "Hintergrund-App-Aktualisierung" können Apps im Hintergrund nach Updates suchen, z. B. nach neuen E-Mails in einer E-Mail-App. Um zu verhindern, dass eine App auf diese Weise im Hintergrund ausgeführt wird, müssen Sie die Multitasking-Ansicht nicht verwenden. Deaktivieren Sie stattdessen einfach die Hintergrundaktualisierung für solche Apps.

Öffnen Sie dazu den Bildschirm Einstellungen, tippen Sie auf Allgemein und anschließend auf Hintergrundanwendung aktualisieren. Deaktivieren Sie die Hintergrundaktualisierung für eine App und sie hat keine Berechtigung zur Ausführung im Hintergrund. Sie können auch überprüfen, wie viel Akkuleistung diese Apps verwenden.

Andere Fälle, in denen Apps im Hintergrund ausgeführt werden, sind offensichtlicher. Wenn Sie beispielsweise Musik von der Spotify- oder Rdio-App streamen und die App verlassen, wird die Musik weiterhin gestreamt und abgespielt. Wenn Sie nicht möchten, dass die App im Hintergrund ausgeführt wird, können Sie die Musikwiedergabe stoppen.


Insgesamt müssen sich Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden, unter iOS nicht so sehr sorgen. Wenn Sie die Akkulaufzeit sparen und verhindern möchten, dass Apps im Hintergrund ausgeführt werden, finden Sie dies im Bildschirm zum Aktualisieren der Hintergrund-App.

Ob Sie es glauben oder nicht, das Entfernen von Apps aus dem Speicher über die Multitasking-Schnittstelle kann auf lange Sicht tatsächlich zu einer geringeren Akkulaufzeit führen. Wenn Sie eine solche App erneut öffnen, muss das Telefon seine Daten aus dem Speicher Ihres Geräts in den RAM lesen und die App erneut starten. Dies dauert länger und verbraucht mehr Energie, als wenn Sie die App einfach im Hintergrund aussetzen lassen.