loader

Erhöhen Sie den Live-TV-Pause-Puffer in Windows 7 Media Center

Anonim

Wenn Sie in Media Center Live-TV schauen und es unterbrechen müssen, während Sie etwas tun, ist es ärgerlich, wenn Sie zurückkommen und das Spiel wieder sehen. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie den Standardpausenpuffer erhöhen, um wichtige Highlights der Show nicht zu verpassen.

Haben Sie schon einmal die Pause-Taste drücken müssen, während Sie Live TV in Windows Media Center ansehen? Vielleicht mussten Sie einen wichtigen Anruf entgegennehmen, nur um zurückzukommen und herauszufinden, dass Ihre pausierte Show wieder alleine gespielt hat? Windows Media Center verfügt über einen eingebauten Pufferspeicher von 40 Minuten. Wenn dies nicht genug Zeit für Sie ist, schauen wir uns an, wie Sie die Registrierung bearbeiten, um den Live-TV-Pause-Puffer zu erhöhen, damit Sie diese wichtigen TV-Momente nicht verpassen.

Um den Registrierungseditor zu öffnen, klicken Sie auf Start, geben Sie "regedit" in das Windows-Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung aufgefordert werden, Änderungen zuzulassen, klicken Sie auf "Ja".

Navigieren Sie zu dem folgenden Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Media Center \ Service \ Video \ Tuners \ DVR


Klicken Sie einmal auf die DVR-Taste, um die Werte im rechten Bereich anzuzeigen. Suchen Sie auf der rechten Seite den BackingStoreEachFileDurationSeconds- Wert.

Doppelklicken Sie auf BackingStoreEachFileDurationSeconds, um das Fenster DWORD-Wert bearbeiten zu öffnen. Klicken Sie rechts auf das Optionsfeld Dezimal, um sicherzustellen, dass Sie den Dezimalwert anstelle des Hexadezimalwerts bearbeiten.

Hier müssen wir ein wenig rechnen, um herauszufinden, welche Wertdaten für unsere bevorzugte Pufferlänge festgelegt werden sollen. Die Standardpufferzeit beträgt 40 Minuten oder 2400 Sekunden. Dies wird berechnet, indem der BackingStoreEachFileDurationSeconds- Wert (300 Sekunden) verwendet und mit dem BackingStoreMaxExistingBackingFiles- und BackingStoreMaxNumBackingFiles- Wert (8) multipliziert wird, um insgesamt 2400 Sekunden oder 40 Minuten zu erhalten.

Verwirrt noch? Hier ist eine kleine Umrechnungstabelle, um die Berechnung zu erleichtern.

BackingStoreEachFileDurationSeconds Pufferzeit (Minuten)
300 (Standardeinstellung) 40 Minuten
450 60 Minuten
600 80 Minuten
750 100 Minuten
900 120 Minuten

Wenn Sie also den Pausenpuffer auf 120 Minuten einstellen möchten, ändern Sie die dezimalen Wertdaten von BackingStoreEachFileDurationSeconds auf 900. Klicken Sie auf „OK“, wenn Sie fertig sind, und verlassen Sie den Registrierungseditor.

Sie müssen Ihren Computer neu starten, bevor diese Änderungen wirksam werden.

Jetzt können Sie Live-TV anhalten und haben mehr Zeit, um sich um dringende Angelegenheiten zu kümmern, ohne kritische Momente oder wichtige Plotpunkte zu verpassen. Wenn Ihnen dieser Tipp hilfreich ist, möchten Sie vielleicht auch unseren Artikel zum Erhöhen der Überspring- und Wiedergabeintervalle in Windows 7 Media Center lesen.

Tipp Der Redaktion