loader

So schauen Sie mit dem HDHomeRun Live-TV auf Ihrem Computer, der Spielekonsole und anderen Geräten

Anonim

Es gibt nichts wie Free TV mit Hilfe einer Antenne. Aber wäre es nicht schön, wenn Sie diesen Live-TV-Stream auf Ihrem Computer, Tablet oder Xbox erhalten könnten? Mit einem einfachen Stück Hardware können Sie.

Tunerkarten und externe Boxen sind nicht gerade eine neue Technologie, aber die Technologie und die Benutzerfreundlichkeit sind um Lichtjahre fortgeschritten. Was früher ein enormer Ärger war, ist jetzt eine Plug-and-Play-Angelegenheit, die Sie in wenigen Minuten einrichten und genießen können.

Bewaffnet mit Ihrer Antenne (oder einem Kabelabonnement) und dem HomeRun TV-Tuner von Silicon Dust können Sie lokale Live-Fernsehsendungen auf jedem Gerät in Ihrem Zuhause streamen. Die Besonderheit des HomeRun-Systems besteht im Gegensatz zum Kauf einer Tuner-Karte für Ihren PC darin, dass es sich um ein völlig eigenständiges Gerät handelt, das rund um die Uhr läuft, ohne dass Sie Ihren PC starten müssen, damit andere Geräte im Netzwerk darauf zugreifen können TV-Stream.

Der HomeRun ist in drei Ausführungen erhältlich: HDHomeRun Connect (~ 80 $), HDHomeRun Extend (~ 150 $) und HDHomeRun Prime (~ 130 $). Die ersten beiden, Connect und Extend, sind praktisch identische Over-the-Air-Tuner, außer dass Extend eine bessere Wi-Fi-Technologie (AC über nur N für schnellere Konnektivität) und kritischer die fortgeschrittene h.264-Videokomprimierung bietet ( anstelle von einfachem mpeg2-streaming). Der Prime ist ein Tuner, der für kompatible digitale Kabeldienste entwickelt wurde (also dasselbe Gerät für das gesamte Haus, jedoch mit Ihrem Kabelanbieter als Quelle anstelle von lokalen Rundfunk-TV-Sendern). Für dieses Tutorial richten wir HDHomeRun Extend ein. Wenn Sie Funktionen genauer vergleichen möchten, lesen Sie die Vergleichstabelle und die detaillierten Spezifikationen hier.

Suchen und Aktualisieren Ihres HDHomeRun

Der Einrichtungsprozess für den HomeRun ist so einfach, dass Sie mehr Zeit damit verbringen, das Gerät einfach auszupacken und in Ihrem Haus zu platzieren, als Sie es konfigurieren. Beschreiben Sie diesen Schritt nicht, da die Position Ihres Geräts einen erheblichen Einfluss auf die Qualität Ihrer Erfahrungen mit diesem Gerät hat.

Werfen wir einen Blick auf die Rückseite des HomeRun, um uns mit dem sehr einfachen Layout vertraut zu machen. Auf der Rückseite des Geräts finden Sie eine Koaxialbuchse (an der Sie das von der Antenne kommende Koaxialkabel anschließen), eine Ethernet-Buchse (an der Sie das Gerät an Ihr Heimnetzwerk anschließen) mit einer Netzwerkanzeige und eine Netzbuchse für das Netzteil, alles von links nach rechts.

In erster Linie benötigt Ihr Gerät Zugang zu einer Antenne. Wenn Sie bereits eine unbenutzte Antenne an Ihrem Kamin oder Ähnlichem angebracht haben, ist es jetzt an der Zeit, den sprichwörtlichen Staub davon zu blasen. Die meisten alten Menschen, die auf ihren Dächern sitzen, sind für die Unterdrückung digitaler Signale nicht bekannt. Die Tuner-Hardware hat sich mit dem digitalen TV-Rollover geändert, das grundlegende Antennendesign jedoch nicht. Da der HomeRun das TV-Signal über Ihr Heimnetzwerk überträgt, ist es nicht wichtig, dass sich der HomeRun an der Stelle befindet, an der Sie den Stream sehen, aber dort, wo er das beste Signal von der Antenne empfängt.

Wenn dies bedeutet, es in einem Home-Office im Obergeschoss zu platzieren, so dass es eine höhere Höhe und ein klareres Signal hat, dann sei es so. Wenn das bedeutet, es im Keller einzustecken, damit Sie Ihr altes Antennenkoaxialkabel direkt in die Box stecken können, ist das auch ideal. Zur Betonung müssen Sie ihn nicht wie ein traditionelles Zubehör für ein Home Media Center unter Ihrem Fernsehgerät ausfindig machen, es sei denn, dieser Standort ist natürlich eine Idee, denn Sie haben Koax- und Netzwerkzugriff direkt an Ihren Fingerspitzen

Wenn Sie einen idealen Ort für die HomeRun-Box gefunden haben, schließen Sie das Koaxialkabel, das Ethernet-Kabel und die Stromversorgung an. Bevor Sie anfangen, mit dem Tuner herumzuspielen, aktualisieren Sie die Firmware, damit Sie das reibungsloseste Erlebnis genießen können. Navigieren Sie dazu von einem Webbrowser auf einem Computer, der mit Ihrem lokalen Netzwerk verbunden ist, zu my.hdhomerun.com. Sie sehen eine Nachricht wie die folgende:

Das weiße Feld links zeigt die Hardwareversion Ihres HomeRun, die aktuelle Firmware-Versionsnummer und die Anzahl der Kanäle an, die er über die Antennenquelle empfängt. Um die Firmware zu aktualisieren, besuchen Sie diesen Link und laden Sie die für Ihr Betriebssystem geeignete Desktopsoftware herunter. Führen Sie das Installationsprogramm aus. Wenn das Installationsprogramm abgeschlossen ist, wird der HomeRun-Installationsassistent automatisch gestartet. Ihr Netzwerk wird sofort nach dem HomeRun-Gerät durchsucht und die Firmware-Aktualisierung wird gestartet. (Wenn das Gerät aus irgendeinem Grund nicht sofort gefunden wird, können Sie immer auf die Schaltfläche „Erneut scannen“ klicken, um den Vorgang erneut zu starten.)

Sobald das Firmware-Update abgeschlossen ist, wird das Gerät neu gestartet, und im Steuerungsfeld wird eine Liste dafür angezeigt. Sie können in der unteren Ecke auf "Weiter" klicken, um fortzufahren, oder Sie wählen einfach die nächste Registerkarte in der Navigationsleiste oben aus (der Assistent führt Sie einfach durch die Registerkarten, um sicherzustellen, dass Sie die Einstellungen in jedem Bereich abgeschlossen haben).

Klicken Sie auf der Registerkarte "Digital Antenna" auf "Scannen", um den Scanvorgang zu starten.

Wenn Sie fertig sind, wird eine Liste der verfügbaren Kanäle an Ihrem Standort angezeigt. Wenn Sie bereits eine Anwendung auf Ihrem Computer installiert haben, z. B. den beliebten Videoplayer VLC, der UDP-Videostreams verarbeiten kann. Wenn Sie für einen bestimmten Kanal auf den blauen Kanalnamen mit Hyperlink klicken, wird dieser Kanalstream geladen in Ihrem Videoplayer.

Wenn Sie erneut auf „Weiter“ klicken, werden Sie aufgefordert, die erweiterten DVR-Einstellungen für das Gerät zu konfigurieren. Die DVR-Funktion kostet, wenn Sie ihre Software verwenden, ein Abonnement von 35 US-Dollar pro Jahr. Wenn Sie Fernsehsendungen aufzeichnen möchten, können Sie die Abonnementkosten bezahlen oder ein Drittanbieter-Tool wie NextPVR verwenden. Dieses Tool verwenden wir in unserem Leitfaden zum Ansehen und Aufnehmen von Live-TV mit Kodi Media Center. Für unsere Zwecke haben Sie einfach ein Netzwerk von Live-Streaming-Fernsehern in Ihrem ganzen Haus erstellt, wir können die Aufnahmefunktionen vorerst überspringen und einfach auf "Fertig stellen" klicken.

Nachdem Sie auf "Fertig stellen" geklickt haben, speichert der Assistent Ihre Konfigurationseinstellungen und wird geschlossen.

Zugriff auf Ihren HomeRun

Wenn der Konfigurationsvorgang abgeschlossen ist und Ihr HomeRun an Ihre lokalen Kanäle gebunden ist, ist der schwierige Teil zu Ende, und nun ist es ganz einfach, den Live-Stream von praktisch jedem Gerät in Ihrem Zuhause aus zu nutzen. Da wir gerade den Konfigurationsprozess abgeschlossen haben (und gleichzeitig die HomeRun-Desktopanwendung installiert haben), werfen wir einen Blick darauf. Starten Sie das neue HDHomeRun-Programm auf Ihrem PC.

Wenn alles nach Plan verläuft, tippt die HDHomeRun-Anwendung sofort auf die lokalen Kanäle, zeigt den ersten Kanal im Vollbildmodus an und stellt wahrscheinlich die Frage, warum Sie überhaupt Live-TV schauen wollten. Wusstest du, dass Maury noch im Fernsehen war? Wir auch nicht.

Nun, hat sie? Die Spannung bringt uns um.

Sie können nicht nur den Live-Stream auf Ihrem Computer ansehen, sondern auch eine der zahlreichen Anwendungen, die für verschiedene Plattformen verfügbar sind, um Live-TV auf Ihren anderen Geräten zu sehen. Es gibt eine HomeRun-App für iOS, Android, FireOS für Amazon Fire-Tablets und Fire TV sowie eine Xbox One-App im Windows App Store. Darüber hinaus können Sie von jedem Gerät, das von HomeRun bereitgestellt wird, von jedem Gerät, das DLNA-Streaming unterstützt (z. B. PlayStation 3, PlayStation 4 oder jedem Smart-TV mit DLNA-Unterstützung), auf Ihre Fernsehkanäle zugreifen. Der HomeRun wird unter der Liste der verfügbaren DLNA-Server als „HDHomeRun DMS“ angezeigt.

So sieht die Wiedergabe über die auf einem iPhone ausgeführte iOS-Anwendung aus:

Fernsehen wie im Jahr 1966. Danke, GetTV!

Wir werden der Erste sein, der zugeben muss, dass unser Schaufenster des Systems während der wichtigsten Tageszeiten der TV-Terminplanung nicht gerecht wird - aber wenn Sie nach einem einfachen Weg suchen, um Ihre Lieblingssendung zu erhalten oder Sportereignis auf all Ihren Geräten, damit Sie Hockey oder Ihre Lieblings-Polizisten überall und ohne Kabel sehen können. Der HDHomeRun glänzt wirklich.

Tipp Der Redaktion