So verwenden Sie Ihre Smart Watch oder Ihren Fitness Tracker als stillen Wecker

Anonim

Wenn Sie aufwachen müssen, ohne jeden um Sie herum zu stören, ist ein stummer Vibrationsalarm genau das Richtige. Viele Smartwatches und Fitness-Tracker verfügen über eine solche Funktion, die Sie mit wenigen Einstellungsänderungen leicht nutzen können.

Warum möchte ich das tun?

Es gibt zwei praktische Gründe, zu einem stillen Alarm umzuschalten (oder zumindest Ihren herkömmlichen Alarm zu ergänzen). Die meisten Menschen beginnen mit der Untersuchung stiller Alarme, weil sie sich aus dem Schlaf erholen müssen, ohne die Menschen in ihrer Umgebung zu stören: Sei es Partner, die unmittelbar neben ihnen schlafen, oder Mitbewohner auf der anderen Seite der dünnen Wände.

Durch das Austauschen eines vibrationsbasierten Alarms, der seinen Körper mit einem lauten akustischen Alarm berührt, ist der Stimulus im Allgemeinen auf die Person beschränkt, die den Alarm benötigt (es sei denn, der Partner fragt sich einen unglaublich leichten Schlaf).

Selbst wenn es niemanden in der Nähe gibt, den Sie stören könnten, ist es für viele Menschen (auch ich selbst) viel einfacher, durch Vibration am Handgelenk aufzuwachen als durch einen Wecker, der je nach Schlafzustand ignoriert werden kann oder nicht .

Wenn Sie bereits über ein Gerät verfügen, das Vibrationsalarm unterstützt, gibt es wirklich keinen Grund, es nicht auszuprobieren. Wenn Sie einen Weg zum Aufwachen benötigen, ohne jemanden zu stören, oder einfach nur den zusätzlichen Tritt, um aus dem Bett zu kommen, lohnt es sich vielleicht, einen der günstigeren Fitness-Tracker zu verwenden, der im heutigen Artikel hervorgehoben wird, um zu helfen.

Übrigens, während Sie Ihre Aufweckroutine überarbeiten, empfehlen wir Ihnen auch, Licht in Ihre Routine zu integrieren. Wir verwenden das Philips Hue-System als Sonnenaufgangsimulator, und selbst an den dunkelsten Wintertagen ist es ein Leichtes, aus dem Bett zu steigen.

Stille Alarme für gewöhnliche Geräte einstellen

Es gibt weit mehr Geräte, die als stille, vibrationsbasierte Alarme funktionieren können, als wir hier vernünftigerweise abdecken können. Wir haben die vier größten Markenuhren für tragbare / intelligente Uhren behandelt, aber wenn Ihr Gerät nicht aufgeführt ist, sollten Sie eine schnelle Google-Suche durchführen, um zu sehen, ob Sie es als stillen Alarm verwenden können.

Kieselstein

Sowohl die ursprüngliche Pebble- als auch die Pebble-Zeit (sowie ihre Varianten) verfügen über einen einfachen Vibrationsalarm. Die Pebble-Uhren, insbesondere die Originaluhren, eignen sich besonders für diese Aufgabe, da sie sehr starke Vibrationsmotoren im Inneren und im Innenraum haben Erfahrung vieler Benutzer (sowie unsere eigene Erfahrung) bieten sie einige der stärksten Vibrationen.

Da der Pebble mit Vibration die einzige nicht-visuelle Möglichkeit ist, mit Ihnen zu kommunizieren, gibt es keine besonderen Schritte, um den Vibrationsalarm zu aktivieren. Navigieren Sie auf Ihrer Pebble-Uhr einfach zum Alarmmenü, legen Sie die Uhrzeit fest, zu der der Alarm ausgelöst werden soll, und speichern Sie Ihre Auswahl. Zur festgelegten Uhrzeit wird die Uhr heftig an Ihrem Handgelenk zittern und Sie wecken.

Beachten Sie, dass nur die native Alarmfunktion Pebble für die Aufgabe ausreicht. Der Pebble eignet sich jedoch als Sleep-Tracker / Sleep-Optimierungstool dank der Integration mit gängigen Sleep-Apps wie Sleep als Android und native Watch-App-Sleep-Tools wie Morpheus.

Der standardmäßige Pebble-Alarm verfügt über keine Optionen für die Schlafqualität / Nachverfolgung. Begleitende Apps wie die oben genannten fügen das Sleep-Tracking und die Metriken hinzu.

Apple Watch

Die Apple Watch ist wirklich keine Idee, die für diese Aufgabe geeignet ist (auch keine Smartwatches, die täglich aufgeladen werden müssen). Sie können die Apple Watch jedoch auch als stillen Wecker verwenden, obwohl wir dies nur zur Not tun sollten (wenn Sie unterwegs sind und viel früher aufstehen müssen als Ihre Suite-Kollegen). Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Apple Watch auf diese Weise zu verwenden, laden Sie sie definitiv für einen Zauber auf, bevor Sie sich tatsächlich für den Abend einschalten, weil Sie die übliche Auflademethode über Nacht verpassen.

Um einen uhrbasierten Alarm einzustellen, tippen Sie einfach auf die Krone, um das App-Menü zu öffnen, wählen Sie das Weckersymbol, um die native Alarm-App auf der Uhr zu öffnen, und stellen Sie die Uhrzeit ein. Wenn der Alarm ausgelöst wird, fühlen Sie, wie der haptische Motor in der Uhr vibriert und ein sehr leises Glockensignal ertönt. Der Klingelton ist so schwach, dass Sie ihn wahrscheinlich nicht einmal ausschalten müssen, aber wenn Sie möchten, können Sie die Glow-Einstellungen (die gleiche Option, die über die Option für den Flugmodus und die Option zum Auffinden des iPhone verfügt) verwenden, um den Ton auszuschalten sehen.

Die Apple Watch bietet weder eine Art nativer Schlafverfolgung an, noch gibt es zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung eine App für die Schlafverfolgung, die ausschließlich mit der Apple Watch funktioniert. Die Schlafsensorenfirma Beddit hat jedoch kürzlich eine Apple Watch-App angekündigt, die sich in ihr Schlafsensorsystem unter dem Bett integriert (für diejenigen, die nach einer High-Tech-Schlafverfolgungslösung suchen).

FitBit

Viele der FitBit-Modelle unterstützen die stille Alarmfunktion, einschließlich Force, Charge, Charge HR, Flex, One und Surge. Wie beim Pebble gibt es keine speziellen Einstellungen zum Umschalten, da das FitBit Sie über Vibration informiert.

Um den Alarm einzustellen, öffnen Sie einfach die FitBit-Steuerungsanwendung auf Ihrem mobilen Gerät, wählen Sie „Stille Alarme“, wählen Sie „Neuen Alarm einstellen“ und die Uhrzeit aus, und speichern Sie sie. Sie können Ihrem FitBit auch über das Dashboard auf Fitbit.com Alarme hinzufügen, indem Sie sich anmelden, auf das Einstellungsgerät in der oberen rechten Ecke klicken und über das Alarmmenü auf der linken Seite des Bildschirms einen stillen Alarm erstellen. Wenn Sie das Dashboard verwenden, klicken Sie auf das Symbol FitBit Connect in der rechten unteren Ecke und synchronisieren Sie Ihre Daten.

Weitere Hilfe erhalten Sie in den offiziellen Support-Dokumenten zum Verwalten von stillen FitBit-Alarmen mit iOS, Android, Windows Phones und über das Dashboard. Die FitBit-App bietet grundlegende Schlafverfolgung und Metriken.

Kieferknochen

Eine Vielzahl der Fitness-Tracker von Jawbone unterstützt vibrationsbasierte Alarme, darunter Up, UP24, UP3. Während FitBit sie als "stille Alarme" bezeichnet, bezeichnet Jawbone sie als "intelligente Alarme". Die Funktionalität ist jedoch dieselbe.

Um einen stillen Alarm für Ihren Jawbone Fitness Tracker einzustellen, öffnen Sie die mobile Anwendung und navigieren Sie zum Einstellungsmenü (in iOS tippen Sie auf „Home“ und dann auf das „+“ -Symbol, in Android auf „Home“ und dann auf den Wecker Symbol).

Wählen Sie den „intelligenten“ Alarm aus (abweichend vom Inaktivitätsalarm „Idle“ und dem Alarm für den Nickerchen des Jawbone), stellen Sie die Zeit ein und passen Sie die Alarmeinstellungen an (der Jawbone kann „intelligent“ schlafen, wenn er Sie zu einem optimalen Zeitpunkt an oder vor Ihrem weckt Alarm und nicht unbedingt genau zur richtigen Zeit), und speichern Sie Ihre Einstellungen.

Die Jawbone-App bietet grundlegende Schlafverfolgung und -metriken.


Ganz gleich, ob Sie sich für die Smartwatch-Route entscheiden und ein Pebble als Uhr und Schlaf-Tracker nehmen oder mit einem JawBone oder FitBite eine fitnessorientierte Route wählen

Tipp Der Redaktion