Verwendung von Smarthome-Türsensoren in Metallbereichen - intelligentes Zuhause - 2019

Anonim

Öffnungs- / Schließsensoren wie die im Lieferumfang des Samsung SmartThings-Kits enthaltenen sind ideal für die Automatisierung bestimmter Aktionen, wenn Türen oder Fenster geöffnet werden. Wenn Sie jedoch Probleme haben, dass die Geräte einwandfrei funktionieren, liegt dies möglicherweise daran, dass das Metall an der Tür oder am Fenster Probleme mit dem Magnetsystem verursacht, das für die Sensoren verwendet wird. So können Sie das umgehen.

Die Problemumgehung ist ziemlich einfach, obwohl sie nicht besonders hübsch aussieht und sich nicht ganz einfügt. Aber es funktioniert zumindest. Der Sensor muss grundsätzlich mindestens einige Zoll vom nächstgelegenen Metallstück entfernt sein, um Störungen zu vermeiden.

Versuchen Sie zunächst, den Sensor normal zu montieren, um zu sehen, ob er zuerst funktioniert. Selbst wenn eine Tür etwas Metall enthält, funktioniert sie trotzdem einwandfrei. Es sind meist Türen, die schwer aus Metall gefertigt sind (wie Garagentore), bei denen Sie normalerweise auf Probleme stoßen. In diesem Fall sollte dieser Trick helfen.

Das Bild oben zeigt, wie das Endprodukt aussieht - ein Türsensor, der oben an meinem Garagentor angebracht ist und nur wenige Zentimeter vom nächsten magnetischen Metallstück entfernt ist. Das Setup ist ziemlich einfach, erfordert aber ein bisschen Kreativität.

Was du brauchen wirst

Dazu benötigen Sie einige Werkzeuge und Materialien, darunter:

  • Eine Bohrmaschine mit Bohrer
  • Ein Hammer
  • Einige Blechschere
  • Einige Aluminiumtropfkanten blinken
  • Einige kleine Blechschrauben

Die Alu-Leiste (siehe Abbildung oben) wird beim Kauf in einer L-Form dargestellt. Sie ist jedoch so flexibel, dass Sie sie mit leichten Hammern mit einem Hammer zu einem flachen Stück biegen können. Dies ist einer der Gründe, warum wir Aluminium dafür verwenden: Es ist sehr weich und kann sich leicht an Ihren Willen biegen, wodurch die meisten Anpassungen möglich sind. Es ist auch nicht magnetisch, so dass es den Sensor nicht stört.

Erster Schritt: Montieren Sie den Sensor

Wir beginnen damit, den größeren Sensorteil ein paar Zentimeter vor der Tür (oder darüber) zur Seite zu montieren. In diesem Handbuch mache ich das mit meinem Garagentor, also etwas anders als ein normales Tor, aber das Konzept ist das gleiche. Außerdem müssen Sie wahrscheinlich selbst einige Änderungen vornehmen, damit es für Ihre spezifische Situation trotzdem funktioniert.

In jedem Fall können Sie es entweder mit den mitgelieferten Schrauben oder 3M-Klebestreifen montieren. Schrauben ermöglichen eine festere Verbindung, während 3M-Streifen schneller und einfacher sind. Es besteht jedoch die Gefahr, dass der Sensor abfällt, wenn der Klebstoff mit der Zeit nachlässt.

Zweiter Schritt: Fertigen Sie einen Ausleger für den Magneten an

Nun kommt der schwierige Teil. Der kleinere Magnetbereich des Sensors muss an der Tür montiert werden, muss jedoch auch einige Zoll von der Tür entfernt sein. Um dies zu ermöglichen, müssen wir einen Verlängerungsarm herstellen, der die Tür mit dem Magneten verbindet. Hier kommt die Aluminiumblitze ins Spiel.

Wie oben erwähnt, glätten Sie das Aluminium mit einem Hammer in einen Streifen - es sollte nicht viel Mühe kosten, und Sie können sogar Ihre Hände verwenden, um viel Biegung auszuführen.

Messen Sie dann an einem Ende ein paar Zentimeter nach innen und biegen Sie es in einem rechten Winkel, um eine L-Form zu erhalten. Abhängig von Ihrer Tür und dem Ort, an dem Sie den Sensor montieren, müssen Sie möglicherweise das Aluminium überhaupt nicht verbiegen, aber ich musste es in meinem Fall tun. Dieser kleine Abschnitt wird an der Tür montiert.

Danach nehmen Sie Ihre Blechschere und schneiden am anderen Ende den Aluminiumstreifen auf die von Ihnen benötigte Länge ab.

Am Ende wird so etwas aussehen:

Schritt drei: Montieren Sie den Ausleger an der Tür

Bevor Sie den Ausleger montieren können, müssen Sie Ihre Bohrmaschine mit kleinen Löchern bohren, in die die Blechschrauben eingeschraubt werden. Sie müssen auch die gleichen Löcher in Ihre Tür bohren, in die Sie den Ausleger montieren Ausleger. Diese Löcher müssen nur einen geringfügig kleineren Durchmesser haben als die Blechschrauben.

Als nächstes nehmen Sie Ihre Blechschrauben und schrauben den Verlängerungsarm mit Ihrer Bohrmaschine und einem Kreuzschlitzbohrer in die Tür ein.

An diesem Punkt können Sie einige Feinjustierungen am Aluminium vornehmen und es so biegen, dass es gut passt. Denken Sie daran, dass Sie zwischen dem Ausleger und dem Sensor genügend Platz benötigen, um den Magneten anzubringen.

Schritt 4: Befestigen Sie den Magneten am Ausleger

Befestigen Sie schließlich den Magneten am Ausleger. Stellen Sie sicher, dass Sie ihn am Arm an einer Stelle montieren, an der der Magnet direkt neben dem Sensor liegt. Schrauben funktionieren hier nicht wirklich, daher sollten Sie den mitgelieferten 3M-Klebestreifen verwenden, um den Magneten zu montieren.

Wie oben erwähnt, sieht es nicht wirklich hübsch aus, aber es funktioniert zumindest, und es ist die beste Lösung, wenn Ihre Öffnungs- / Schließsensoren an Metalltüren und Fenstern arbeiten.