loader

So verwenden Sie den Alarm, den Timer und die Stoppuhr für Android

Anonim

Die integrierte Uhr-App Ihres Android-Geräts kann als Wecker, Küchenuhr und Stoppuhr für Zeitsteuerungsaktivitäten dienen. Sie können mehrere Alarme und Timer erstellen, die Schlummerzeiten für Ihre Alarme anpassen und Rundenzeiten mit der Stoppuhr aufzeichnen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Werkzeuge verwenden, und weisen auf einige der coolen Funktionen der einzelnen Werkzeuge hin. Um auf die Uhr-App zuzugreifen, tippen Sie entweder auf das Uhrensymbol auf dem Startbildschirm oder öffnen Sie den App Drawer und öffnen Sie die Uhr-App von dort aus.

So verwenden Sie die Alarme

Standardmäßig öffnet die Uhr-App zunächst die Weltzeituhr. Nach dem ersten Öffnen der Uhr-App wird das jeweils geöffnete Werkzeug geöffnet. Um auf die Alarme zuzugreifen, tippen Sie auf das Alarmsymbol oben auf dem Bildschirm.

Um einen neuen Alarm hinzuzufügen, tippen Sie auf das Plus-Symbol am unteren Bildschirmrand. Mit dieser Schaltfläche können mehrere Alarme hinzugefügt werden.

Um die Uhrzeit für den Wecker einzustellen, tippen Sie links auf die Uhrzeit und dann rechts auf die Uhr. Tippen Sie dann auf die Minuten links und tippen Sie die gewünschten Minuten auf die Uhr. Sie können Minuten in Schritten von fünf Minuten auswählen. Tippen Sie auf „AM“ oder „PM“, um eine auszuwählen, und tippen Sie auf „OK“, um die Uhrzeit einzustellen.

Wenn Sie einen wiederkehrenden Alarm erstellen, tippen Sie auf das Kontrollkästchen "Wiederholen".

Standardmäßig sind alle sieben Tage der Woche ausgewählt und mit weißen Kreisen gekennzeichnet. Deaktivieren Sie die Tage, die Sie nicht möchten. Für unseren Alarm möchten wir, dass er nur an Wochentagen erlischt. Deshalb tippen wir auf das erste "S" (Sonntag) und das letzte "S" (Samstag). Sie können den Beginn der Woche in den Einstellungen ändern, auf den wir später eingehen.

Beachten Sie, dass die nicht ausgewählten Tage keine weißen Kreise aufweisen. Der Sauerstoff-Klingelton ist als Standard-Klingelton ausgewählt, der ertönt, wenn der Alarm ausgelöst wird. Wenn Sie jedoch einen anderen Klingelton verwenden möchten, tippen Sie auf „Standard-Klingelton (Sauerstoff)“.

In einem Popup-Dialogfeld werden Sie gefragt, wie Sie diese Aktion ausführen möchten. Um auf eine Liste der verfügbaren Klingeltöne zuzugreifen, tippen Sie auf „Media Storage“ und dann auf „Just Once“, um nur diese Option zu verwenden. Wenn Sie diese Option ständig verwenden möchten (was wir empfehlen), tippen Sie auf „Immer“.

Eine Liste von Klingeltönen wird in einem Popup-Dialogfeld angezeigt. Tippen Sie auf den gewünschten Eintrag und tippen Sie anschließend auf "OK".

Wenn Sie mehrere Alarme erstellen möchten, können Sie jedem einen Namen geben, damit Sie wissen, wofür Sie ihn verwenden. Um Ihrem Wecker ein Etikett hinzuzufügen, tippen Sie auf „Etikett“.

Geben Sie im Dialogfeld "Label" ein Etikett ein und tippen Sie auf "OK".

Tippen Sie auf den Aufwärtspfeil, um die Optionen für den Alarm auszublenden.

Wenn der Alarm aktiviert ist, ist der Schieberegler rechts rot und befindet sich rechts. Um den Alarm auszuschalten, tippen Sie auf den Schieberegler.

.

und es wird weiß und gleitet nach links. Um es wieder einzuschalten, tippen Sie einfach erneut auf den Schieberegler.

Wenn Sie den Alarm einschalten, wird am unteren Rand des Bildschirms eine kurze Meldung mit der verbleibenden Zeit angezeigt, bis der Alarm erlischt. Um zurückzugehen und die Einstellungen für diesen Alarm zu bearbeiten, tippen Sie auf den Abwärtspfeil.

Wenn Sie den Alarm nicht mehr benötigen, zeigen Sie die Einstellungen an, indem Sie auf den Abwärtspfeil rechts und dann auf das Papierkorbsymbol tippen, um den Alarm zu löschen. Beachten Sie, dass für diese Aktion keine Bestätigung erfolgt.

Im Gegensatz zum Wecker bei iOS können Sie die Schlummerzeit für Wecker bei Android einstellen. Sie können für jeden Alarm keine eigene Erinnerungszeit einstellen, Sie können jedoch die Erinnerungszeit für alle Alarme ändern. Tippen Sie dazu auf die Menüschaltfläche in der rechten oberen Ecke des Bildschirms.

Tippen Sie im Popup-Menü auf "Einstellungen".

Tippen Sie im Bereich "Alarme" des Einstellungsbildschirms auf "Schlummerlänge". Die voreingestellte Schlummerzeit beträgt 10 Minuten.

Streichen Sie im Dialogfeld "Snooze-Länge" nach der Anzahl der "Minuten" und tippen Sie auf "OK".

Um zum Hauptbildschirm der Uhr-App zurückzukehren, tippen Sie auf die Zurück-Schaltfläche in der oberen linken Ecke des Bildschirms.

Wenn Sie einen Alarm einstellen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Gerät nicht auf stummgeschaltet oder Nicht stören eingestellt ist. Beachten Sie, dass das Bild unter dem Weckersymbol in der Statusleiste abgeblendet ist, da der Modus "Totale Stille" aktiviert ist (das Symbol links neben dem Weckersymbol). Stellen Sie sicher, dass die Lautstärke entsprechend eingestellt ist und dass Alarme ertönen, wenn Sie die Einstellung Nicht stören in Android 6.0 Marshmallow verwenden.

Wenn Sie die Lautstärke erhöhen oder die Einstellungen so anpassen, dass der Alarm ertönt, ist das Alarmsymbol in der Statusleiste weiß und nicht grau.

Wenn Sie Ihr Android-Gerät auf Ihrem Nachttisch als Wecker verwenden möchten, können Sie den Nachtmodus aktivieren, damit er nicht zu hell ist und Sie nicht wach bleibt. Tippen Sie dazu auf die Menüschaltfläche in der rechten oberen Ecke des Bildschirms und tippen Sie dann im Popup-Menü auf „Nachtmodus“.

Der Bildschirm wird schwarz und die Uhrzeit und das Datum werden hellgrau angezeigt.

Sie können andere Einstellungen für die Alarme festlegen, einschließlich der Alarmlautstärke, ob Sie die Lautstärke der Alarme schrittweise erhöhen möchten oder nicht und an welchem ​​Tag die Woche beginnen soll. Sie können auch festlegen, nach wie viel Zeit der Alarm automatisch stummgeschaltet werden soll (1, 5, 10, 15, 20 oder 25 Minuten oder Nie). Die Lautstärketasten können so eingestellt werden, dass sie die Schlummerfunktion aktivieren, den Alarm abbrechen oder nichts tun (Standardeinstellung).

So verwenden Sie den Timer

Sie können mehrere Timer in der Uhr-App einrichten. Dies macht diese Funktion nützlicher als Ihre Standard-Küchenuhr, die in der Regel höchstens zwei Dinge gleichzeitig anzeigen kann. Um den Timer zu verwenden, tippen Sie auf das Timer-Symbol oben auf dem Bildschirm. Stellen Sie die Zeitdauer für den Timer mit dem Ziffernblock rechts ein. Achten Sie darauf, bei Bedarf Nullen einzugeben. Wenn Sie beispielsweise einen Timer für 10 Minuten einstellen möchten, tippen Sie auf dem Ziffernblock auf „1000“. Wenn Sie nur auf „10“ tippen, wird der Timer mit 10 Sekunden beendet, nicht mit 10 Minuten. Sie können die Anzahl der Stunden, Minuten und Sekunden auf der Digitalanzeige links sehen, wenn Sie die Zeit eingeben. Um den Timer zu starten, tippen Sie unten auf die rote Schaltfläche Start.

Genau wie bei den Alarmen können Sie mehrere Timer haben, so dass Sie ihnen Namen geben können, damit Sie wissen, welcher Timer welche Aktivität steuert. Um dem aktuellen Timer ein Label hinzuzufügen, tippen Sie auf „Label“.

Geben Sie im Dialogfenster Bezeichnung einen Namen für den aktuellen Timer ein und tippen Sie auf „OK“. Wenn die Bildschirmtastatur nicht sofort angezeigt wird, tippen Sie im Dialogfeld auf die Bearbeitungszeile, um sie zu aktivieren.

Sie können jedem Timer, während er läuft, eine Zeit in Schritten von einer Minute hinzufügen, indem Sie auf die Taste "+1" unterhalb der Zeit tippen.

Wenn Sie einen Timer starten, wird die Starttaste zur Pausentaste, auf die Sie tippen können, um den Timer vorübergehend zu stoppen.

Wenn ein Timer angehalten ist, blinkt die Zeit ein und aus und die Pause-Taste wird wieder zur Start-Taste. Tippen Sie auf die Schaltfläche Start, um das Timing an der Stelle fortzusetzen, an der Sie aufgehört haben.

Um einen weiteren Timer hinzuzufügen, tippen Sie auf das Timer-Plus-Symbol in der rechten unteren Ecke des Bildschirms. Sie können jeweils nur einen weiteren Timer hinzufügen und nur von einem aktuellen Timer-Bildschirm aus (entweder aktiv oder pausiert).

Geben Sie die Zeit für den neuen Timer ein, wie zuvor beschrieben, und tippen Sie auf die Schaltfläche Start.

Beachten Sie die Punkte auf der rechten Seite des Bildschirms. Das zeigt an, dass es mehrere Timer gibt. Wischen Sie nach oben und unten, um auf die verschiedenen verfügbaren Timer zuzugreifen.

Um einen Timer zu löschen, streichen Sie nach oben oder unten, um auf diesen Timer zuzugreifen, und tippen Sie dann auf das Papierkorbsymbol.

Wenn Sie nur einen Timer haben, verschwinden die Punkte auf der rechten Seite des Bildschirms.

Es gibt einige Einstellungen, die Sie für Timer ändern können. Um auf diese Einstellungen zuzugreifen, tippen Sie auf die Menüschaltfläche und tippen Sie im Popup-Menü auf „Einstellungen“, wie zuvor beschrieben. Der Klingelton "Timer abgelaufen" ist standardmäßig auf den Ton eingestellt, der bei Ablauf des Timers verwendet wird. Wenn Sie den Klingelton ändern möchten, tippen Sie auf „Timer-Klingelton“.

Wenn Sie diese Einstellung zuvor entweder für die Timer oder die Alarme in der Uhr-App geändert haben, werden Sie aufgefordert, dieselbe Methode zu verwenden, die Sie zuvor verwendet haben. Wenn dies der Fall ist, tippen Sie unter der Aktion "Abschließen mit" auf "Nur einmal" oder "Immer". Wenn Sie die Klingeltöne in der Uhr-App noch nicht geändert haben, tippen Sie auf „Medienspeicher“ und anschließend auf „Nur einmal“ oder „Immer“.

Der erste Klingelton, Default alarm sound, ist der Klingelton Timer Expired. Tippen Sie auf einen anderen Klingelton in der Liste, oder tippen Sie auf "Kein", wenn der Timer nicht ablaufen soll. Tippen Sie dann auf "OK".

Wenn Sie möchten, dass der Timer nach Ablauf der Zeit ertönt, stellen Sie sicher, dass die Lautstärke nicht stummgeschaltet ist und Sie keine Stummschaltung oder Nicht stören haben, sodass Alarme ignoriert werden.

So verwenden Sie die Stoppuhr

Die Uhr-App verfügt über eine einfache, aber nützliche Stoppuhr, die Sie zur Zeitmessung verwenden können. Um darauf zuzugreifen, tippen Sie auf das Stoppuhr-Symbol oben auf dem Bildschirm. Die Stoppuhr muss vor der Verwendung nicht eingestellt werden. Tippen Sie auf die Schaltfläche Start, um die Stoppuhr zu starten.

Mit der Stoppuhr können Sie Rundenzeiten aufzeichnen, wodurch die Stoppuhr grundsätzlich als bestimmte Punkte angehalten wird. Bei jedem Stopp der Stoppuhr wird die Stoppuhr aufgezeichnet. Tippen Sie jedes Mal auf die Runden-Schaltfläche, wenn Sie eine Rundenzeit aufzeichnen möchten, z. B., wenn Ihr Timing eine Runde um einen Track absolviert.

Jede Rundenzeit wird entweder neben der Laufzeit (Querformat) oder darunter (Hochformat) aufgezeichnet. Während die Stoppuhr läuft, ist die Start-Schaltfläche die Pause-Schaltfläche, mit der Sie die Stoppuhr vorübergehend anhalten können.

Um die Stoppuhr auf Null zurückzusetzen, tippen Sie auf das kreisförmige Pfeilsymbol. Während die Stoppuhr angehalten ist, können Sie unten rechts auf die Schaltfläche Teilen tippen, um die Zeit und die Rundenzeiten mit jemandem zu teilen, zu einem Cloud-Service hochzuladen oder eine der vielen Optionen zum Teilen.

Es gibt auch viele Apps im Play Store, die Alarme, Timer und eine Stoppuhr um weitere Funktionen ergänzen, wie z. B. Timely Alarm Clock, Alarm Clock Plus oder Alarm Clock Xtreme Free. Einige dieser Apps kombinieren einige oder alle dieser Tools in einer App.

Tipp Der Redaktion