loader

Wie man gute Sonnenuntergangfotos macht

Anonim

Jeder versucht irgendwann einmal, einen spektakulären Sonnenuntergang zu fotografieren. Wenn Ihre Kamera die Magie jedoch nicht so einfängt, wie Sie sie im wirklichen Leben sehen, sind hier ein paar Tricks zu beachten.

Was macht ein gutes Sonnenuntergangfoto aus?

Unabhängig davon, ob Sie versuchen, einen Sonnenuntergang mit einer DSLR, Snapchat oder etwas dazwischen aufzunehmen, bleiben die Prinzipien gleich. Ich habe die Beispiele in diesem Artikel auf alles vom iPhone bis zur Canon 5D MKIII aufgenommen.

Bei Sonnenuntergangsfotos geht es um Licht und Farbe. Sie haben all diese schönen Orangen, Gold, Rosa und zu Beginn der Dämmerung tiefes Blau. Am Ende des Tages herrscht ein Gefühl der Schließung. Die Dinge sind immer noch Dies ist, was Sie versuchen, mit einem guten Sonnenuntergang Foto zu erschließen.

Die Sache ist, ein gutes Sonnenuntergangfoto muss auch ein gutes Foto sein . Ein direkter Schuss eines rosa Himmels ist.

langweilig. Sicher, die Farben sind hübsch, aber sonst ist nichts los. Sie brauchen einen Vordergrund, etwas, um den schönen Himmel an die Realität zu binden. Schöne Landschaften funktionieren ebenso wie Aufnahmen von Gebäuden. Selbst Porträts können das schaffen. Dies macht die Aufnahme jedoch etwas komplexer, daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Einstellungen verwenden.

Das technische Zeug

Die Lichtverhältnisse ändern sich bei Sonnenuntergang schnell, daher gibt es keine Einstellungen für alle Größen. Das Licht fällt wie die Sonne, aber es fällt auch, wenn die Sonne von Wolken oder etwas anderem verdeckt wird. Sie sollten den Blendenprioritätsmodus verwenden, um auf alles reagieren zu können.

Welche Blende Sie verwenden, hängt von Ihrem Vordergrundmotiv ab. Für ein Portrait benutze ich eine große Blende. In den meisten Fällen fotografieren Sie jedoch eine Landschaft oder ein Stadtbild, sodass eine Blende zwischen f / 8 und f / 16 am besten geeignet ist.

Wenn Sie ein Stativ haben, würde ich empfehlen, eines für Sonnenuntergangfotos zu verwenden. Es gibt zwei Gründe: Erstens können Sie eine enge Blende und einen niedrigen ISO-Wert beibehalten, selbst wenn die Verschlusszeit länger wird, und zweitens können Sie HDR-Bilder aufnehmen.

Bei Sonnenuntergang kann es sehr unterschiedlich sein, wie hell die Sonne und der Himmel sind und wie hell der Vordergrund ist. Manchmal kann man beide Aufnahmen in einem Schuss machen, aber ziemlich oft nicht. Bei Sonnenuntergang fotografiere ich gerne ein paar verschiedene Aufnahmen, eine dunkler als es sein sollte und eine, die heller ist, als es sein sollte. Das heißt, ich habe Details von allem in der Szene. In der Postproduktion kann ich sie mit HDR zu einem Bild kombinieren.

Weitere Tipps und Tricks

In einem Sonnenuntergangfoto sollte die Sonne niemals das Hauptmotiv sein. Verwenden Sie das wundervolle Licht, das daraus entsteht, um ein anderes Motiv zu zeigen. Die Aufnahme unten ist zum Beispiel ein Panorama eines Wahrzeichens von Dublin.

Wenn Sie bei Sonnenuntergang fotografieren, sollten Sie immer einen guten Schuss außerhalb des Sonnenuntergangs erstellen. Um großartige Farben einzufangen, müssen Sie nur sicherstellen, dass Sie den Himmel nicht überbelichten. Der Rest des Bildes sieht großartig aus. Das ist die Herausforderung.

Beginnen Sie damit, etwas Interessantes zum Fotografieren zu finden. Coole Landschaften, Wahrzeichen, Modelle, Ihre Hunde oder etwas anderes sind besser als ein langweiliger Himmel in einem Industriepark. Hier ist ein Foto von einem wunderschönen Himmel, den ich vor ein paar Jahren aufgenommen habe. Da sonst nirgends etwas auf dem Foto passiert, handelt es sich um ein eher mittelmäßiges Bild.

Wenn Sie Ihren Schuss zusammenstellen, geben Sie dem Himmel viel Raum. Es sollte nicht das gesamte Foto aufnehmen, aber bis zu zwei Drittel des Fotos können funktionieren.

Versuchen Sie, mehrere Aufnahmen derselben Sache zu machen. Ein leicht unterbelichtetes Sonnenuntergangsfoto sieht oft besser aus als ein korrekt belichtetes. Die Farben werden tiefer und reicher wirken. Sie können anschließend in Photoshop Dinge bearbeiten, es empfiehlt sich jedoch, die Aufnahme so gut wie möglich mit der Kamera zu machen.

Schießen Sie auch nach Sonnenuntergang weiter. Bis etwa eine Stunde, nachdem die Sonne untergegangen ist, gibt es noch genug Sonnenlicht, um vorbei zu schießen. Die Orangen werden blau, aber sie werden genauso schön sein.

Verwenden Sie Apps wie SunCalc, um herauszufinden, wo die Sonne untergehen wird. Sie können Ihnen dabei helfen, den richtigen Ort für die Aufnahme einer bestimmten Landschaft zu finden.

Kommen Sie etwa eine Stunde vor dem eigentlichen Sonnenuntergang vor Ort. Die Stunde, bevor die Sonne untergeht, wird aufgrund der Farbe des Lichts als "goldene Stunde" bezeichnet. Es gibt Ihnen nicht nur Zeit, um sich für die eigentliche Sonnenuntergangsaufnahme vorzubereiten, sondern Sie machen auch großartige Fotos mit etwas mehr Licht.

Zum Schluss überlegen Sie, sich umzudrehen. Das Licht eines Sonnenuntergangs wird überall in den Himmel geworfen. Ihre Sonnenuntergangfotos müssen nicht die Sonne einschließen.


Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sind zwei meiner Lieblingszeiten zum Fotografieren. Da ich aber kein Morgenmensch bin, mache ich viel mehr Aufnahmen, wenn die Sonne untergeht. Das große Geheimnis für großartige Sonnenuntergangsfotos besteht darin, den Sonnenuntergang zu ignorieren. Nutze das wunderbare Licht, um etwas anderes einzufangen. Dann haben Sie ein tolles Sonnenuntergangsfoto.

Tipp Der Redaktion