Anzeigen von verborgenen Dateien und Ordnern in Windows 7, 8 oder 10

Anonim

Windows verbirgt standardmäßig viele Dateien und Ordner, sodass Benutzer keine Dateien löschen oder ändern können, die sie nicht berühren sollten. Sie können Windows jedoch dazu bringen, diese versteckten Dateien anzuzeigen, indem Sie eine einzelne Einstellung ändern.

Es ist auch einfach, Dateien auszublenden. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie "Eigenschaften" und schalten Sie das Attribut "Verborgen" ein oder aus. Klicken Sie in der Multifunktionsleiste unter Windows 8 und 10 auf die Schaltfläche "Ausgewählte Elemente ausblenden", um Dateien und Ordner schnell auszublenden oder sichtbar zu machen.

Versteckte Dateien unter Windows 8 und 10 anzeigen

Diese Option ist im Datei-Explorer unter Windows 8 und 10 leicht zugänglich.

Klicken Sie im Ribbon des Datei-Explorers auf die Registerkarte "Ansicht" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Ausgeblendete Objekte" im Bereich "Anzeigen / Ausblenden". Der Datei-Explorer zeigt ausgeblendete Dateien sofort an und speichert diese Einstellung, bis Sie sie ändern.

Versteckte Dateien unter Windows 7 anzeigen

Diese Option ist unter Windows 7 etwas versteckter, wo sie im Fenster "Ordneroptionen" verborgen ist.

Klicken Sie in der Windows Explorer-Symbolleiste auf die Schaltfläche "Organisieren" und wählen Sie "Ordner- und Suchoptionen", um sie zu öffnen.

Klicken Sie oben im Fenster "Ordneroptionen" auf die Registerkarte "Ansicht". Wählen Sie unter Verborgene Dateien und Ordner die Option "Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen". Klicken Sie auf "OK", um die neue Einstellung zu speichern.

Dieses Optionsfenster ist auch unter Windows 8 und 10 verfügbar. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Optionen" in der Symbolleiste "Ansicht" im Datei-Explorer. Mit der Multifunktionsleiste können Sie jedoch versteckte Objekte schneller ein- und ausschalten.

Dieses Fenster ist in jeder Windows-Version auch über die Systemsteuerung verfügbar. Gehen Sie zu Systemsteuerung> Darstellung und Anpassung> Ordneroptionen. Unter Windows 8 und 10 heißt es stattdessen "File Explorer Options".

Anzeigen geschützter Betriebssystemdateien unter Windows 7, 8 und 10

Windows verfügt über zwei verschiedene Arten von versteckten Dateien: Normal versteckte Elemente und geschützte Betriebssystemdateien. Wenn Sie versteckte Dateien und Ordner anzeigen, blendet Windows die geschützten Betriebssystemdateien weiterhin aus. Dies sind versteckte Dateien mit dem Attribut "System".

Diese Dateien sind aus einem bestimmten Grund „geschützt“. Es handelt sich dabei um wichtige Systemdateien, deren Löschen oder Modifizieren das Betriebssystem beschädigen und möglicherweise sogar dazu führen kann, dass Windows nicht mehr startfähig ist. Wenn Sie jedoch wissen, was Sie tun und diese geschützten Betriebssystemdateien anzeigen müssen, können Sie diese Einstellung ändern. Wir empfehlen dies nicht, wenn Sie nicht wissen, dass Sie aus irgendeinem Grund auf eine dieser Dateien oder Ordner zugreifen müssen.

Öffnen Sie zunächst das Fenster Ordneroptionen. Klicken Sie unter Windows 8 und 10 in der Symbolleiste Ansicht auf die Schaltfläche "Optionen". Klicken Sie unter Windows 7 auf Organisieren> Ordner- und Suchoptionen.

Klicken Sie auf die Registerkarte "Ansicht". Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden (empfohlen)".

Windows weist Sie darauf hin, dass das Löschen oder Bearbeiten geschützter Betriebssystemdateien das Betriebssystem beschädigen kann. Wenn Sie wissen, was Sie tun, klicken Sie auf "Ja", um fortzufahren.

Klicken Sie auf "OK", um Ihre Einstellungen zu speichern. Windows zeigt geschützte Betriebssystemdateien sowie normale versteckte Dateien an.

Kehren Sie zum Fenster "Ordneroptionen" zurück und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)" erneut, wenn Sie diese Dateien jemals wieder ausblenden möchten.

Tipp Der Redaktion