loader

So verschieben Sie ein verlorenes Off-Screen-Fenster zurück auf Ihren Desktop

Anonim

Wenn Sie jemals ein Fenster hatten, das sich irgendwie von Ihrem Bildschirm entfernt hat, wissen Sie, dass es frustrierend sein kann, wenn Sie es nicht zurückziehen können. Wir haben jedoch einige Möglichkeiten, wie Sie diese Schurkenfenster wieder auf Ihren Desktop verschieben können.

Dieses kleine Problem kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Am häufigsten ist es, wenn Sie einen sekundären Monitor haben, der manchmal angeschlossen ist und manchmal nicht. Dies ist für Laptopbenutzer ziemlich üblich. Wenn Sie den sekundären Monitor trennen, ohne die Einstellung „Desktop erweitern“ in Windows zu deaktivieren oder Ihre Fenster zuerst auf den Hauptmonitor zu verschieben, können sich Fenster auf dem zweiten Monitor verfangen. Dies kann sogar bei den neuen, für mehrere Monitore geeigneten Einstellungen in Windows 8 und 10 der Fall sein. Dieses Problem kann auch auftreten, wenn eine App ein Fenster aus dem Bildschirm verschiebt und nicht zurückschiebt. Aber wir haben ein paar Tricks, die helfen können.

Versteckte Fenster wieder mit den Einstellungen für die Fensteranordnung

Der einfachste Weg, ein ausgeblendetes Fenster wiederzuerlangen, besteht darin, mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste zu klicken und eine der Einstellungen für die Fensteranordnung zu wählen, wie „Kaskadenfenster“ oder „Fenster gestapelt anzeigen“.

Mit der Einstellung „Kaskadenfenster“ werden beispielsweise sofort alle geöffneten Fenster in einer Kaskade angeordnet, wobei alle Fenster dabei wieder auf den Hauptbildschirm verschoben werden.

Versteckte Fenster mit einem Keyboard-Trick zurück

Es gibt auch einen einfachen Tastatur-Trick, den Sie verwenden können, wenn Sie nicht alle Fenster neu anordnen möchten. Stellen Sie zunächst sicher, dass das Off-Screen-Fenster als aktives Fenster ausgewählt ist. Sie können dies tun, indem Sie Alt + Tab drücken, bis das Fenster aktiv ist, oder auf die zugehörige Schaltfläche in der Taskleiste klicken.

Nachdem Sie das Fenster aktiviert haben, klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf die Taskleistenschaltfläche (da durch Klicken mit der rechten Maustaste stattdessen die Jumpliste der App geöffnet wird), und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl „Verschieben“.

Beachten Sie an dieser Stelle, dass sich der Cursor in einen „Move“ -Cursor ändert. Jetzt können Sie das Fenster mit den Pfeiltasten verschieben. Sie sollten auch in der Lage sein, auf eine der Pfeiltasten zu tippen und dann die Maus leicht zu bewegen, damit das Fenster wieder auf dem Bildschirm erscheint.

Dieser Trick funktioniert mit jeder Windows-Version. Beachten Sie jedoch, dass Sie bei Versionen vor Windows 7 nur mit der rechten Maustaste auf die Taskleistenschaltfläche klicken müssen, anstatt Shift + Rechtsklick, um das Kontextmenü aufzurufen. Es ist ein praktischer kleiner Trick, um ein etwas seltenes, aber definitiv frustrierendes Problem zu lösen.

Tipp Der Redaktion