So überwachen Sie den Feuchtigkeitsgehalt in Ihrem Zuhause

Anonim

Hohe Luftfeuchtigkeit macht keinen Spaß und auch niedrige Luftfeuchtigkeit - Sie möchten ein gutes Gleichgewicht zwischen den beiden. So überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus, damit Sie die richtigen Einstellungen vornehmen können.

Die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus sollte zwischen 30% und 60% liegen (40 - 50% sind jedoch ideal). Bei höheren Mengen besteht die Gefahr von Schimmelbefall und bei niedrigeren Mengen kann es zu übermäßiger Trockenheit kommen. Außerdem kann alles außerhalb dieses Bereichs unbequem sein.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie hoch die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus ist, sollten Sie es herausfinden. Hier sind einige Lösungen, die zu berücksichtigen sind.

Kaufen Sie günstige Feuchtesensoren

Der billigste Weg, um dies zu tun, kaufen Sie ein paar einfache Feuchtigkeitssensoren und platzieren Sie sie in Ihrem Zuhause.

Sie können einige für weniger als 10 US-Dollar erwerben und ein paar davon sollten ausreichen, um Ihr ganzes Haus abzudecken. Die meisten von ihnen zeigen auch die Temperatur an, und sie zeigen Ihnen sogar die Höchst- und Tiefstwerte für Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

Ich habe ein paar davon in meinem eigenen Haus, und obwohl sie nicht wirklich für hohe Genauigkeit bekannt sind, bieten sie eine eindrucksvolle Figur, die mir zumindest eine Vorstellung von der Luftfeuchtigkeit gibt.

Fügen Sie Ihrem vorhandenen Smarthome Z-Wave-Feuchtesensoren hinzu

Wenn Sie ein höheres Niveau erreichen möchten und bereits einen intelligenten Hub in Ihrem Haus haben, können Sie einige Z-Wave-Feuchtigkeitssensoren erwerben und an Ihren Hub anschließen.

Amazon verkauft eine kleine Handvoll davon für ein bisschen mehr, als ein Feuchtigkeitssensor „Dumbhome“ kosten würde, aber Sie könnten beispielsweise Warnungen erhalten oder andere Geräte basierend auf dem Feuchtigkeitsgehalt automatisieren. Stellen Sie nur sicher, dass der Sensor, den Sie am Ende mit Ihrem speziellen Smarthome-Hub verwenden, funktioniert.

Prüfen Sie, ob Ihr Thermostat Informationen zur Luftfeuchtigkeit liefert

Abhängig von der Art des Thermostats müssen Sie möglicherweise keine Feuchtigkeitssensoren kaufen. In Ihrem Thermostat ist möglicherweise bereits ein Thermostat eingebaut.

So ziemlich jeder intelligente Thermostat hat einen, einschließlich des Nest und des Ecobee3, aber Ihr normaler programmierbarer Thermostat verfügt möglicherweise auch über einen Feuchtigkeitssensor.

Das Schöne an intelligenten Thermostaten ist jedoch, dass Sie Warnmeldungen einrichten können, so dass Sie benachrichtigt werden, wenn die Luftfeuchtigkeit jemals einen bestimmten Punkt erreicht, und sogar Ihre Klimaanlage so steuern, dass Ihr Haus aufgrund der Luftfeuchtigkeit gekühlt wird Niveaus und nicht unbedingt nur die Temperatur. Einige Systeme verfügen sogar über Luftentfeuchter, mit denen Sie die gewünschte Luftfeuchtigkeit direkt am Thermostat einstellen können.

So stellen Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause ein

Wenn die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus außerhalb der Diagramme liegt, haben Sie kein Pech, und es gibt einige Möglichkeiten, die Luftfeuchtigkeit auf einem vernünftigen Niveau zu halten.

Die absolut beste Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus einzustellen, ist die Verwendung eines Luftbefeuchters und Luftentfeuchters im ganzen Haus. Das Problem dabei ist jedoch, dass sie unglaublich teuer sein können, wenn es in Ihrem Haus nicht bereits so etwas gibt (was bei vielen neueren Systemen der Fall ist).

Ihre beste Wette ist, ein paar tragbare Einheiten zu bekommen. Zum Beispiel habe ich oben und unten Luftbefeuchter (insbesondere dieser), die beide im Winter laufen, um die Feuchtigkeit des Hauses auf einem vernünftigen Niveau zu halten. In Bezug auf den Sommer ist die Klimaanlage bis zu einem gewissen Grad ein natürlicher Luftentfeuchter, und ich finde, dass sie gut genug ist, um keinen eigenen Luftentfeuchter zu benötigen. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Sie mehr benötigen, denken Sie daran, dass tragbare Geräte etwas teurer sein können als ihre Gegenstücke zum Luftbefeuchter.


Am Ende finde ich, dass mein Körper mir eine allgemeine Vorstellung von der Luftfeuchtigkeit in meinem Haus vermitteln kann - wenn es sich schwül anfühlt und alles zusammenklebt, dann ist die Luftfeuchtigkeit wahrscheinlich zu hoch. Wenn ich jedoch merke, dass mein Hals, meine Augen oder meine Haut viel austrocknet, ist die Luftfeuchtigkeit wahrscheinlich sehr niedrig. Es schadet jedoch nie, eine offizielle Quelle zu haben, auf die Sie sich verlassen können, um sich ein Bild von der Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus zu machen.

Tipp Der Redaktion