loader

Wie Sie Ihren PC nachts herunterfahren lassen (aber nur, wenn Sie ihn nicht verwenden)

Anonim

Es ist gut, wenn Sie Ihren PC ausschalten, wenn Sie ihn nicht verwenden. Vergessen Sie ihn jedoch und lassen Sie ihn eingeschaltet. So konfigurieren Sie Windows so, dass es nachts automatisch heruntergefahren wird, jedoch nur, wenn Sie den PC gerade nicht verwenden.

Wir empfehlen wirklich, den PC in den Ruhezustand zu versetzen, anstatt ihn auf normale Weise herunterzufahren. Der Schlaf- und Ruhezustand ist seit den frühen Tagen von Windows weit fortgeschritten. Wenn Sie sie nicht verwenden, weil Sie früher Probleme hatten, sind Sie vielleicht überrascht, wie gut sie jetzt funktionieren. Wenn Sie immer noch Probleme mit dem vorzeitigen Aufwachen Ihres PCs haben, haben wir einige Ratschläge, um dies zu verhindern.

Wenn Sie Ihren PC wirklich stattdessen automatisch herunterfahren möchten, verstehen wir das natürlich. Und es ist nicht schwer zu tun. Sie müssen lediglich eine geplante Aufgabe mit Regeln einrichten, um das Herunterfahren zu verhindern, wenn Sie den PC zu spät verwenden.

Klicken Sie auf Start, geben Sie "Taskplaner" ein und klicken Sie auf die App "Taskplaner".

Klicken Sie im Fenster "Taskplaner" im Bereich "Aktionen" auf "Task erstellen".

Geben Sie der neuen Aufgabe auf der Registerkarte "Allgemein" des Fensters "Aufgabe erstellen" einen beliebigen Namen. Wir setzen gerne ein "z_" vor alle vom Benutzer erstellten Aufgaben, damit sie später mit einer schnellen alphabetischen Sortierung leichter gefunden werden können. Wählen Sie sowohl die Option "Ausführen, ob der Benutzer angemeldet ist oder nicht" als auch "Mit höchsten Berechtigungen ausführen". Wählen Sie im Dropdown-Menü "Konfigurieren für" Ihre Windows-Version aus.

Wechseln Sie anschließend zur Registerkarte "Trigger". Klicken Sie auf "Neu", um einen neuen Auslöser zu erstellen.

Vergewissern Sie sich im Fenster Neuer Auslöser, dass das Dropdown-Menü "Task beginnen" auf "Zeitplan" eingestellt ist. Legen Sie den gewünschten Zeitplan fest. Hier fahren wir jeden Abend um Mitternacht mit. Wenn Sie Ihren Zeitplan eingerichtet haben, klicken Sie auf "OK".

Wechseln Sie wieder im Fenster "Task erstellen" zur Registerkarte "Aktionen" und klicken Sie auf "Neu", um eine neue Aktion zu erstellen.

Stellen Sie im Fenster "Neue Aktion" das Dropdown-Menü "Aktion" auf "Programm starten". Geben Sie "shutdown" in das Feld "Program / script" ein. Geben Sie im Feld "Argumente hinzufügen (optional)" "/ S" ein, damit die Task einen grundlegenden Befehl zum Herunterfahren startet - genau so, als hätten Sie selbst auf die Schaltfläche Herunterfahren geklickt. Wenn Sie möchten, dass der Befehl auch das Beenden laufender Anwendungen erzwingt, ohne Benutzer zu warnen, geben Sie stattdessen „/ S / F“ in das Feld „Parameters“ ein. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf "OK".

Wechseln Sie wieder im Fenster "Aufgabe erstellen" auf die Registerkarte "Bedingungen". Aktivieren Sie die Option "Task nur starten, wenn der Computer nicht verwendet wird" und legen Sie das gewünschte Timing fest. Hier stellen wir die Aufgabe so ein, dass sie nur dann startet, wenn der Computer 15 Minuten lang im Leerlauf war, wenn die Abschaltzeit erreicht ist. Wir legen auch fest, dass die Aufgabe bis zu einer Stunde warten soll, bis diese Leerlaufzeit auftritt.

Sie haben hier auch zwei weitere Optionen. Aktivieren Sie die Option "Stopp, wenn der Computer nicht mehr im Leerlauf ist", um die Task zu stoppen, wenn Sie Ihren PC verwenden. Aktivieren Sie "Neustart, wenn der Ruhezustand wieder aufgenommen wird", damit die Task die Leerlaufzeit erneut misst, wenn Sie die Verwendung Ihres PCs beenden. Wir empfehlen, beide Optionen zu aktivieren.

Wechseln Sie anschließend zur Registerkarte "Einstellungen". Hier können Sie Ihre Task so einrichten, dass sie von Zeit zu Zeit erneut ausgeführt wird, wenn sie nicht erfolgreich ausgeführt wird. Dadurch kann die Task Ihren PC herunterfahren, wenn Sie ihn länger als erwartet verwenden. Aktivieren Sie die Option "Wenn die Aufgabe fehlschlägt, starten Sie alle neu" und legen Sie dann Ihre Einstellungen fest. Hier müssen wir die Aufgabe alle dreißig Minuten neu starten und bis zu dreimal einen Neustart versuchen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf "OK", um die Aufgabe zu erstellen.

Beachten Sie, dass Sie wahrscheinlich aufgefordert werden, das Kennwort Ihres Benutzerkontos einzugeben, um die Erstellung der Aufgabe abzuschließen. Und Sie können den Taskplaner jetzt beenden. Von diesem Zeitpunkt an sollte Ihr PC zu jeder geplanten Zeit automatisch heruntergefahren werden - es sei denn, Sie verwenden den PC zu diesem Zeitpunkt.

Tipp Der Redaktion