loader

So lernen Sie Photoshop

Anonim

Photoshop ist der größte Name in der Bildbearbeitung, hat aber den Ruf, eine komplizierte und schwer zu verwendende App zu sein. Es ist zwar mit vielen Funktionen gefüllt, aber es ist bei weitem nicht so schwer, den Eindruck zu bekommen, wie es zuerst aussieht. Schauen wir uns an, wie man Photoshop lernt, ohne im Unkraut stecken zu bleiben.

Entscheiden Sie, wofür Sie Photoshop verwenden möchten

Während Photoshop eine einzige App ist, ist sie vielseitig. Es wird von Designern, Entwicklern, Fotografen und so ziemlich allen anderen verwendet, die Sie sich in einem visuell kreativen Bereich vorstellen können. Die Anzahl der Tools und Funktionen ist verrückt und unglaublich einschüchternd, aber in Wirklichkeit müssen Sie nur eine Untermenge davon für jede Aufgabe lernen. Wenn Sie nur an der Bearbeitung von Bildern interessiert sind, können Sie eine große Menge des Materials ignorieren, das sich auf Pfade, Formen, Vektoren und dergleichen (zumindest anfangs) bezieht. Wenn Sie sich für Design interessieren, benötigen Sie auch keine fotospezifischen Elemente.

Das ist eine wirklich komplizierte Schnittstelle.

Entscheiden Sie sich zu Beginn dafür, wofür Sie Photoshop verwenden möchten oder müssen. Sie sollten auch überlegen, ob es sich wirklich um die App handelt, die Sie lernen sollten. Es gibt großartige Alternativen und vor allem für die Bildbearbeitung. Photoshop Lightroom ist, wenn Sie nicht ernsthaftes Pixel-Pushing durchführen wollen, ein besseres Hilfsmittel.

Wenn Sie sich entschieden haben, Photoshop zu erlernen und zu wissen, wie Sie es verwenden möchten, dann tauchen wir ein.

Grundlagen für alle lernen

Obwohl Sie nicht alles über Photoshop lernen müssen, ist es hilfreich, die Grundlagen zu kennen, die in fast jeder Anwendung üblich sind. Wir haben eine achtteilige Serie, die Sie mit Photoshop, dem Layout der App und einigen grundlegenden Tools vertraut macht. Es wurde für CS5 geschrieben, einen Vorläufer der aktuellen Creative Cloud-App, aber es ist immer noch relevant.

  • Teil 1: Die Toolbox
  • Teil 2: Grundlegende Panels
  • Teil 3: Einführung in die Ebenen
  • Teil 4: Grundmenüs
  • Teil 5: Anfänger Fotobearbeitung
  • Teil 6: Digitale Kunst
  • Teil 7: Design und Typografie
  • Teil 8: Filter

Die ersten vier Tutorials sind die wichtigsten, beginnen Sie also mit ihnen. Die zweiten vier geben Ihnen nur eine Vorstellung davon, wie Sie Photoshop verwenden können.

Danach sollten Sie unseren tieferen Einstieg in Ebenen und Ebenenmasken lesen. Sie sind ein großer Teil von Photoshop, da die meisten Leute jetzt wirklich grundlegende Bearbeitungen in anderen Apps vornehmen.

Wenn Sie lieber Videos anschauen, empfehlen wir Deke McClelland auf Lynda.com. Ich habe in seinen Kursen persönlich gelernt, Photoshop zu verwenden. Wenn Sie die Zeit haben, tauchen Sie in Photoshop CC 2018 One-on-One: Grundlagen ein. Mit mehr als 16 Stunden ist es ein Monster, aber es deckt alles ab, was Sie wissen müssen. Es gibt sogar zwei gleich lange Folgekurse, die Sie zu einem Photoshop-Meister machen, wenn Sie die Zeit dafür einsetzen.

Photoshop CC 2018 Essential Training: Die Grundlagen von weniger als fünf Stunden sind ebenfalls ein guter Ausgangspunkt. Wir mögen Lyndas Kurse wirklich, weil sie gut organisiert und professionell produziert werden. Sie erhalten einen Monat gratis, damit Sie sie selbst ausprobieren können.

Photoshop für die Bildbearbeitung verwenden

Sobald Sie sich mit den Grundlagen vertraut gemacht haben, ist es an der Zeit, sich mit den Einzelheiten dessen zu beschäftigen, was Sie lernen möchten. Wenn Sie sich für Fotografie interessieren, beginnen Sie mit meinem Leitfaden, wie Sie nahezu jedes digitale Foto verbessern können. Dieses Tutorial führt Sie durch einen vollständigen Workflow, den ich regelmäßig zum Bearbeiten meiner Bilder verwende.

Sie müssen außerdem lernen, wie Sie Anpassungsebenen verwenden und insbesondere Kurven in Anpassungsebenen verwenden. Dies sind die Werkzeuge, die Sie am häufigsten verwenden, um Ihre Bilder zu bearbeiten.

Der nächste Schritt besteht darin, ein paar Dinge auszuwählen, die Sie mit Ihren Bildern machen möchten, und zu lernen, wie Sie die geeigneten Werkzeuge für den Job verwenden. Sehen Sie sich einige oder alle an:

  • So entfernen Sie Photobombers und andere Objekte aus einem Foto in Photoshop
  • So entfernen Sie Akne und andere Unreinheiten in Photoshop
  • Genauere Auswahlmöglichkeiten mit Select und Mask von Photoshop
  • Hinzufügen von fallendem Schnee zu Ihren Fotos mit Photoshop
  • Wie man Rote Augen in Photoshop repariert

In jedem dieser Artikel wird beschrieben, wie eine einzelne Aufgabe ausgeführt wird. Wenn Sie auf unserer Website nicht finden können, was Sie tun möchten, können Sie entweder nach Google oder YouTube suchen, um eine Anleitung zu erhalten.

Auf Lynda würde ich empfehlen, Chris Orwigs Photoshop CC 2017 für Fotografen zu besuchen. Er deckt die meisten gängigen Techniken ab, die Fotografen benötigen.

Photoshop für Design-Arbeiten verwenden

Wenn Sie sich mehr für Design oder digitale Kunst als für Fotografie interessieren, sollten Sie zunächst den Unterschied zwischen Pixeln und Vektoren kennen lernen und dann das Stiftwerkzeug beherrschen. Sie sind das Herzstück vieler Designarbeit.

Bei How-To Geek gibt es eigentlich nicht viel Photoshop-Berichterstattung, die sich speziell auf die Designarbeit konzentriert (die meisten unserer Photoshop-Autoren stammen aus Fotografie-Hintergründen). Deswegen werden wir noch einmal auf Lynda.com schauen.

Photoshop CC 2018 Essential Training: Das Design folgt auf den von mir zuvor empfohlenen Essential Essential Kurs. Es stellt die meisten der designorientierten Werkzeuge vor und zeigt, wie sie in einen Workflow passen.

Ich bin ein großer Fan von Nigel French. Er hat verschiedene Kurse, von Texturen bis Typ. Durcharbeiten Sie einige seiner Kurse, die Ihr Interesse wecken, und Sie werden eingestellt.


Sobald Sie sich mit den Grundlagen vertraut gemacht haben, wird das Lernen von Photoshop viel einfacher. Da Sie die Tools und die generelle Vorgehensweise von Photoshop verstehen, können Sie schnell feststellen, welche Techniken Ihnen fehlen, und diese von einigen YouTube-Videos oder einem Lynda-Kurs abholen. Es ist an diesem Punkt, der die Arbeit erfordert, aber befolgen Sie diese Anleitung und Sie werden es schaffen.

Tipp Der Redaktion