loader

So fixieren Sie den grünen Farbton im Herr der Ringe: Die Gefährtenschaft des Rings Extended Edition Blu-Ray

Anonim

Der Herr der Ringe ist einfach mein Lieblingsfilm aller Zeiten. (Welche fragen Sie? Alle drei natürlich.) Aber die neueste Blu-Ray-Sammlung hat ein ekliges Problem.

Die Blu-Ray-Version der „ Gefährtengemeinschaft des Ringes: Extended Edition“ hat ein erheblich verändertes Farb-Timing, was zu einem grünen Farbton im gesamten Film führt. Es gibt es nur in Fellowship of the Ring, nur in der Extended Edition und nur auf Blu-Ray. Die erweiterte DVD-Version von Fellowship hat weder dieses Problem, noch die theatrale Blu-Ray-Version von Fellowship noch die beiden anderen Extended Edition-Blu-Rays. Schauen Sie sich das Video unten an, in dem die Extended- und Theatrical-Blu-Rays von Fellowship verglichen werden, um zu sehen, wie die Änderung aussieht (schauen Sie im Vollbildmodus, vertrauen Sie mir). Mehr über die Grüntönung erfahren Sie hier.

Zum Glück gibt es eine Lösung. Beim Bearbeiten von Master You_Too (der gleichen Person, die die Farbkorrektur bei der fantastischen Star Wars: Despecialized Edition durchgeführt hat ) wurde ein AviSynth-Skript geschrieben, um einige der gröberen Farbprobleme zu beheben. Seine Lösung existiert jedoch nur in einem begrabenen Forumspost und einem inzwischen verstorbenen Blogpost, der sich, wenn Sie sich mit AviSynth und anderen Tools nicht auskennen, wie Chinesisch anhört. Ich dachte mir, ich würde ein kleines How-to zusammenstellen, das a) erklärt, wie man das Skript ausführt, und b) einige Verbesserungen bringt. Aber um es klar zu sagen: 99% des Kredits für diesen Prozess gehen auf You_Too und seine harte Arbeit. Ich habe hier und da nur eine kleine Änderung hinzugefügt.

Was du brauchen wirst

Um diesen Prozess auszuführen, müssen Sie einige Tools nutzen:

  • Ein Windows-PC (Ich kann mir vorstellen, dass dies auf anderen Plattformen möglich ist, aber ich habe nicht nachgedacht, wie das geht.)
  • Ihre Blu-Ray-Kopie von Fellowship of the Ring: Extended Edition
  • Ein Blu-Ray-Laufwerk, um die Discs zu kopieren
  • MakeMKV, um die Discs zu zerreißen
  • AviSynth, eine Skriptsprache für Videobearbeitungsaufgaben
  • MeGUI, eine grafische Benutzeroberfläche zum Ausführen von AviSynth-Skripts
  • Das GiCocu-Plug-In für AviSynth (scrollen Sie auf dieser Seite nach unten, um es zu finden)
  • Das Dither-Paket für AviSynth. Laden Sie die Datei dither-1.27.1.zip von diesem Forumspost herunter.
  • Das MaskTools-Paket für AviSynth, verfügbar in diesem Forenbeitrag.
  • Das RemoveGrain v1.0b-Plugin für AviSynth
  • MKVToolNix, um die resultierenden Dateien in einem Film zusammenzuführen (ich empfehle das Herunterladen der portablen Version.)

Das scheint viel zu sein, aber keine Sorge, alles hat einen Zweck und in den folgenden Schritten wird alles zusammenkommen. Speichern Sie einfach alle diese Dateien auf Ihrem Desktop.

Erster Schritt: Rippen Sie Ihre Blu-Ray-Discs

Bevor Sie mit der Farbkorrektur beginnen, müssen Sie den Film auf Ihren Computer kopieren. Schließen Sie Ihr Blu-Ray-Laufwerk an und installieren Sie MakeMKV, bevor Sie fortfahren.

Starten Sie MakeMKV, legen Sie Disc One des Films ein und drücken Sie "Open Disc". Wenn Sie mit dem Lesen der CD fertig sind, wählen Sie den Titel, die Sprache und die Untertitel aus, die Sie kopieren möchten. Der von Ihnen gewünschte Titel ist der größte, und Sie möchten auf jeden Fall das DTS-Hauptaudio in englischer Sprache (einige möchten möglicherweise auch das vollständige DTS-HD-MA-Audiosignal, und das ist in Ordnung - ich rippe normalerweise nur den 5.1-DTS-Core) Platz). Ich empfehle auch, die ersten vier Untertitelboxen zu markieren, wie oben gezeigt. Dazu gehören englische Untertitel für den gesamten Film und englische Untertitel nur für die elbischen Teile. Wenn Sie nur Untertitel für elbische Linien wünschen, wählen Sie die zweite Checkbox aus.

Wenn diese Einstellungen ausgewählt sind, sollte Ihr Fenster genau so aussehen:

Wählen Sie als Nächstes Ihren Ausgabeordner auf der linken Seite und drücken Sie die Schaltfläche „Make MKV“. Es wird eine Weile dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist, aber wenn Sie fertig sind, haben Sie eine große alte MKV-Datei auf Ihrer Festplatte - mit der ersten Hälfte des Films. Benennen Sie es in FOTR-D1.mkv und legen Sie es in einem Ordner ab, wo Sie möchten. Ich habe auf meinem Desktop einen Ordner mit dem Namen „LOTR Re-Color“ erstellt, in dem ich empfehle, alle Videodateien, Audiodateien und Skripts zu speichern, die Sie für dieses Projekt erstellen.

Wiederholen Sie den gesamten Vorgang für Disc Two und benennen Sie die resultierende Datei FOTR-D2.mkv . Sie können mit Schritt 2 unten beginnen, während die Discs zerreißen.

Zweiter Schritt: Richten Sie AviSynth und seine Plugins ein

Sie müssen ein paar Programme und Plugins installieren, bevor Sie den Rest dieses Prozesses durchgehen. Lassen Sie uns das jetzt tun.

Falls noch nicht geschehen, laden Sie AviSynth, MeGUI, GiCocu, das Dither-Paket, das MaskTools-Paket, RemoveGrain und MKVToolNix von den Links im Abschnitt „Was Sie brauchen“ in diesem Handbuch herunter.

Installieren Sie zuerst AviSynth. Es ist ein normales Windows-Programm. Doppelklicken Sie einfach auf die EXE-Datei und befolgen Sie die Anweisungen, um sie auf Ihrem System zu installieren.

MeGUI und MKVToolNix sind portable Anwendungen. Sie müssen sie also nicht installieren. Entpacken Sie die Dateien einfach in einen beliebigen Ordner (ich habe die Ordner „MeGUI“ und „MKVToolNix“ in meinem Ordner „LOTR Re-Color“ von Step erstellt Ein).

GiCocu, Dither, MaskTools und RemoveGrain sind alle Plugins für AviSynth, die in ZIP-Dateien geliefert werden. Öffnen Sie jede ZIP-Datei, und extrahieren Sie die folgenden Dateien in den Plug-In-Ordner von AviSynth (standardmäßig unter C:\Program Files (x86)\AviSynth\plugins ):

  • GiCoCu.dll (aus der GiCoCu ZIP-Datei)
  • dither.avsi (aus der Dither-ZIP-Datei)
  • mt_xxpand_multi.avsi (aus der Dither-ZIP-Datei)
  • dither.dll (aus dem win32-Ordner in der Dither-ZIP-Datei)
  • avstp.dll (aus dem Ordner win32 in der Dither-ZIP-Datei)
  • mt_masktools-26.dll (aus der MaskTools ZIP-Datei)
  • RemoveGrainS.dll (aus der RemoveGrain ZIP-Datei)

Der endgültige Ordner sieht wahrscheinlich ungefähr so ​​aus:

Dies sollten die einzigen Plugins sein, die Sie für diesen Vorgang benötigen, zusammen mit dem, was sich bereits im Plugin-Ordner von AviSynth befindet.

Schritt 3: Erstellen Sie Ihre Skripte

Für diesen Vorgang müssen Sie vier Textdateien erstellen: eine "Curves" -Datei, die die Farbkorrekturinformationen enthält; ein AviSynth-Skript, das die Befehle ausführt; und zwei „qp-Dateien“, die uns helfen, die Pause in der Mitte des Films zu entfernen.

Öffnen Sie zuerst den Editor und fügen Sie den folgenden Text ein:

 # GIMP-Kurvendatei 0 0 16 20 -1 -1 45 65 -1 -1 81 106 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 225 240 -1 -1 255 255 0 0 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 246 255 -1 -1 0 0 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 255 246 0 0 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 232 255 -1 -1 0 0 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 -1 255 255 

Speichern Sie die Datei als curves.cur im selben Ordner wie die Filmdateien.

Erstellen Sie als Nächstes eine neue Datei in Notepad und fügen Sie den folgenden Text ein:

 DirectShowSource ("FOTR-D1.mkv", fps = 23.976, audio = false, convertfps = true) .AssumeFPS (24000, 1001) ConvertToRGB (Matrix = "rec709") GiCoCu ("Kurven.Kur") ConvertToYV12 (Matrix = ") rec709 ") Tweak (StartHue = 140.0, EndHue = 200.0, Sat = 0.95) Tweak (StartHue = 200.0, EndHue = 270.0, Sat = 0.90) Tweak (StartHue = 270.0, EndHue = 340.0, Farbton = -10, Sat = 0.80) Ernte (0, 140, 0, -140) gradfun3 (thr = 1, 3) 

Speichern Sie die Datei als FOTR-D1.avs im selben Ordner wie die Filmdateien.

Erstellen Sie nun ein neues Skript mit demselben Text, jedoch mit FOTR-D2.mkv in der ersten Zeile anstelle von FOTR-D1.mkv . FOTR-D2.avs das Skript FOTR-D2.avs und legen Sie es in demselben Ordner ab wie die Filmdateien und andere Skripts.

Erstellen Sie schließlich zwei neue Textdateien: eine namens D1-pause.txt und eine namens D2-pause.txt . D1-pause.txt sollte Folgendes enthalten:

 151969 K 

Und D2-pause.txt sollte diesen Text enthalten:

 48 K 

Dadurch werden am Ende von Disc One und am Anfang von Disc Two „Keyframes“ erstellt, sodass wir die fünf Sekunden lange Pause zwischen den beiden Hälften des Films entfernen können.

An diesem Punkt sah mein Projektordner wie folgt aus:

Stellen Sie sicher, dass Sie über alle diese Dateien verfügen, bevor Sie fortfahren.

Schritt 4: Führen Sie die Skripts aus

Öffnen Sie MeGUI.exe und klicken Sie oben in der AviSynth-Skriptzeile auf das Symbol “.

" Taste. Wählen Sie das FOTR-D1.avs Skript aus, das Sie im letzten Schritt erstellt haben, und klicken Sie auf OK. Wenn alles gut geht, sollte ein Videovorschaufenster geöffnet werden, das Ihnen zeigt, wie das resultierende Video aussehen wird. Sie können dieses Fenster schließen.

Wenn Sie anstelle einer Videovorschau einen Fehler erhalten, stellen Sie sicher, dass die richtigen Plug-Ins installiert sind und dass Sie bis zu diesem Punkt alles andere richtig gemacht haben.

Benennen Sie die Ausgabedatei in der FOTR-D1-CC.mkv „Video Output“ des MeGUI-Hauptfensters in FOTR-D1-CC.mkv (oder was auch immer Sie bevorzugen) um. Überschreiben oder löschen Sie die ursprüngliche Datei FOTR-D1.mkv NICHT. wir werden es später brauchen!

Klicken Sie dann in der Zeile „Encoder-Einstellungen“ auf die Schaltfläche Config. Ändern Sie das Zielwiedergabegerät in "DXVA". Geben Sie in das Feld Qualität 16.5 ein und setzen Sie das Preset auf Mittel. Sie können die Qualität für eine kleinere Datei auf einen etwas höheren Wert einstellen, aber 16, 5 ist meiner Meinung nach die beste Balance zwischen Qualität und Dateigröße (und wird perfekt auf eine 25-GB-Blu-ray-Disc passen, wenn wir fertig sind). OK klicken.

Aktivieren Sie zum Schluss das Kontrollkästchen "Erweiterte Einstellungen anzeigen", und wechseln Sie zur Registerkarte "Sonstiges", die oben im Fenster angezeigt wird. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "qp-Datei verwenden" und drücken Sie "".

”, Um zur ersten qp-Datei zu gelangen, die wir im letzten Schritt erstellt haben ( D1-pause.txt ).

Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um zum Hauptfenster von MeGUI zurückzukehren.

Jetzt ist es Zeit für das Hauptereignis! Klicken Sie auf die Schaltfläche "Warteschlange" in der oberen Hälfte des Fensters (neben der Schaltfläche "Queue Analysis Pass"), um den Kodiervorgang zu starten.

Dies wird eine Weile dauern (bei meinem übertakteten 6-Core-i7 dauerte es etwas mehr als drei Stunden, bei typischen Maschinen dauert das also noch länger). Mach eine Pause, nimm eine Tasse Tee und lass es sein Ding machen. Sie können Ihren Computer während dieser Zeit auch weiterhin verwenden, wenn Sie möchten.

Wiederholen Sie anschließend den gesamten vierten Schritt mit FOTR-D2.avs und D2-pause.txt . Beachten Sie, dass die resultierenden Dateien kein Audio enthalten werden. Das ist in Ordnung, wir werden das im letzten Schritt beheben.

Schritt 5: Zusammenführen der Dateien in einen Film

An diesem Punkt sollten Sie vier Videodateien haben:

  • FOTR-D1.mkv (Originalvideo und DTS-Audio von Disc One)
  • FOTR-D1-CC.mkv ( FOTR-D1-CC.mkv Disc One, ohne Ton)
  • FOTR-D2.mkv (Original Video und DTS-Audio von Disc Two)
  • FOTR-D2-CC.mkv ( FOTR-D2-CC.mkv Video von Disc Two, ohne Ton)

Jetzt ist es Zeit, sie alle in einem schönen Film zusammenzuführen.

Öffnen Sie mkvtoolnix-gui.exe und klicken Sie auf die Schaltfläche "Quelldateien hinzufügen". Wählen Sie FOTR-D1-CC.mkv . Drücken Sie dann erneut FOTR-D1.mkv und wählen Sie FOTR-D1.mkv . Es sollte angezeigt werden, dass beide Dateien im oberen Bereich angezeigt werden und alle verschiedenen Spuren (Video, Audio, Untertitel und Kapitel) im unteren Bereich.

Klicken Sie auf die zweite Untertitelspur und setzen Sie im rechten Bereich für „Default track flag“ und „Forced track flag“ die Option „Yes“. Dadurch wird sichergestellt, dass die elfischen Untertitel immer angezeigt werden, wenn Sie den Film ansehen.

Klicken FOTR-D1-CC.mkv rechten FOTR-D1-CC.mkv auf FOTR-D1-CC.mkv im oberen Bereich und wählen Sie "Dateien FOTR-D1-CC.mkv ". Wählen Sie FOTR-D2-CC.mkv . Klicken FOTR-D1.mkv dann mit der rechten FOTR-D1.mkv auf FOTR-D1.mkv, wählen Sie erneut "Dateien FOTR-D2.mkv " und wählen Sie FOTR-D2.mkv .

Deaktivieren Sie das Originalvideo von Disc One im unteren Fensterbereich (beide Kontrollkästchen). Wir wollen das nicht in unserem letzten Film - wir wollen nur das Audio und anderes Zeug.

Zu diesem Zeitpunkt sollte Ihr Fenster wie in der Abbildung unten aussehen.

Klicken Sie nun oben auf die Registerkarte "Ausgabe" und klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Split Mode". Wählen Sie "nach Teilen basierend auf Zeitcodes" und geben Sie Folgendes in das Feld ein:

 00: 00: 00-01: 45: 37, + 01: 45: 45-03: 48: 18 

Sie können den Dateinamen auch ändern, wenn Sie möchten.

Geben Sie schließlich dem resultierenden Film einen Dateinamen im Feld Ausgabedatei unten im Fenster. Ich habe wie FOTR-FINAL.mkv .

Wenn alles fertig ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Start Muxing". Es kombiniert das farbkorrigierte Video und das Original-Audio für beide Discs zu einem 208-minütigen Epos.

Sechster Schritt (optional): Brennen Sie den farbkorrigierten Film auf eine Blu-Ray-Disc

Ich verwende einen Heimkino-PC für mein ganzes Ansehen von Filmen. Wenn Sie also wie ich sind, können Sie hier aufhören. Öffnen Sie einfach die endgültige MKV-Datei in Ihrem bevorzugten Video-Player, und Sie sind fertig.

Wenn Sie den Film jedoch auf einem Blu-Ray-Player ansehen möchten (und Ihr Blu-Ray-Player kein USB-Stick mit Videodateien unterstützt), können Sie den fertigen, farbkorrigierten Film auf eine Blu-Ray-Disc brennen . Mit den empfohlenen Einstellungen in diesem Beitrag sollte es die perfekte Größe für 25 GB Blu-ray haben. Sie benötigen lediglich einen Blu-Ray-Brenner, einige leere CDs und zwei kostenlose Programme: tsMuxeR und ImgBurn.

Entpacken Sie tsMuxeR wo immer Sie möchten (es ist portabel wie MeGUI und MKVToolNix) und installieren Sie ImgBurn wie ein normales Windows-Programm. Starten Sie anschließend die tsMuxeR-GUI. Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche "Hinzufügen" und fügen Sie Ihr FOTR-FINAL.mkv Video zum Projekt hinzu. Wählen Sie unter Ausgabe „Blu-ray-ISO“ und klicken Sie neben dem Feld Dateiname auf „Durchsuchen“, um einen Ort auf Ihrer Festplatte auszuwählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start Muxing“, um das Blu-ray-Image zu erstellen.

Wenn Sie fertig sind, öffnen Sie ImgBurn und wählen Sie "Image-Datei auf Disc schreiben". Klicken Sie unter Quelle auf die Schaltfläche Durchsuchen, und wählen Sie Ihr neu erstelltes ISO aus. Legen Sie eine leere Blu-ray-Disc ein und klicken Sie auf die große Schaltfläche "Schreiben".

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, legen Sie die Disc in einen Blu-ray-Player und starten Sie sie. Wenn alles gut geht, sollte der Film sofort abgespielt werden. Genießen!

Was dieses Skript macht

Die Informationen in diesem Abschnitt sind nicht erforderlich, um die oben genannten Schritte auszuführen. Wenn Sie jedoch wissen möchten, was in diesem Prozess passiert, finden Sie hier eine Erläuterung der einzelnen Zeilen des Skripts.

Die erste Zeile des Skripts, DirectShowSource("FOTR-D1.mkv", wählt das Video aus, das AviSynth als Quelle verwenden soll. Das ursprüngliche Skript von You_Too verwendete die mt2s-Datei von der Blu-Ray, aber ich habe es als MKV gerissen, da es das ist etwas einfacher, also wurde diese Linie leicht verändert.

Die nächsten Zeilen des Skripts enthalten die tatsächliche Farbkorrektur und bleiben unverändert vom ursprünglichen Skript von You_Too. Sie können im You_Too-Forumsbeitrag nach Informationen darüber suchen, wie er die idealen Kurven in Photoshop gefunden hat. Nachfolgend wird erläutert, was dieser Teil des Skripts tut:

Zuerst wendet [das Skript] die Kurven an, reduziert dann Gelb um 5%, Grün um 10% und verschiebt Cyan in Richtung Blau und seine Sättigung um 20%. Dadurch wird ein Teil des Übersättigungs-Looks von Gelb und Neon-Grün entfernt, und der Film wirkt in einigen Bereichen weniger blaugrün, wobei Himmel und Wasser natürlicher wirken. (Erwarten Sie jedoch keine farbmetrische Präzision, da dieser Film bereits schlecht eingefärbt wurde!)

Als Nächstes fügte You_Too eine Blur(0.4) -Zeile hinzu, die ich für mein Skript entfernt hatte:

Es fügt eine sehr leichte Unschärfe hinzu (fast nicht wahrnehmbar), um das Überschärfen zu reduzieren, das ohne Grund im gesamten Film zufällig erscheint.

Sie können es wieder hinzufügen, wenn Sie möchten, direkt unter den Tweak-Zeilen.

Die Zeile crop( 0, 140, 0, -140) macht genau das, was sie sich anhört:

Schließlich werden die schwarzen Ränder beschnitten, da sie tatsächlich farbige Artefakte enthalten, was durch die anderen Einstellungen aufgehellt wird.

Am Ende habe ich noch eine weitere Änderung am Skript vorgenommen. Um GIMP-Kurven verwenden zu können, musste You_Too das Video von YUV12 in RGB konvertieren, die Kurven anwenden und dann wieder in YUV12 konvertieren (wie Sie in den Zeilen 2-4 des Skripts sehen können). Leider führt die Konvertierung zwischen YUV12 und RGB natürlich zu ziemlich schrecklichen Farbstreifen in Farbverläufen, was in bestimmten Fellowship- Szenen sehr auffällig ist. Aber diese Konvertierung ist ein notwendiger Schritt in diesem Skript, was bedeutet, dass ich sie nicht einfach entfernen konnte.

Mit Hilfe einiger zusätzlicher Plugins habe ich etwas Dithering hinzugefügt, um das Problem zu beheben (dargestellt durch die Gradfun3(thr=1.3) am Ende des Skripts). Szenen mit Farbverläufen ähneln nun viel mehr der ursprünglichen Blu-Ray.

Zuletzt fügte ich dem Prozess die beiden qp-Dateien hinzu, wodurch die Pause in der Mitte des Films (wo Sie von Disc One zu Disc Two wechseln würden) entfernt wird. Die qp-Dateien weisen AviSynth an, die benannten Frames - in diesem Fall Frame 151969 von Disc One und Frame 48 von Disc Two - in „Keyframes“ umzuwandeln. Wenn Sie in MKVToolNix in Schritt 5 nach Zeitcode aufteilen, wird nach den nächstgelegenen Keyframes in diesen Zeitcodes gesucht und an diesen Punkten aufgeteilt. 151969 ist das erste Bild der schwarzen Pause von Disc One, und Bild 48 ist das erste Bild des Films nach der schwarzen Pause von Disc Two. Nach dieser Pause wird der Film wie in der einscheibenigen Kinofassung direkt von einer Szene zur nächsten verschoben.

Wenn Sie Probleme mit dem endgültigen Video haben, das die Pause nicht korrekt entfernt - entweder etwas Pause oder das Abschneiden eines Teils des Films in der Mitte -, versuchen Sie es mit anderen Bildern, um zu sehen, ob es funktioniert. Ich hatte einige Verrückte dabei, meine zur Arbeit zu bringen, aber diese Frame-Nummern sollten theoretisch für alle, die diesen Prozess durchlaufen, funktionieren.

Ich würde gerne von anderen Ideen hören, die Leute für dieses Skript haben, aber ich bin mit dem daraus resultierenden Video sehr zufrieden. Ich habe den Film kürzlich mit ein paar Freunden gesehen und es sah fantastisch aus. Vielen Dank nochmal an You_Too für seine Originalskripte und (ich stelle mir vor) unermüdliche Arbeit an diesem kleinen Projekt. Schließlich können wir das Fellowship beobachten, wie es es verdient, gesehen zu werden!

Tipp Der Redaktion