loader

So setzen Sie ein Chromebook auf die Werkseinstellungen zurück (auch wenn es nicht startet)

Anonim

Chromebooks synchronisieren einige Daten lokal. Daher sollten Sie diese persönlichen Daten löschen, wenn Sie Ihr Chromebook verkaufen oder weitergeben. Sie können Chrome OS auch neu installieren - besonders nützlich, wenn Sie sich im Entwicklermodus herumgespielt haben.

Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden alle auf Ihrem Chromebook gespeicherten lokalen Daten gelöscht, beispielsweise Dateien, die im Ordner "Downloads" gespeichert sind. Die meisten Daten auf Ihrem Chromebook werden online synchronisiert. Sie können sie also zurückholen, indem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden.

HINWEIS: Wenn Sie Ihr Chromebook stark manipuliert haben, beispielsweise wenn Sie Windows installiert haben, müssen Sie es etwas zurücksetzen, um es zurückzusetzen. Schauen Sie sich stattdessen dieses Handbuch an.

Führen Sie Powerwash aus, um die Daten Ihres Chromebooks zu löschen

Die Powerwash-Funktion löscht alle Ihre persönlichen Daten von Ihrem Chromebook. Wenn Sie das Chromebook einschalten, wird der Bildschirm für die erstmalige Einrichtung angezeigt, in dem Sie alles einrichten müssen, indem Sie eine WLAN-Verbindung herstellen und sich bei einem Google-Konto anmelden. Verwenden Sie Powerwash, wenn Sie mit Ihrem Chromebook fertig sind und es verkaufen oder an Dritte weitergeben möchten.

Auf Ihrem Chromebook gespeicherte Benutzerdaten sind verschlüsselt, sodass Benutzer gelöschte Dateien danach nicht mehr von Ihrem Chromebook wiederherstellen können.

Melden Sie sich zum Ausführen von Powerwash bei Ihrem Chromebook an und öffnen Sie den Einstellungsbildschirm von Chrome. Führen Sie hier eine Suche nach Powerwash durch, oder klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen, und scrollen Sie zum unteren Rand der Einstellungsseite. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Powerwash" und klicken Sie auf "Neustart". Ihr Chromebook wird neu gestartet, löscht alle Benutzerdaten und zeigt den Bildschirm für die erstmalige Einrichtung an.

Deaktivieren Sie den Entwicklermodus, um Chrome OS neu zu installieren

Wenn Sie den Entwicklermodus aktiviert und die Software Ihres Chromebooks geändert haben - möglicherweise haben Sie neben Chrome OS auch Linux installiert - können Sie den Entwicklermodus deaktivieren, um alle Anpassungen zu löschen. Wenn Sie den Entwicklermodus deaktivieren, löscht Ihr Chromebook alle Benutzerdaten und setzt alle Systemdateien in den Standardzustand zurück.

Starten Sie Ihr Chromebook neu und sehen Sie die Standardmeldung "Betriebssystemüberprüfung ist deaktiviert". Anstatt Strg + D zu drücken, um diese Warnung zu überspringen, drücken Sie die Leertaste, um die Überprüfung des Betriebssystems wieder zu aktivieren und den Entwicklermodus zu deaktivieren. Sie erhalten ein neues Chromebook und alle Änderungen, die Sie am Betriebssystem vorgenommen haben, sind nicht mehr verfügbar. Wenn Sie sich erneut mit den untergeordneten Betriebssystemdateien herumschlagen möchten, müssen Sie den Entwicklermodus erneut aktivieren.

Erstellen Sie Wiederherstellungsmedien, um Chrome OS neu zu installieren

Möglicherweise wird die Meldung "Chrome OS fehlt oder beschädigt" angezeigt, wenn Ihr Chromebook nicht gestartet werden kann. Sie müssen ein Wiederherstellungsmedium von einem anderen Windows-, Mac OS X-, Linux- oder Chrome OS-Computer erstellen, damit Sie Chrome OS erneut installieren können.

Installieren Sie die Chromebook Recovery Utility-App aus dem Chrome Web Store. Starten Sie es und verwenden Sie es, um Wiederherstellungsmedien mit einem USB-Laufwerk oder einer SD-Karte zu erstellen. Das USB-Laufwerk oder die SD-Karte müssen mindestens 4 GB groß sein.

Starten Sie Ihr Chromebook. Wenn die Meldung "Chrome OS fehlt oder beschädigt" angezeigt wird, legen Sie das Wiederherstellungsmedium ein. Ihr Chromebook beginnt mit der Neuinstallation von Chrome OS.

Booten Sie im Wiederherstellungsmodus

Wenn Sie Chrome OS erneut installieren möchten und die Meldung "Chrome OS fehlt oder beschädigt" nicht auf dem Bildschirm angezeigt wird, können Sie Ihr Chromebook zwingen, im Wiederherstellungsmodus zu starten.

Schalten Sie zuerst Ihr Chromebook aus. Drücken Sie als Nächstes Esc + Refresh auf der Tastatur und halten Sie die Ein / Aus-Taste gedrückt. (Die Refresh-Taste befindet sich an der Stelle, an der sich F3 auf einer typischen PC-Tastatur befinden würde.) Ihr Chromebook wird sofort im Wiederherstellungsmodus gestartet.

Die Esc + Refresh-Methode gilt für neuere Chromebooks. Ältere Chromebooks und Chromeboxen verfügen über physische Wiederherstellungsschaltflächen. Halten Sie die Taste gedrückt und schalten Sie das Chromebook ein, während Sie die Taste gedrückt halten. Google bietet eine Galerie mit Bildern, die die Position der Schaltfläche auf verschiedenen Chromebook-Modellen angibt.

Führen Sie einen Hard Reset durch

Wenn Ihr Chromebook überhaupt nicht startet, müssen Sie möglicherweise einen Hard-Reset durchführen. Sie können dies tun, indem Sie bei modernen Chromebooks auf Refresh + Power drücken. Bei einer Chromebox müssen Sie das Netzkabel trennen und erneut anschließen.

Bei älteren Chromebooks müssen Sie möglicherweise den Akku herausziehen und erneut einsetzen oder eine spezielle Reset-Taste verwenden. Google hat eine Bildergalerie, die zeigt, wo sich die Schaltfläche auf verschiedenen Chromebooks befindet.


Nach der Neuinstallation von Chrome OS können Sie schnell wieder auf den neuesten Stand kommen. Ihre Daten und Apps werden synchronisiert, wenn Sie sich erneut mit demselben Google-Konto anmelden. Es funktioniert genauso wie das Anmelden bei Ihrem Google-Konto auf einem neuen Chromebook.

(Zum Zeitpunkt des Schreibens wurde das hier erwähnte Chromebook Recovery Utility nicht offiziell veröffentlicht. Wir haben es hinzugefügt, da die Entwickler von Chrome OS angekündigt haben, dass es bald offiziell erscheinen wird und die alten Wiederherstellungstools ersetzen wird.)

Tipp Der Redaktion