loader

So aktivieren Sie Desktopbenachrichtigungen für Google Kalender in Chrome

Anonim

Google Kalender ist im Grunde genommen der Start-Kalender für viele Nutzer - plattformübergreifend, im Internet und an Ihr Google-Konto gebunden. Das macht es sehr bequem und einfach zu bedienen. Das Benachrichtigungssystem ist auch großartig, aber wenn Sie das standardmäßige Benachrichtigungssystem nicht kennen, können Sie es schnell und einfach ändern.

Standardmäßig verwendet Calendar die von Google als "unterbrochene Benachrichtigungen" bezeichneten Einstellungen. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass der Kalender durch ein Popup-Fenster den Fokus übernehmen kann, um eine Benachrichtigung anzuzeigen. Manchmal schön, kann es aber auch ziemlich ärgerlich sein, wenn Sie gerade dabei sind, etwas anderes zu tun - beispielsweise das Tippen.

Glücklicherweise ist das standardmäßige Benachrichtigungssystem von Chrome auch eine Option. Sie müssen lediglich einige Chrome-Einstellungen anpassen.

Um diese Einstellung zu ändern, klicken Sie auf das Zahnradsymbol direkt unter Ihrem Profilbild in der Calendar-Webapp und wählen Sie "Einstellungen".

Suchen Sie nach dem Abschnitt „Benachrichtigungen“, der nur eine einfache Option bietet: „Verwenden Sie Browserbenachrichtigungen anstelle von unterbrechenden Benachrichtigungen.“ Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Wenn diese Option aktiviert ist, wird eine zweite Option angezeigt, damit der Kalender auch einen Ton abspielen kann. Die schlechte Nachricht ist, dass Sie den Ton nicht auswählen können.

Zum Schluss wählen Sie oben einfach "Speichern".

Boom und Desktop-Benachrichtigungen sind die neue Normalität, wobei die aufdringlichen unterbrechenden Alarme nie wieder sichtbar werden.

es sei denn, Sie ändern die Einstellung.