loader

So aktivieren Sie die 4K-Wiedergabe auf dem NVIDIA SHIELD Android TV

Anonim

Der SHIELD Android TV von NVIDIA ist mit Abstand die leistungsstärkste Android TV-Box auf dem Markt und die einzige, die 4K-Wiedergabe unterstützt (die anderen sind auf 1080p begrenzt). Die gute Nachricht ist, dass der UHD-Inhalt nach dem Anschließen an einen HDCP 2.2-kompatiblen Port nur ein paar Klicks von der Fernbedienung entfernt ist.

HDCP 2.2-Kompatibilität ist ein Muss

Um sicherzustellen, dass 4K-Inhalte immer auf Ihrem Fernsehgerät verfügbar sind, müssen wir uns darüber im Klaren sein, warum sie möglicherweise überhaupt nicht zugänglich sind.

HDCP (Digital Copy Protection für hohe Bandbreite) ist ein Standard, der digitale Inhalte schützt und es für digitale Piraten viel schwieriger macht, zu "rippen". HDCP 2.2 ist die neueste Version des Standards und wurde speziell über ein Jahr aktualisiert zum Schutz von 4K-Inhalten. Viele beliebte Dienste unterstützen HDCP 2.2 bereits seit einiger Zeit. Für Netflix ist es beispielsweise erforderlich, dass der Player, das Fernsehgerät und anderes HDMI-Zubehör (wie eine Soundbar) HDCP 2.2 unterstützen, bevor 4K-Inhalte wiedergegeben werden.

HDCP 2.2 erfordert auch HDMI 2.0 und ist daher nur bei neueren Fernsehern verfügbar. Hier kommt das größte Problem ins Spiel: Alle HDCP 2.2-kompatiblen Fernseher verfügen über HDMI 2.0, aber nicht alle HDMI 2.0-Fernseher verfügen über HDCP 2.2, und es ist nicht abwärtskompatibel . Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Frühanwender von 4K-Fernsehern niemals die neuesten Standards verwenden können. Wenn das Fernsehgerät nicht mit HDCP 2.2 ausgeliefert wird, wird es einfach nicht unterstützt. Es gibt jedoch eine Problemumgehung, die das beheben könnte .

Um die Situation weiter zu stören, unterstützen nicht alle HDMI-Anschlüsse kompatibler Fernsehgeräte HDCP 2.2. Beispielsweise verfügt mein Fernsehgerät über drei HDCP 2.2-kompatible HDMI-Anschlüsse und zwei nicht kompatible Anschlüsse. Während einige Fernsehgeräte auf dem Port aufgeführt werden, ob sie mit HDCP 2.2 kompatibel sind oder nicht, machen andere (wie meine) dies nicht. Die einzige Möglichkeit, dies herauszufinden, besteht darin, auf der Website des Herstellers nach Ihrem genauen TV-Modell zu suchen. Spaß.

Wenn Sie erst einmal recherchiert haben, ist die 4K-Wiedergabe auf Ihrem Fernsehgerät ziemlich einfach.

So aktivieren Sie die 4K-Wiedergabe auf SHIELD Android TV

Gehen Sie zuerst in das Einstellungsmenü. Sie können hierher gelangen, indem Sie auf dem Startbildschirm ganz nach unten scrollen und das Zahnradsymbol auswählen.

Blättern Sie innerhalb der Einstellungen zum fünften Eintrag im Menü mit der Bezeichnung „HDMI“.

Von hier aus einfach zum Eintrag "Auflösung" gehen und dann die oberste Option auswählen: "4K 60Hz (empfohlen)".

Danach einfach wieder aus dem Einstellungsmenü heraus und es sollte gut sein.


Wenn Sie aus irgendeinem Grund das Gefühl haben, dass das Bild hackiger ist, als es sein sollte, gibt es einige Möglichkeiten, die Sie tun können. Vergewissern Sie sich zunächst, dass SHIELD an einen 60-Hz-Anschluss Ihres Fernsehgeräts angeschlossen ist, nicht an einen 30-Hz-Anschluss. Dadurch wird die Framerate erhöht und das Bild wird weicher. Wenn Ihr Fernsehgerät nicht unterstützt wird, müssen Sie entweder mit der niedrigeren Bildfrequenz arbeiten oder auf 1080p zurückkehren.