loader

So können Sie einen Windows-PC mit zugewiesenem Zugriff problemlos in den Kioskmodus versetzen

Anonim

Mit "Zugewiesener Zugriff" können Sie einen Windows-PC einfach für eine einzelne Anwendung Ihrer Wahl sperren. Diese Funktion macht es jedem leicht, Windows 10-PCs (oder Windows 8.1) als Verkaufspunkt oder andere Kiosksysteme zu konfigurieren.

Diese Funktion wurde in Windows 8.1 hinzugefügt, ist aber in Windows 10 noch vorhanden. Sie benötigen dazu eine Professional-, Enterprise- oder Education-Version von Windows. Diese Funktion ist in Windows 10 Home oder den Kernversionen von Windows nicht verfügbar 8.1.

Schritt 1: Erstellen Sie ein Benutzerkonto für den zugewiesenen Zugriff

Anstatt Ihren gesamten Computer in ein gesperrtes Kiosksystem zu verwandeln, können Sie mit Assigned Access ein separates Benutzerkonto erstellen, das nur eine einzelne App starten kann. Um dies einzurichten, müssen Sie als Benutzer mit Administratorrechten bei Windows angemeldet sein.

Öffnen Sie unter Windows 10 die Einstellungen-App und navigieren Sie zu Konten> Familie und andere Personen. Klicken Sie auf "Jemand anderes zu diesem PC hinzufügen".

Öffnen Sie unter Windows 8.1 die App PC-Einstellungen und navigieren Sie zu Konten> Andere Konten> Konto hinzufügen.

Entscheiden Sie, ob Sie sich mit einem Microsoft-Konto anmelden möchten oder nicht. Wenn Sie einen gesperrten Webbrowser-Modus einrichten, möchten Sie möglicherweise kein Microsoft-Konto verwenden. Wenn Sie jedoch Apps aus dem Windows Store installieren müssen, um sie im Modus "Zugewiesener Zugriff" verwenden zu können, müssen Sie ein Microsoft-Konto anstelle eines lokalen Kontos einrichten. Mit einem lokalen Konto haben Sie weiterhin Zugriff auf die in Windows 10 enthaltenen universellen Apps.

Windows 10 führt Sie standardmäßig zur Erstellung eines Microsoft-Kontos. Wenn Sie lieber ein lokales Benutzerkonto erstellen möchten, klicken Sie auf "Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person", und klicken Sie dann auf "Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen", um ein neues lokales Benutzerkonto zu erstellen. Geben Sie einen Namen wie "Kiosk" und ein beliebiges Passwort ein.

Unter Windows 8.1 „Melden Sie sich ohne Microsoft-Konto an“ und klicken Sie auf „Lokales Konto“, um ein lokales Benutzerkonto zu erstellen.

Geben Sie einen Namen wie "Kiosk" für das Benutzerkonto ein. Möglicherweise möchten Sie ein Benutzerkonto mit einem leeren Kennwort erstellen. Dies macht es jedem leicht, auf den Kiosk-Modus zuzugreifen, selbst wenn das System gesperrt ist oder neu gestartet werden muss.

Das Konto wird als Standardbenutzerkonto mit eingeschränkten Systemberechtigungen erstellt. Belassen Sie es als Standardbenutzerkonto - machen Sie es nicht zu einem Administratorkonto.

Schritt 2: Richten Sie den zugewiesenen Zugriff ein

Sie können jetzt den zugewiesenen Zugriff einrichten. Suchen Sie unter Windows 10 im Abschnitt "Andere Personen" unter Einstellungen> Familie und andere Personen. Sie sehen einen Link "Richten Sie den zugewiesenen Zugriff ein". Klick es.

Diesen Link nicht sehen Sie verwenden wahrscheinlich Windows 10 Home, das nicht über die Funktion Zugewiesener Zugriff verfügt. Sie müssen auf Windows 10 Professional aktualisieren, um diese Funktion nutzen zu können.

Wechseln Sie unter Windows 8.1 zu PC-Einstellungen> Konten> Andere Konten und klicken Sie auf "Konto für zugewiesenen Zugriff einrichten". Möglicherweise müssen Sie sich einmalig bei dem Konto anmelden, damit der erstmalige Setup-Vorgang ausgeführt wird, bevor Sie den zugewiesenen Zugriff konfigurieren. Dieser Schritt ist unter Windows 10 jedoch nicht erforderlich.

Wählen Sie das von Ihnen erstellte Benutzerkonto aus und wählen Sie die App aus, auf die Sie das Konto beschränken möchten. Hier sind die Einschränkungen:

  • Windows 10 Professional : Es können nur neue, mit Windows 10 gebündelte oder aus dem Windows Store installierte Apps der „Universal Windows Platform“ ausgewählt werden. Leider können Sie den Microsoft Edge-Webbrowser nicht auswählen.
  • Windows 10 Enterprise oder Schulungen : Zusätzlich zu Universal Windows Platform-Apps können Sie installierte Desktopanwendungen auswählen, auf die ein Benutzerkonto beschränkt ist.
  • Windows 8.1 : Sie können nur Store-Apps auswählen, die auch als Modern-Apps oder Metro-Apps bezeichnet werden, einschließlich der "Modern" -Version des Internet Explorer-Webbrowsers.

Wenn Sie fertig sind, melden Sie sich von Ihrem aktuellen Benutzerkonto ab und melden Sie sich beim Konto "Zugewiesener Zugriff" an. Windows öffnet die von Ihnen gewählte App automatisch im Vollbildmodus, und der Benutzer kann die App nicht verlassen. Standardfunktionen wie die Taskleiste und das Startmenü werden nicht angezeigt. Die Charms-Leiste und der App-Umschalter werden unter Windows 8.1 nicht angezeigt. Drücken Sie die Windows-Taste oder Alt + Tab. Es passiert nichts.

Um den Modus "Zugewiesener Zugriff" unter Windows 10 zu verlassen, drücken Sie Strg + Alt + Entf. Drücken Sie unter Windows 8.1 fünfmal schnell die Windows-Taste. Das Konto wird tatsächlich immer noch angemeldet und die App wird weiterhin ausgeführt. Diese Methode sperrt den Bildschirm und ermöglicht die Anmeldung eines anderen Benutzers.

Schritt 3 (optional): Automatisches Anmelden im zugewiesenen Zugriffsmodus

Beim Booten Ihres Windows-PCs können Sie sich beim Konto "Zugewiesener Zugriff" anmelden und es in ein Kiosksystem verwandeln. Dies ist zwar nicht für alle Kiosksysteme ideal, Sie möchten jedoch möglicherweise, dass das Gerät beim Start automatisch die jeweilige App startet, ohne dass ein Anmeldeprozess erforderlich ist.

Dazu müssen Sie sich beim Start von Windows automatisch beim Konto "Zugewiesener Zugriff" anmelden. Diese Option ist ausgeblendet und in der Standard-Systemsteuerung nicht verfügbar. Sie müssen das ausgeblendete netplwiz-Kontrollfeld verwenden, um die automatische Anmeldung beim Start einzurichten.

Öffnen Sie dazu ein Dialogfeld Ausführen, indem Sie auf Ihrer Tastatur Windows + R drücken, geben Sie netplwiz in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wählen Sie das Kiosk-Benutzerkonto aus, deaktivieren Sie die Option "Benutzer müssen einen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben, um diesen Computer verwenden zu können", und geben Sie das Kennwort des Kiosk-Benutzerkontos an.

Wenn Sie kein Kennwort für das Benutzerkonto erstellt haben, lassen Sie das Feld Kennwort leer, wenn Sie dieses konfigurieren.

Wenn Sie über andere Konten verfügen, bewahren Sie sie auf

Wenn Sie diese Funktion verwenden, um ein Windows 10- oder 8.1-System in einen Kiosk zu verwandeln und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sollten Sie die Sicherheit berücksichtigen. Jeder kann zu dem System kommen, fünfmal die Tastenkombination Strg + Alt + Entf oder die Windows-Taste drücken und versuchen, sich bei Ihrem Standardadministratorkonto anzumelden. Stellen Sie sicher, dass das Administrator-Benutzerkonto über ein sicheres Kennwort verfügt, damit die Benutzer die Einschränkungen des Kiosksystems nicht überwinden und Zugriff auf den Rest des Systems erhalten.

Ersetzen von Windows durch eine benutzerdefinierte Shell (nur Enterprise und Education)

Windows 10 hat eine neue, verwandte Funktion namens Shell Launcher hinzugefügt. Leider ist es auf die Enterprise und Education Edition von Windows 10 beschränkt. Diese Funktion ist in Windows 10 Professional nicht enthalten.

Mit dem Shell Launcher können Sie die Shell von Windows 10, also Windows Explorer, durch eine benutzerdefinierte Shell Ihrer Wahl ersetzen. Sie können jede herkömmliche Desktopanwendung als benutzerdefinierte Shell verwenden. Ein Unternehmen kann PCs auf eine einzige herkömmliche Desktopanwendung beschränken oder eine benutzerdefinierte Shell-Umgebung erstellen.

Da dies für erfahrene Systemadministratoren gedacht ist, ist die Einrichtung komplizierter. Weitere Informationen finden Sie in der Microsoft Shell Launcher-Dokumentation.

Tipp Der Redaktion