loader

So erstellen Sie separate Netflix-Profile für genauere Vorschläge

Anonim

Netflix empfiehlt Inhalte basierend auf dem, was Sie sich angesehen haben, aber wenn Sie der Meinung sind, dass jeder in Ihrem Haushalt derselbe ist, sind die Empfehlungen fürchterlich. So können Sie Empfehlungen für alle Benutzer mit Benutzerprofilen verbessern.

Die Einrichtung mehrerer Benutzerprofile kommt allen Beteiligten zugute. In einer familiären Umgebung können Sie die Sehgewohnheiten der Erwachsenen und der Kinder voneinander trennen. Außerdem können Sie die Kindersicherungsfunktionen von Netflix und das mit altersgerechten Inhalten ausgestattete "Kinder" -Profil nutzen.

Selbst wenn Sie der einzige Benutzer in Ihrem Haushalt sind, können Sie dennoch von Profilen profitieren. Sie können ein Gastprofil für Ihre Firma einrichten, damit sie sehen können, was sie wollen, ohne die Empfehlungswarteschlange zu verschmutzen. Sie können auch mehrere Profile erstellen, um Ihre besonderen Interessen je nach Stimmung oder Thema zu filmen. Ich liebe Dokumentarfilme und Horrorfilme, möchte aber nicht mit Vorschlägen bombardiert werden, während Sie in der Stimmung für den anderen sind? Erstellen Sie für jeden ein Profil - es ist sehr einfach.

So erstellen und verwalten Sie Profile

Betrachten wir für dieses Tutorial einen Haushalt, in dem wir einen Hauptnutzer haben, "Jason", einen sekundären Erwachsenenbenutzer "Jenny", einen Teenager "Angie", einen Vorschüler "Stevie", und dass wir häufige Besuche von Verwandten und Freunden haben Wir möchten auch, dass ein Gastkonto für alle ihre Sehgewohnheiten als Fangmöglichkeit dient.

Melden Sie sich zunächst in einem Browser bei Ihrem Netflix-Konto an. Klicken Sie nach der Anmeldung auf Ihren Standardprofilnamen in der oberen rechten Ecke, um das Dropdown-Menü aufzurufen. Wählen Sie "Profile verwalten".

Standardmäßig verfügt Netflix sowohl über das Profil, das Sie erstellt haben, als Sie den Dienst gestartet haben, als auch über die sehr streng moderierte Kategorie "Kinder". Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um uns diese Kategorie anzusehen, da sie für unseren Vorschulkind "Stevie" bereits teilweise konfiguriert ist. (Keine Sorge, wenn Sie kein kleines Kind in Ihrem Haushalt haben, können Sie hier auch das Profil "Kinder" löschen, wenn Sie möchten.)

Klicken Sie auf "Profile verwalten", um zu beginnen.

Klicken Sie auf das Stiftsymbol in der Mitte des Profils „Kinder“.

In der Abbildung unten sehen Sie vier bearbeitbare Optionen. Sie können den Profilnamen ändern, die Option „Kind?“ Aktivieren (und die Markierung aufheben), um die Alterseinstellungen ein- und auszuschalten, die Sprache zu ändern, auf das Stiftsymbol im Profil-Avatar zu klicken und den verfügbaren Inhalt unter „ Zulässige Fernsehsendungen und Filme “.

Sie können zwischen „Nur für kleine Kinder“, „Für ältere Kinder und darunter“, „Für Jugendliche und darunter“ und „Alle Reifegrade“ wählen. Für Benutzer in den USA entsprechen diese Stufen den Filmbewertungen G, PG, PG-13 und R / NC-17 / Unrated. In dieser Netflix-Hilfedatei finden Sie eine detailliertere Aufschlüsselung und die entsprechende Bewertung in Ihrem Land.

Lassen Sie uns das Profil "Kids" optimieren, um das Profil für Stevie, unseren Vorschulkind, zu werden, indem Sie den Namen aktualisieren, das Symbol ändern und die Kategorie auf "Nur für kleine Kinder" einstellen, um sicherzustellen, dass Stevie nur G-Rated-Inhalte für Vorschulstufen sieht .

Klicken Sie auf "Speichern", wenn Sie fertig sind (oder wenn Sie nur das Profil löschen möchten, um Platz für die anderen Erwachsenen in Ihrem Haus zu schaffen, können Sie hier auf "Profil löschen" klicken).

Nachdem wir uns nun mit dem Standardprofil "Kids" befasst haben, richten wir uns nun auf die Erstellung eines einfacheren Erwachsenenprofils. Klicken Sie im Bildschirm "Profile verwalten" auf "Profil hinzufügen".

Benennen Sie einfach das Erwachsenenprofil und klicken Sie auf "Weiter". Sie können den Profilavatar nicht wechseln, wenn Sie das Profil zum ersten Mal erstellen. Wenn Sie also die Avatare ändern möchten, warten Sie bis zum Ende und bearbeiten Sie alle auf einmal.

Nachdem Sie das "Jenny" -Profil erstellt haben, erstellen wir einfach ein anderes Profil für "Guest" mit derselben Methode.

Jetzt haben wir drei erwachsene Profile für Jason, Jenny, Stevie und das generische „Guest“ in unserem Haushalt. Jetzt müssen Sie nur noch ein Profil für unseren Teenager „Angie“ erstellen. Dazu fügen wir ein weiteres Profil hinzu. Statt jedoch das Kontrollkästchen "Kind?" Zu aktivieren, das sie automatisch auf Inhalte für Kinder unter 12 Jahren (die G / PG-Kategorien) beschränkt, verwenden wir stattdessen die Option "Zugelassen" TV-Sendungen und Filme “im Dropdown-Menü, um„ Für Teenager und darunter “auszuwählen, um Zugriff auf PG-13-Inhalte zu erhalten.

Nach dem Speichern von Angies Profil ist unser letzter Schritt „nur zum Spaß“, indem Sie zum Hauptbildschirm zurückkehren und jedem einen Avatar geben, der aufregender ist als der Standard-Smiley. Klicken Sie dazu in jedem Profil auf das Stiftsymbol, und klicken Sie dann innerhalb des einzelnen Profils erneut auf das Stiftsymbol, um einen der 13 verfügbaren Avatare auszuwählen.

Nach ein paar kurzen Schnitten haben wir jetzt fünf einzigartige Profile, die auf unsere Familie, benutzerdefinierte Avatare und alle zugeschnitten sind.

Jetzt, wenn unsere Familie und Gäste Netflix auf einem der Smart-TVs oder -Geräte bei uns zu Hause ansehen, können sie ein Profil auswählen, das ihre Empfehlungen enthält, gespeicherte Inhaltslisten, die Warteschlange fortsetzen und bei Kindern sicherstellen, dass dies nicht der Fall ist alterswidrige Inhalte ansehen.

Tipp Der Redaktion