loader

So verbinden Sie Ihr Android über USB mit der Internetverbindung Ihres PCs

Anonim

Die Benutzer „binden“ ihre Computer häufig an ihr Smartphone und senden den Netzwerkverkehr ihres Computers über die Mobilfunkdatenverbindung des Geräts. Beim umgekehrten Tethering wird das Android-Smartphone oder -Tablet an Ihren PC angeschlossen, um die Internetverbindung Ihres PCs zu nutzen.

Diese Methode erfordert ein verwurzeltes Android-Gerät und einen Windows-PC, das jedoch sehr einfach zu bedienen ist. Wenn Ihr Computer über Wi-Fi verfügt, ist es möglicherweise einfacher, einen Wi-Fi-Hotspot mit einem Dienstprogramm wie Connectify zu erstellen.

Voraussetzungen

Bevor Sie dieses Dienstprogramm verwenden, müssen Sie das USB-Debugging auf Ihrem Android-Telefon oder -Tablet aktivieren. Öffnen Sie den Bildschirm Einstellungen, tippen Sie auf Anwendungen, tippen Sie auf Entwicklung, und tippen Sie auf das Kontrollkästchen USB-Debugging.

Möglicherweise möchten Sie auch die Zugriffsbenachrichtigungen für SuperUser deaktivieren oder die Benachrichtigung für SuperUser wird ständig angezeigt. Starten Sie die SuperUser-App auf Ihrem Gerät, öffnen Sie das Menü, tippen Sie auf Einstellungen und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Benachrichtigungen unter Benachrichtigungen. Wenn Sie die SuperUser-App auf Ihrem Android nicht sehen, ist Ihr Gerät wahrscheinlich nicht verwurzelt.

Außerdem muss der USB-Treiber Ihres Geräts auf Ihrem Computer installiert sein. Sie können dies vom Hersteller Ihres Geräts erhalten oder versuchen, einen generischen Treiber von Google herunterzuladen.

Android-Tool zum umgekehrten Tethering

Android Reverse Tethering ist ein Windows-Dienstprogramm, das ADB - auch Android Debug Bridge genannt - verwendet, um die Internetverbindung Ihres Computers über USB mit Ihrem Android zu teilen. Es enthält eine eigene ADB-Kopie, sodass Sie nicht einmal das Android SDK auf Ihrem Computer installieren müssen. Sie können es hier herunterladen - scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf die neueste ZIP-Datei für ReverseTethering im Abschnitt Angehängte Dateien.

Extrahieren Sie die heruntergeladene ZIP-Datei, und führen Sie die Anwendung AndroidTool.exe in ihrem Ordner aus.

Anschließen

Schließen Sie Ihr Android-Smartphone oder -Tablet mit seinem USB-Kabel an Ihren Computer an, wählen Sie es aus dem Dropdown-Feld Gerät auswählen aus und klicken Sie in der Anwendung Android Reverse Tethering Tool auf die Schaltfläche Verbinden. Es stellt eine Verbindung zu Ihrem Android her und installiert die erforderliche Software (Busybox und Redsocks) darauf.

Tippen Sie in der SuperUser-Eingabeaufforderung auf die Schaltfläche Zulassen, um das USB-Tunnel-Tool auf Ihrem Gerät zuzulassen.

Schließen Sie bei einem Absturz die Anwendung Android Reverse Tethering Tool und starten Sie die Anwendung erneut. Sie können auch versuchen, auf die Schaltfläche Kill ADB auf der Registerkarte Tools zu klicken, um den ADB-Prozess erneut zu starten. Sie erhalten eine Verbindungsbenachrichtigung, wenn das Tool eine Verbindung herstellt.

Verwendungszweck

Nachdem der Einrichtungsvorgang abgeschlossen ist, können Sie Apps auf Ihrem Gerät öffnen und das Internet verwenden. Ihr Android leitet den Netzwerkverkehr über das USB-Kabel an Ihren Computer weiter, wo er die Internetverbindung Ihres Computers nutzen kann. Die Windows-Anwendung zeigt Informationen zu den weitergeleiteten Verbindungen an.

Einige Anwendungen können sich darüber beklagen, dass Sie keine Internetverbindung haben, obwohl die meisten (mit Ausnahme der Google Play-App-Downloads) ordnungsgemäß funktionieren. Sie können dieses Problem umgehen, indem Sie eine Verbindung zu einer 3G- oder Wi-Fi-Verbindung herstellen, bevor Sie Reverse-Tethering aktivieren. Android denkt, dass Sie eine normale Verbindung haben, obwohl alle Daten über Ihr USB-Kabel gesendet werden und nicht drahtlos.