loader

Hinzufügen von nostalgischem Hiss und Pop einer Vinyl-Schallplatte zu MP3-Dateien

Anonim

Die gestochen scharfe und saubere Aufnahme, die digitale Musik erlaubt, eignet sich hervorragend für die perfekte Wiedergabe, aber es gibt noch etwas zu sagen, was ein Knacken und Knacken einer alten Platte im Spiel bedeutet. Lesen Sie weiter, während wir Ihnen zeigen, wie Sie mit Ihrer digitalen Musiksammlung den Klang einer alten Platte nachahmen können.

Lieber How-To-Geek,

Ich bin mit meinen Eltern und meinen Großeltern mitsamt Platten aufgewachsen, und ich möchte diesen Sound gerne wiedererleben, auch wenn die Plattenspieler und die Platten selbst längst vorbei sind. Ich weiß, dass ich immer einen Plattenspieler besorgen und alte Platten jagen konnte, aber ich besitze bereits eine Menge der Musik, die ich in digitaler Form gehört habe.

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, das gesamte Rauschen und Pop, das beim Abspielen alter Platten auf einem Plattenspieler mit meiner aktuellen Musiksammlung entsteht, nachzubauen? Ich bin offen für alle Ideen oder Vorschläge, die Sie haben könnten! Vielen Dank Jungs!

Mit freundlichen Grüßen

Vinyl Nostalgisch

Obwohl das Rauschen und die Aufregung alter Schallplatten eigentlich das Ergebnis von Schmutz, Schmutz und Kratzern auf der Schallplatte ist (und wurde historisch als problematisch angesehen, weil sie die eigentliche Aufnahme verzerrt hat), bekommen wir absolut das, wo Sie herkommen. Trotz der Tatsache, dass das Dirty-Record-Geräusch nicht Teil des Hörerlebnisses sein sollte, waren sie Teil des Hörerlebnisses der Schallplatten und sie sind ebenso Teil unserer Erinnerungen an das Abhören alter und abgenutzter Schallplatten deine.

Glücklicherweise sind wir nicht allein in unseren schönen Erinnerungen an diesen fundamentalen „Vinyl-Sound“; Mehrere Entwickler und Enthusiasten haben eine Vielzahl von Möglichkeiten entwickelt, um den Sound alter Platten vorübergehend (mit einem Layover-Sound-Effekt) und dauerhaft (durch Bearbeiten der Sounddatei selbst) zu erstellen.

Werfen wir einen Blick auf einige dieser Tricks in der Reihenfolge ihrer Benutzerfreundlichkeit und ihrer Dauerhaftigkeit. Dies gibt Ihnen (und jedem Leser, der zu Hause mitgeht) eine Chance, zu sehen, ob der Sound wirklich erwünscht ist, bevor Sie sich für das Projekt engagieren.

Webbasierte Geräuschentwicklung

Auf MyNoise.net gibt es einen praktischen Soundgenerator, den Sie verwenden können, um Ihrer Musik Hintergrund-Soundeffekte hinzuzufügen. Dies ist eine großartige Lösung, denn es ist nicht nur kostenlos, temporär und einfach zu verwenden, sondern Sie können es auch über jeden anderen Sound Ihres Systems legen.

Sie öffnen einfach die Webapp in Ihrem Webbrowser und spielen dann eine beliebige andere Tonquelle auf Ihrem Computer ab. Es kann sich um ein YouTube-Video, eine MP3-Datei oder sogar um die Sounds eines Videospiels handeln. Die Generatentöne überlagern die vorhandenen Klänge des Systems einfach und vorübergehend.

Außerdem ist es einfach, den Tongenerator einzustellen. Es verfügt über eine Vielzahl von Voreinstellungen, die verschiedene Wiedergabe-Setups nachahmen (LPs, 78er, sehr zerkratzt, staubig, sogar der End-of-Groove-Soundeffekt). Sie können es jederzeit schließen und Ihre Musik ohne Zischen und Knacken wieder hören, wenn Sie sich dafür entscheiden, dass Sie sich nicht dafür interessieren.

Verwenden Sie eine Mobile App

Wenn Sie Ihre Musik mitnehmen und den gleichen Layer-Over-Effekt wünschen, den wir gerade hervorgehoben haben, gibt es mehrere Lösungen für iOS und Android, die einen Blick wert sind.

MyNoise bietet eine kostenlose iOS-App mit einer Handvoll Soundgeneratoren (und jeder weitere Generator kostet 99 Cent). Sie können sich den Vinyl-Sound-Generator für ein Schnäppchen holen und überall das gleiche Erlebnis wie mit der Web-App genießen. Wie bei der Web-App ist der Prozess nicht destruktiv und liegt direkt über Ihrer vorhandenen Musik.

Andere iOS-Apps, die dieselben Soundeffekte erzielen (sowie weitere Funktionen wie Albumcover und -verwaltung), sind VinylLove (0, 99 $) und AirVinyl (0, 99 $).

Wenn Sie mit Android arbeiten, können Sie Vinyl Player (kostenlos) ausprobieren. Leider gibt es auf Android eine Unmenge von Apps, die sich mit virtuellen Turntables (zum Mischen / DJ-Arbeiten) beschäftigen, aber nur eine App, die wir für das Erstellen von Vinyl-Soundeffekten ausmachen konnten.

Zur Betonung sind alle hier empfohlenen mobilen Apps zerstörungsfrei. Sie nehmen keine Änderungen an Ihren tatsächlichen Sounddateien vor und die Soundeffekte treten nur auf, wenn die Anwendung parallel zur Musikwiedergabe ausgeführt wird.

Aktuelle Dateien bearbeiten

Das Überlagern der Soundeffekte über Ihre Musik ist einfach und ändert die Musik nicht dauerhaft. Was aber, wenn Sie eine Kopie Ihrer Musik mit dauerhaft angewendeten Effekten erstellen möchten? Obwohl wir niemals empfehlen könnten, nur Ihre einzigen Dateien zu bearbeiten (z. B. das Original einer CD, die Sie nicht mehr besitzen), gibt es mehrere Gründe, aus denen Sie möglicherweise eine Kopie erstellen und die Vinyleffekte dauerhaft anwenden möchten. Angenommen, Sie wollten beispielsweise eine gebrannte CD eines MP3-Albums erstellen, um sie mit den Vinyl-Soundeffekten in Ihrem Auto abzuspielen. Dazu müssen Sie vor dem Brennen der CD das gesamte Album mit den hinzugefügten Soundeffekten neu mischen.

Glücklicherweise ist dieser Trick zwar etwas komplizierter als die beiden vorherigen Beispiele für webbasierte und mobile App-Lösungen, er ist jedoch sowohl kostenlos als auch recht einfach. Für das Folgen benötigen Sie drei Dinge: eine Kopie des kostenlosen plattformübergreifenden Sound-Editors Audacity, eine kostenlose Kopie des Audacity-kompatiblen VST-Plugins iZotope Vinyl und einen Beispielsong, mit dem Sie spielen können. (Wir haben uns diese Version des Jazz-Standards "Sweet Georgia Brown" von Latché Swing aus dem Free Music Archive als Vinyl-taugliches Sample genommen.)

Obwohl der Prozess recht geradlinig ist, gibt es zwei Punkte, an denen Dinge frustrierend schief gehen können. Zunächst müssen Sie eine Kopie von Audacity erwerben, die älter als die aktuelle Version 2.1.0 ist. In der aktuellen Version von Audacity ist ein Fehler aufgetreten. Das Menü "Effekte registrieren" (das Sie dazu auffordert, das VST-Plugin zu installieren) wird angehalten, wenn das Vinyl-Plugin Berechtigungsnachweise anfordert. Laden Sie die Version 2.0.6 hier herunter. Sie können nach der Installation des Plugins auf die aktuellste Version aktualisieren. Zweitens müssen Sie eine gültige E-Mail-Adresse für die Registrierungsseite des Vinyl-Plugins verwenden, da diese Ihnen einen Registrierungscode sendet. Das Plugin ist kostenlos, funktioniert aber ohne diesen Code nicht.

Laden Sie Audacity und Vinyl über die oben aufgeführten Links herunter und installieren Sie sie. Sobald beide installiert sind, führen Sie Audacity aus. Sie sollten aufgefordert werden, die Vinyl-Plugins wie unten gezeigt automatisch zu registrieren.

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, fügen Sie die von iZotope per E-Mail erhaltenen Registrierungsdaten ein. Laden Sie die MP3- oder andere digitale Datei, die Sie in Audacity bearbeiten möchten.

Navigieren Sie in der Menüleiste zu Effekt -> iZotope Vinyl .

Wir empfehlen Ihnen dringend, sofort auf die Schaltfläche "Vorschau" in der Ecke zu klicken. Dadurch werden die ersten fünf Sekunden Ihrer Aufnahme so abgespielt wie sie sind (ohne angewendete Effekte). Hören Sie sich diesen kleinen Clip ein paar Mal hintereinander an, um als Ausgangsbasis zu dienen und kalibrieren Sie Ihr Ohr so, wie es klingt, ohne dass Filter angewendet werden.

Sobald Sie ein gutes Gefühl dafür haben, wie sich alles im ungefilterten Zustand anhört, können Sie die Voreinstellungen anstellen und die Effekte manuell anpassen. Der Filter macht einen fantastischen Job, indem er die Effekte von Vinyl und Plattenspielern als Medium nachahmt.

Wenn Sie mit dem Basteln und Tweaking fertig sind, können Sie Ihre benutzerdefinierten Einstellungen mit der Schaltfläche "Speichern" oben speichern und dann auf "OK" klicken, um den Effekt auf die aktuell geöffnete Audiodatei anzuwenden. Wenn es Ihnen gefällt, wie alles klingt, dann Datei -> Speichern (Sie müssen eine Kopie speichern und Ihre Originaldatei nicht überschreiben), und Sie sind geschäftlich unterwegs.


Bewaffnet mit den oben genannten Techniken haben Sie mehrere Möglichkeiten, ein paar lustige, alte Turntable-Sounds in Ihre Musik einzufügen, und zwar vorübergehend und, wenn Sie möchten, dauerhaft in Ihre Musik.

Tipp Der Redaktion