So fügen Sie inaktiven Titelleisten in Windows 10 Farbe hinzu

Anonim

Standardmäßig sind die Titelleisten von Programmen in Windows 10 weiß. Sie können die Farbe des aktiven Programmfensters ändern, aber wie sieht es mit den Titelleisten inaktiver Fenster aus? Keine Bange. Es gibt ein einfaches Registry-Tweak, um das zu lösen.

Ein normales Hintergrundfenster sieht in Windows 10 ohne Farbe aus:

Wenn wir fertig sind, sieht es wie das Bild oben in diesem Artikel aus und verwendet die Farbe unserer Wahl.

Diese Registrierungsoptimierung betrifft nur herkömmliche Desktop-Apps, nicht universelle Apps. Es gibt auch einige Desktop-Apps, z. B. Microsoft Office-Programme, die diese Registrierungseinstellung mit ihren eigenen Einstellungen überschreiben.

Standardwarnung: Der Registrierungseditor ist ein leistungsfähiges Werkzeug. Durch den Missbrauch kann das System instabil oder sogar funktionsunfähig werden. Dies ist ein ziemlich einfacher Hack und solange Sie sich an die Anweisungen halten, sollten Sie keine Probleme haben. Wenn Sie jedoch noch nie zuvor mit diesem Programm gearbeitet haben, sollten Sie zunächst die Verwendung des Registrierungs-Editors durchlesen, bevor Sie beginnen. Sichern Sie auf jeden Fall die Registrierung (und Ihren Computer!), Bevor Sie Änderungen vornehmen.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Einstellung "Farbe bei Start, Taskleiste, Aktionscenter und Titelleiste anzeigen" im Bildschirm "Personalisieren> Farben" aktivieren. Dieser Registrierungs-Hack funktioniert nur, wenn diese Option aktiviert ist. Öffnen Sie dann den Registrierungseditor, indem Sie auf Start klicken und regedit eingeben. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen, oder klicken Sie unter "Beste Übereinstimmung" auf "regedit".

Geben Sie dem Registrierungseditor die Berechtigung, Änderungen an Ihrem PC vorzunehmen, indem Sie im Dialogfeld Benutzerkontensteuerung auf "Ja" klicken. Je nach Ihren Benutzerkontensteuerungseinstellungen wird dieses Dialogfeld möglicherweise nicht angezeigt.

Navigieren Sie in der Baumstruktur auf der linken Seite zu dem folgenden Schlüssel:

 HKEY_CURRENT_USER \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ DWM 

Klicken Sie im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle, und wählen Sie im Popup-Menü und im Untermenü "New" und dann "DWORD (32-Bit) Value" aus.

Ein neuer Wert wird hinzugefügt und der Name wird hervorgehoben, sodass Sie dem Wert einen Namen zuweisen können.

Geben AccentColorInactive als Namen AccentColorInactive und AccentColorInactive dann auf den Namen, um den Wert zu bearbeiten.

Geben Sie im Dialogfeld "Bearbeiten" einen hexadezimalen Farbcode für eine Farbe ein, die Sie in den Titelleisten der inaktiven Fenster verwenden möchten, die im Hintergrund auf dem Desktop angezeigt werden. Sie erhalten diese von Programmen wie Photoshop oder GIMP oder von Websites wie HTML Color Picker oder Color Hex Color Codes. In unserem Beispiel werden die inaktiven Fenster dunkelgrau (Hex-Farbcode: 666666 ) und das aktive Fenster (das Sie auch im Registrierungs-Editor ändern können) schwarz (Hex-Farbcode: 111111 ), wie in gezeigt das Bild am Anfang dieses Artikels. Sie können zwei beliebige Farben auswählen oder alle aktiven und inaktiven Titelleisten mit derselben Farbe versehen.

Der Wert des hexadezimalen (Hex) -Farbcodes wird im Format BBGGRR eingegeben. Normalerweise verwendet ein Hex-Farbcode das RRGGBB-Format, dieser DWORD-Wert verwendet jedoch stattdessen BBGGRR. Wenn Sie beispielsweise den Hex-Farbcode A7708C (A7 = Rot, 70 = Grün, 8C = Blau) verwenden möchten, geben Sie ihn als 8C70A7 in den Wert von AccentColorInactive ein.

Vergewissern Sie sich, dass "Hexadezimal" unter "Basis" ausgewählt ist, und klicken Sie auf "OK".

Sie können auch die Farbe des aktiven Fensters im Registrierungs-Editor ändern. Dies ist jedoch in den Windows-Einstellungen einfacher. Wenn Sie die Farbe der Titelleiste im aktiven Fenster ändern möchten, AccentColor Sie auf den AccentColor Wert. Wenn Sie den AccentColor Wert in der Liste auf der rechten Seite nicht sehen, erstellen Sie einen neuen DWORD-Wert wie für den AccentColorInactive Wert.

HINWEIS: Der AccentColor Wert ist möglicherweise nicht vorhanden, wenn Sie Windows eine Akzentfarbe aus dem Hintergrund auswählen lassen. Wenn Sie eine bestimmte Farbe auswählen, wird der AccentColor Wert erstellt.

Geben Sie im Feld „Wertdaten“ den Hex-Farbcode für die Farbe ein, die Sie in den Titelleisten der aktiven Fenster verwenden möchten. Stellen Sie erneut sicher, dass "Hexadezimal" unter "Basis" ausgewählt ist, und klicken Sie auf "OK".

Die Farben der Titelleisten ändern sich sofort. Beachten Sie, dass die Titelleiste des Registrierungs-Editors grau dargestellt wird, während das Dialogfeld DWORD-Wert (32-Bit-Wert bearbeiten) aktiv ist.

Jetzt ist die Farbe der Titelleiste im aktiven Fenster schwarz. Um den Registrierungseditor zu schließen, wählen Sie "Beenden" im Menü "Datei".

Unser aktives Fenster hat jetzt eine schwarze Titelleiste und unsere inaktiven Fenster haben alle graue Titelleisten.

Wenn Sie nicht selbst in die Registry eintauchen möchten, haben wir ein paar herunterladbare Registry-Hacks erstellt, die Sie verwenden können. Ein Hack setzt die Titelleisten inaktiver Fenster auf grau und aktive Fenster auf Schwarz. Sie können die Hex-Farbcodes in der REG-Datei ändern, indem Sie die Datei in einem Texteditor wie Editor öffnen und die Werte ändern, auf die in der Abbildung unten gezeigt wird. Ändern Sie nur die letzten sechs Ziffern, nicht die ersten beiden. Der andere Hack setzt die Titelleisten auf ihre Standardeinstellungen zurück. Beide Hacks sind in der folgenden ZIP-Datei enthalten. Doppelklicken Sie auf den gewünschten Eintrag und klicken Sie sich durch die Eingabeaufforderungen. Denken Sie daran, dass Sie sich nach dem Anwenden der gewünschten Hacks von Ihrem Konto abmelden und erneut anmelden oder beenden und explorer.exe neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Inaktive Fensterfarbe Titelleiste Hack

Bei diesen Hacks handelt es sich eigentlich nur um die zutreffenden Schlüssel, die auf die in diesem Artikel besprochenen Werte reduziert und dann in eine .REG-Datei exportiert werden. Wenn Sie gerne mit der Registry spielen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, um zu lernen, wie Sie eigene Registry-Hacks erstellen.

Tipp Der Redaktion