loader

So greifen Sie von einer virtuellen Ubuntu-Maschine in VirtualBox auf Ordner auf Ihrem Host-Computer zu

Anonim

VirtualBox ist ein Programm, mit dem Sie mehrere Betriebssysteme (Gäste) auf einem Computer (dem Host-Computer) ausführen können. Möglicherweise müssen Sie Dateien zwischen dem Host und dem Gast übertragen. Es ist einfach in Windows-Gästen einzurichten, aber in Ubuntu-Gästen schwierig.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Ubuntu-Gastcomputer einrichten, damit Sie vom Gastcomputer aus auf Ordner auf dem Hostcomputer zugreifen können. Dazu müssen Sie freigegebene Ordner aktivieren, die verfügbar sind, indem Sie die VirtualBox-Gastzusatzsoftware installieren (Anweisungen hierzu finden Sie in unserem Artikel).

Aktivieren Sie nach der Installation der Gastzugänge die freigegebenen Ordner, indem Sie in den Einstellungen für den Gastcomputer einen Ordner von Ihrem Hostcomputer hinzufügen. Stellen Sie dazu sicher, dass der Gastcomputer ausgeschaltet ist. Wählen Sie dann den Gastcomputer in der Liste links im VirtualBox Manager aus und klicken Sie in der Symbolleiste auf Einstellungen.

Klicken Sie im Dialogfeld Einstellungen in der Liste der Optionen links auf Freigegebene Ordner. Klicken Sie im Bildschirm "Freigegebene Ordner" auf die Ordner-Schaltfläche mit dem Pluszeichen, um einen Ordner hinzuzufügen.

Wählen Sie im Dialogfeld Share hinzufügen die Option Other aus der Dropdown-Liste Ordnerpfad aus.

Das Dialogfeld Nach Ordner durchsuchen wird angezeigt. Navigieren Sie zu dem Ordner, den Sie für den Host und den Gast freigeben möchten, wählen Sie ihn aus und klicken Sie auf OK.

Der Pfad zum ausgewählten Ordner wird in das Bearbeitungsfeld Ordnerpfad eingefügt. Der Name des Ordners wird automatisch zum Ordnernamen. Sie können diesen Namen jedoch ändern, wenn Sie möchten. Wenn Sie keine Elemente in diesem Ordner auf dem Gastcomputer ändern möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Schreibgeschützt. Wenn der ausgewählte Ordner beim Booten automatisch auf dem Gastcomputer eingebunden werden soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisch laden. Klicken Sie auf OK, wenn Sie Ihre Einstellungen für den freigegebenen Ordner ausgewählt haben.

Der ausgewählte Ordner wird in der Ordnerliste angezeigt. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.

Stellen Sie jetzt sicher, dass der Gastcomputer im VirtualBox Manager noch ausgewählt ist, und klicken Sie auf Start, um ihn zu starten.

Öffnen Sie Nautilus (Dateimanager) nach dem Starten des Gastcomputers, indem Sie in der Unity-Leiste auf der linken Seite des Desktops auf das Archiv klicken.

Klicken Sie in der Geräteliste auf der linken Seite auf Computer und doppelklicken Sie dann auf den Ordner Medien auf der rechten Seite. Es wird ein Ordner mit dem Namen angezeigt, der dem Ordner entspricht, den Sie für die Freigabe auf Ihrem Host-Computer ausgewählt haben, wobei "sf_" am Anfang des Namens hinzugefügt wurde.

Wenn Sie auf diesen Ordner doppelklicken, wird das folgende Dialogfeld angezeigt. Dies liegt daran, dass vor dem Zugriff auf den freigegebenen Ordner noch eine weitere Aufgabe ausgeführt werden muss.

Neben Benutzern in Ubuntu gibt es auch Gruppen. Bei der Installation des Ubuntu-Betriebssystems durch VirtualBox wurde eine Gruppe mit dem Namen "vboxsf" hinzugefügt. Bevor Sie auf freigegebene Ordner zugreifen können, müssen Sie sich selbst zur Gruppe vboxsf hinzufügen. Drücken Sie dazu Strg + Alt + T, um ein Terminalfenster zu öffnen. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein, ersetzen Sie "[Benutzername]" durch Ihren Benutzernamen und drücken Sie die Eingabetaste.

sudo adduser [Benutzername] vboxsf

Geben Sie Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und drücken Sie erneut die Eingabetaste. Nachrichten werden angezeigt, wenn Sie der Gruppe hinzugefügt werden, und „Fertig“ wird angezeigt, wenn der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.

Um das Terminalfenster zu schließen, geben Sie an der Eingabeaufforderung „exit“ (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Um zu bestätigen, dass Sie sich in der vboxsf-Gruppe befinden, können Sie an der Eingabeaufforderung „id [Benutzername]“ (ohne Anführungszeichen und Ersetzen von „[Benutzername]“ durch Ihren Benutzernamen) eingeben und die Eingabetaste drücken. Alle Gruppen, in denen der angegebene Benutzer Mitglied ist.

Wenn Sie nun wie oben beschrieben auf den freigegebenen Ordner im Ordner Media zugreifen, sollten Sie alle Dateien in diesem Ordner auf dem Host-Computer sehen.

Sie können diese Dateien direkt in diesem Ordner bearbeiten, wenn Sie NICHT die Option "Schreibgeschützt" wählen, wenn Sie den Ordner in den Einstellungen auswählen. Sie können auch Dateien in diesen Ordner kopieren und daraus entfernen. Wenn der Ordner auf „Schreibgeschützt“ eingestellt war, können Sie nur Dateien aus diesem Ordner kopieren und keine Dateien in diesen Ordner kopieren.

Tipp Der Redaktion